Galatasaray – Fenerbahce 18.10.2014

Galatasaray – Fenerbahce – An diesem Samstag analysieren wir auch das größte Derby der türkischen Liga und zwar das Stadtduell zwischen Galata und Fener. Beide Vereine haben in den ersten fünf Ligarunden jeweils zehn Punkte geholt und befinden sich auf dem dritten bzw. vierten Platz. Der führende Besiktas hat auch gerade mal einen Punkt Vorsprung auf seine Verfolger. In der letzten Saison gewannen beide Teams ihre Heimduelle, aber der aktuelle Titelverteidiger Fenerbahce hat vor dem Saisonauftakt den türkischen Supercup gegen Galatasaray gewonnen, aber erst im Elfmeterschießen. Beginn: 18.10.2014 – 18:00 MEZ

Galatasaray

Die Gastgeber haben jedoch eine weitere Genugtuung und zwar die Tatsache, dass sie trotz des zweiten Tabellenplatzes in der CL mitspielen dürfen. Das haben sie der UEFA zu verdanken, weil sie Fenerbahce aus dem internationalen Geschäft ausgeschlossen hat. Der CL-Auftakt gelang ihnen nicht allzu gut, da sie das erste Gruppenspiel gegen Anderlecht unentschieden gespielt haben und das zweite Gruppenspiel haben sie gegen Arsenal verloren. Das bedeutet, dass auf ihren Trainer eine sehr schwere CL-Spielphase zukommt, vorausgesetzt, er hat überhaupt die Aspiration auf die nächste Runde.

Was die heimische Liga angeht, muss man die beiden Patzer erwähnen und zwar das Heimremis gegen Eskisehir und die Auswärtsniederlage bei Balikesir. Zu ihrem Glück besannen sie sich ganz schnell und machten mit Siegen weiter. Jetzt sind auf einen Punkt an den führenden Besiktas herangekommen. All dies ist jedoch vor diesem Derby nicht so wichtig, da für beide Vereine nur dieses Duell zählt. Verzichten müssen sie auf Verteidiger Balta und Angreifer Burak Yilmaz, da sie verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Galatasaray: Muslera – Camdal, Kaya, Chedjou, Telles – Dzemaili, Felipe Melo, Inan – Adin, Sneijder – Bulut

Fenerbahce

Was die Gäste angeht, haben wir schon erwähnt, dass Fener der erste Titel gelungen ist und zwar der türkische Supercup. Direkt am Saisonanfang der türkische Süper Lig haben sie noch sieben Punkte in den ersten drei Ligarunden geholt und damit ein weiteres Mal gezeigt, dass sie am Ende der Saison ihren 20. Titel feiern wollen. Damit würde sie sich eine große Genugtuung ermöglichen, da sie in dieser Saison aus der CL suspendiert wurden.

All dies reichte der Vereinsführung nicht, um den Trainerjob von Ersun Yanal zu retten, und zu seinem Nachfolger wurde der frühere Co-Trainer Ismail Kartal. Trainer Kartal begegnete die ersten Probleme am vierten Spieltag, an dem seine Schützlinge von Akhisar 0:2 bezwungen wurden. Direkt danach kam ein weiterer Sieg und zwar der Heimsieg gegen Konyaspor, mit dem das Selbstbewusstsein seiner Schützlinge wieder auf dem gewünschten Niveau sein sollte. Dies ist nicht unwichtig, weil vor diesem Derby jedes Detail über den eventuellen Sieger entschieden kann. Wir sollten noch erwähnen, dass Torwart Demirel, Verteidiger Korkmaz, Mittelfeldspieler Meireles, Emre und Topuz und Angreifer Sow verletzt ausfallen, während Verteidiger Irtegun eine Rotsperre aussitzen muss.

Voraussichtliche Aufstellung Fenerbahce: Gunok – Gonul, Alves, Kadlec, Erkin – Topal, Potuk – Kuyt, Diego, Webo – Emenike

Galatasaray – Fenerbahce TIPP

Solche Spitzenspiele sind sehr undankbar für die Prognose, aber in letzter Zeit dieses Duells ist es offensichtlich, dass der jeweilige Gast sehr selten zu Punkten kommt. Aus diesem Grund sehen wir den Gastgeber im leichten Vorteil.

Tipp: Asian Handicap 0 Galatasaray

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Da diese Partie für beide Vereine sehr wichtig ist, können wir davon ausgehen, dass beide Vereine eher vorsichtig spielen werden, da sie kein Debakel erleben wollen. Dementsprechend erwarten wir auch nicht allzu viele Tore.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,88 bei 10bet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Sonderbonus!