Groningen – PSV Eindhoven 02.08.2015, Superpokal

Groningen – PSV Eindhoven / Superpokal – Am Anfang des niederländischen Superpokals haben wir ein Duell zwischen zwei Teams auf dem Programm, die in der letzten Meisterschaftssaison ganz unterschiedliche Ergebnisse erzielt haben. PSV hat nämlich den Titel geholt und Groningen hat völlig versagt. Groningen hat aber im Rahmen des Pokalwettbewerbs brilliert. In den zwei bisherigen gemeinsamen Duellen hatte PSV mehr Erfolg. In Eindhoven war es 2:1 für die Gastgeber, während das Spiel in Groningen 1:1 geendet hat. Dieses heutige Duell wird auf neutralem Terrain in Amsterdam gespielt werden. Beginn: 02.08.2015 – 18:00 MEZ

Groningen

Groningen hat in der letzten Saison zwar auf drei Fronten gespielt, aber anscheinend war die Mannschaft nur in einem Wettbewerb richtig engagiert, während sie in den übrigen zwei Wettbewerben nur im Vorbeigehen waren. Das bezieht sich besonders auf die Europaliga, in der sie bereits in der ersten Vorrunde eliminiert wurden und zwar durch die Heimniederlage gegen den schottischen Aberdeen. Die Meisterschaft haben die heutigen Gastgeber gut angefangen und waren an der Tabellenspitze, aber dann ließen sie nach und landeten am Ende auf dem achten Tabellenplatz. Von da aus schafften sie nicht mal die Playoff-Plätze.

Aber das war auch nicht nötig, da sie den Pokalwettbewerb gewonnen haben. In diesem Wettbewerb waren sie wirklich gut, hatten aber auch viel Glück und konnten bis zum Ende die stärksten Gegner alle umgehen. Das einzige größere Hindernis stellte Vitesse dar, aber gegen dieses Team haben sie zu Hause gespielt. Im Halbfinale erging es dann genauso gegen Excelsior. Im Finale haben sie auf neutralem Terrain den Titelverteidiger Zwolle bezwungen. Alles in allem gab es also sechs klare Siege und nur zwei kassierte Gegentore. Wieder spielten sie viel besser zu Hause, wo sie nur zweimal verloren haben. Es gab aber auch viele Remis. Im Sommer sind Mittelfeldspieler Chery, Kieftenbeld und van Moorsel gegangen, während Defensivspieler Tamata und Payen sowie Mittelfeldspieler Linssen und Bacuna dazu geholt wurden.

Voraussichtliche Aufstellung Groningen: Padt – Hateboer, Botteghin, Lindgren, Burnet – Tibbling, Hiariej – Bacuna, Rusnak, Mahi – de Leeuw

PSV Eindhoven

PSV hat in der letzten Saison den Meistertitel geholt und endlich die Domination von Ajax beendet. Es gab keine Dilemmas, da PSV bereits in der zweiten Runde die führende Tabellenposition geholt hat und war da nicht mehr wegzukriegen. Der größte Rivale aus Amsterdam hatte auch ganze 17 Punkte weniger. Sie haben nur vier Spiele verloren, während sie ganze 92 Tore erzielt haben.

Die Meisterschaft ist auch der schönste Teil der ganzen Geschichte um PSV, da die Mannschaft aus dem Pokalwettbewerb bereits im Achtelfinale ausgeschieden ist. In der Europaliga hat sie die Gruppenphase geschafft und wurde danach von Zenit eliminiert. Das ist auch kein besonders großer Erfolg. In der neuen Saison möchte PSV auch in der Champions League sein Können zeigen und alle Nationaltrophäen holen. Im Sommer wurden aber Depay und Wijnaldum verkauft, weswegen PSV in der neuen Saison viel schwächer ist. Es wurden auch Mittelfeldspieler Pereira und Propper gekauft, während die Verträge von Guardad und Innenverteidiger Isimat-Mirin abgekauft wurden. Es sind entscheidende Spieler gegangen und PSV wird Zeit brauchen, um sich einzuspielen.

Voraussichtliche Aufstellung PSV:  Zoet – Arias, Isimat-Mirin, Bruma, Poulsen – Guardado, Schars – Narsingh, Maher, Lestienne – L.de Jong

Groningen – PSV Eindhoven TIPP

Da auf neutralem Terrain gespielt wird, ist PSV im Vorteil. Die Saison fängt aber erst an und die Mannschaft wurde ziemlich verändert, während sie jetzt auch nicht vollzählig ist. Auch Groningen ist nicht viel stärker als früher. Wir erwarten also ein richtig torreiches Spiel.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,69 bei 10bet (alles bis 1,59 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€