FK Ufa – Zenit St.Petersburg 06.08.2016, RUS Premier Liga

FK Ufa – Zenit St.Petersburg / RUS Premier Liga – Der Qualitätsunterschied zwischen diesen zwei Teams ist sehr groß und dies zeigt am besten die Platzierung aus der letzten Saison, als Ufa bis zum Ende der Meisterschaft einen Abstiegskampf führte und letztendlich nur einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegszone hatte. Zenit war letztendlich drittplatziert und war unzufrieden, aber sie hatten große 32 Punkte Vorsprung auf ihre heutigen Gegner. Beide Teams haben die neue Saison sieglos angefangen, wobei Ufa auswärts geschlagen wurde, während Zenit ein Heimremis eingefahren hat. Bis jetzt trafen diese zwei Teams viermal in der Meisterschaft aufeinander und alle Duelle waren ziemlich standfest mit höchstens zwei Toren. Zenit verbuchte zwei 1:0-Siege, während es zweimal 1:1 war. Beginn: 06.08.2016 – 16:00 MEZ

FK Ufa

Bezüglich der heutigen Gastgeber muss am Anfang das Finish der letzten Saison erwähnt werden, als sich dieses Team in der letzten Runde vom Abstieg gerettet hat, vor dem sie das Tabellenschlusslicht waren und es schien, als gäbe es keine Hoffnung mehr für sie. Sie haben Spartak aus Moskau empfangen und verbuchten einen 3:1-Sieg im ersten Duell der Saison, in dem sie drei Treffer erzielt haben. Bis zu diesem Zeitpunkt haben sie das nicht geschafft und die Torausbeute war eigentlich ihr größtes Problem. Außer dass sie einen Sieg gegen Spartak verbucht haben, passten auch die anderen Ergebnisse, so dass sie den Klassenerhalt auch ohne das zusätzliche Playoff geschafft haben. Erwähnenswert ist auch das Viertelfinale des Pokals, was für dieses Team eine hervorragende Leistung ist.

Aus dem oben Genannten kann man schließen, dass Ufa in der aktuellen Saison nicht die Ereignisse aus der letzten wiederholen möchte und dass sie sich den Klassenerhalt früher sichern möchten. In diesem Sommer ist der talentierte Mittelfelsspieler Zichenko gegangen, aber auch Torhüter Yurchenko, Mittelfeldspieler Paurevis, Stürmer Handzic und Innenverteidiger Osipov. Dies ist nur ein Teil der Spieler, die gegangen sind und es wurden Torhüter Zhevnov, Innenverteidiger Vasin, Mittelfeldspieler Vanek und Stürmer Abdulavov geholt. In der 0:2-Auswärtsniederlage bei Ural waren Vasin und Vanek in der Startelf vorzufinden und verletzungsbedingt wird Mittelfeldspieler Fomin nicht auflaufen können.

Voraussichtliche Aufstellung Ufa: Shelia – Zhivogladyov, Vasin, Nikitin, Alikin – Bezdenezhnykh, Vanek – Stotskyi, Marcinho, Sly – Krotov

Zenit St. Petersburg

Wir haben Zenit schon vorgestellt, da sie ja schon im Superpokal gespielt und gefeiert haben. Sie spielten auch im Derby der ersten Runde gegen Lokomotiv, in dem sie keinen Sieg geholt haben und so haben sie die Meisterschaft eröffnet, in der sie viel bessere Leistung als in der letzten Saison erbringen möchten. Nach dem Sieg im Superpokal gegen den Meister CSKA schien es, dass sie eine gute Spielform vorweisen und dass sie am Meisterschaftsauftakt viele Siege in Folge verbuchen könnten. Sie haben allerdings ein Team empfangen, gegen das sie in letzter Zeit wirklich kein Glück haben und nach zwei Misserfolgen in der letzten Saison, schafften sie es wieder mal nicht, Lokomotiv zu schlagen.

Das torlose Heimremis verrät, dass etwas im Angriff nicht gestimmt hat, was ja allerdings kein Wunder ist, denn sie haben in diesem Sommer Hulk verkauft und in der Aufstellung fehlten auch Danny und Dzyuba. Die Rolle des Stürmers hat der Rückkehrer Veteran Kerzhakov übernommen und keine gute Leistung erbracht und von den Verstärkungen waren sowohl Mak, als auch Giuliano nicht mal auf der Ersatzbank. Auf der Ersatzbank blieb auch Witsel, während der andere Teil des Teams erwartungsgemäß ausgesehen hat. Jetzt sollte Dzyuba wieder in die Angriffsspitze zurückkehren und vielleicht wird Witsel anstelle von Yusupov in der Startelf vorzufinden sein, während verletzungsbedingt auch weiterhin Faizulin und Danny ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Lodygin – Smolnikov, Neto, Garay, Criscito – J.Garcia, Mauricio – Shatov, Witsel, Kokorin – Dzyuba

FK Ufa – Zenit St.Petersburg TIPP

Wir haben ja schon gesagt, dass Zenit in Duellen gegen Ufa nicht geschlagen wird, aber verbucht zugleich auch sehr schwer Siege. Der Anfang der neuen Saison hat wieder mal gezeigt, dass Ufa Probleme mit der Torausbeute hat, während es auch bei Zenit diesbezüglich nicht ganz gut läuft. Demnach könnte dieses Duell sehr standfest und ziemlich ineffizient sein.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,83 bei 10bet (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€