Grasshopper – FC Basel 21.07.2013

Grasshopper – FC Basel –  Am Sonntag wird auch ein sehr attraktives Duell im Rahmen der zweiten Runde der stärksten schweizerischen Meisterschaft gespielt und zwar handelt es sich um das große Spitzenspiel zwischen Grasshopper und Basel. Diese Gegner haben auch in der letzten Saison bis zum Ende um den ersten Tabellenplatz gekämpft, aber der etwas erfahrenere und bessere Basel hat die Rivalen aus Zurüch bezwungen und mit einem Vorsprung von drei Punkten den neuen Titel geholt. Beide Teams haben auch die neue Saison mit klaren Siegen gestartet, während Grasshopper in der letzten Saison in den gemeinsamen Duellen etwas erfolgreicher gewesen ist. Die Mannschaft hat somit im Rahmen der Meisterschaft einen Sieg sowie drei Remis und beim Schweizer Pokalfinale nach dem Elfmeterschießen einen Sieg geholt. Beginn: 21.07.2013 – 16:00 MEZ

Grasshopper

Aber die heutigen Gastgeber würden sicher all diese Erfolge in den Duellen gegen Basel für einen Meistertitel umtauschen, auf den sie übrigens schon eine lange Zeit warten. Um den Titel auch endlich zu holen haben sie als erstes anstatt des jungen Forte den viel erfahreneren Fachmann Michael Skibbe auf die Trainerposition geholt. Von ihm wird auf jeden Fall erwartet, dass er diese junge und talentierte Mannschaft so gut wie möglich einspielt. In den letzten Vorbereitungsspielen sah das nicht besonders gut aus, da sie beim Uhrencup zuerst gegen Crvena Zvezda 0:1 bezwungen wurden und dann auch gegen Fortuna Düsseldorf nach dem Elfmeterschießen verloren haben. Aber schon in der ersten Runde der schweizerischen Meisterschaft sind ein paar Dinge auf ihren Platz gekommen und Grasshopper hat einen wichtigen 2:0-Auswärtssieg bei St. Gallen geholt und zwar durch die Treffer von Hajrovic sowie Gashi. Die Mannschaft haben im Laufe des Sommers zwei Stammspieler verlassen und zwar Verteidiger Xhake sowie Mittelfeldspieler Zuber, während von den Verstärkungen nur der erfahrene Vonlanthen gleich in der ersten Runde mitgespielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Grasshopper: Burki – M.Lang, Vilotić, Grichting, Pavlović – Salatić, Abrashi – Hajrović, Gashi, Vonlanthen – Ben Khalifa

FC Basel

Wir haben ja schon gesagt, dass Basel auch in der letzten Saison die Domination in der Nationalmeisterschaft fortgeführt hat, während die Mannschaft auch in Europa eine bedeutende Leistung geliefert hat, da sie bis zum EL-Halbfinale gekommen ist. Die Ziele von Basel sind auch in dieser Saison gleich und deswegen wurde auch der Spielerkader nicht besonders verändert. Es wurden nur die Lücken gefühlt, die durch den Fortgang des rechten Flügelspielers Zoume, Mittelfeldspielers Cabrala sowie der Verteidiger Steinhöfel und Parka entstanden sind. Anstatt ihnen wurden Verteidiger Safari vom belgischen Verein Anderlecht und Offensivspieler Simic von Crvena Zvezda geholt, während Verteidiger Xhala nach abgelaufener Ausleihfrist bei Grasshopper wieder ins Team zurückgekommen ist. Basel hat auch den Vertrag von Mittelfeldspieler Elnenyj vom ägyptischen Arab Constructor definitiv abgekauft. Die heutigen Gäste haben beim schon erwähnten Uhrencup den ersten Platz geholt und zwar nach den Siegen gegen Fortuna sowie Crvena Zvezda. In der ersten Runde der schweizerischen Fußballmeisterschaft haben sie zuhause einen 3:1-Routinesieg gegen Aarau geholt. In diesem Sonntagsduell sollten sie um den erholten Innenverteidiger Dragovic stärker sein.

Voraussichtliche Aufstellung Basel: Sommer – P.Degen, Dragović, Schar, Safari – Salah, Elneny, F.Frei, Stocker – Bobadilla, Streller

Grasshopper – FC Basel TIPP

Die Duelle dieser zwei Teams sind schon immer sehr spannend gewesen und so wird es sicher auch dieses Mal sein, also erwarten wir ein offenes und torreiches Spiel.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei mybet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!