Hearts – Aberdeen 30.12.2016, SCO Premier League

Hearts – Aberdeen / SCO Premier League – Dieses Duell ist nicht das erste Derby der Runde nur aus dem Grund, weil zwei Tage danach die zwei erfolgreichsten schottischen Teams aufeinandertreffen werden und zwar Celtic und die Rangers. Hearts und Aberdeen befinden sich in der aktuellen Saison auf der dritten und vierten Tabellenposition und sie sind die ersten Verfolger des großen Duos und wahrscheinlich werden sie sie auch nicht gefährden können. Es bleibt somit der Kampf um die dritte Tabellenposition und momentan hat Aberdeen drei Punkte Vorsprung und zwar mit einem Duell weniger als die Hearts. In der letzten Runde verbuchten beide Teams Siege, aber Hearts stoppte mit diesem Sieg die Serie von vier sieglosen Duellen, während dies für Aberdeen der zweite Sieg in Folge war. Das erste gemeinsame Duell dieser zwei Teams in der aktuellen Saison endete in Aberdeen 0:0. In der letzten Saison verbuchten beide Teams im regulären Saisonteil knappe Heimsiege, wobei die heutigen Gastgeber sowohl im Playoff als auch im Pokal besser waren. Beginn: 30.12.2016 – 20:45 MEZ

Hearts

Abgesehen von den ersten paar Runden, befinden sich die heutigen Gastgeber immer zwischen der zweiten und vierten Tabellenposition, was auch eine objektive Platzierung für dasjenige Team ist, das in der aktuellen Saison auch in den Qualifikationen für die Europaliga gespielt hat. In diesem Wettbewerb haben sie allerdings so richtig gepatzt, denn sie wurden von Birkirkara eliminiert. In der Meisterschaft hatten sie eine erfolglose Serie, als sie in vier Runden in Folge keinen Sieg holen konnten, aber damals fuhren sie drei Remis ein und wurden nur einmal bezwungen. Etwas Ähnliches passierte auch vor Kurzem, aber damals verbuchten sie zwei Remis und eine Niederlage. Somit sind sie auf die vierte Tabellenposition abgestiegen und hatten einen größeren Rückstand auf die zweitplatzierten Rangers und natürlich auch auf den Tabellenführer Celtic. Am Mittwoch verbuchten sie endlich mal einen Sieg und zwar einen überzeugenden 4:0-Sieg gegen Kilmarnock.

Anfang Dezember wurde bei den heutigen Gastgebern ein neuer Trainer auf die Trainerbank geholt und zwar der junge Experte Ian Cathro, für den der genannte Sieg in der letzten Runde auch der erste auf der Trainerbank von Hearts war. In der vorletzten Runde lagen sie auswärts bei FC Dundee 2:0 in Führung und wurden letztendlich 2:3 bezwungen, so dass sie ihre Leistung in Auswärtsduellen gar nicht verbessert haben. Zuhause wurden sie nur von Celtic bezwungen und zwar noch in der ersten Runde. In letzter Zeit haben sie mit verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen und ausfallen müssen Nicholson und noch ein Mittelfeldspieler Cowie, wobei sich der rechte Außenspieler Paterson in der letzten Runde auch eine Verletzung zugezogen hat und für ihn ist die Saison beendet.

Voraussichtliche Aufstellung Hearts: Hamilton – Smith, Souttar, Rossi, Rherras – Nowak, Kitchen – Buaben, Djoum, Walker – Johnsen

Aberdeen

Aberdeen hatte in den Qualifikationen der Europaliga etwas mehr Erfolg als Hearts, aber sie spielten nicht in der Gruppenphase, denn sie wurden beim letzten Hindernis eliminiert. In der Meisterschaft hatten sie einen etwas schlechteren Start mit nur einem Sieg in den ersten fünf Runden, wonach sie endlich mal in Fahrt gekommen und in der Tabelle aufgestiegen sind und zwar bis zur zweiten Tabellenposition, die sie sogar zwei Runden lang besetzt haben. Wegen der Niederlage im Derby gegen die Rangers sind sie von dieser Position abgestiegen, wonach sie auch ein Heimremis eingefahren haben und überraschend bei Ross County bezwungen wurden. Danach verbuchten sie in den letzten zwei Duellen allerdings Siege.

Zuerst holten sie einen Auswärtssieg gegen Motherwell und danach einen Heimsieg gegen Hamilton. In beiden Duellen kassierten sie ein Gegentor und interessant ist, dass sie zuhause und auswärts jeweils fünf Siege geholt haben, wobei sie zuhause nur einmal bezwungen wurden und zwar von Celtic, genau wie Hearts, während sie auswärts vier Niederlagen einstecken mussten. In den genannten zwei Siegen gegen Motherwell (2:1) und Hamilton (3:1) ließ Trainer McInnes die gleiche Aufstellung auflaufen und da sie gut gespielt haben, sollten auch jetzt keine Änderungen vorgenommen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Aberdeen: Lewis – Logan, Taylor, Reynolds, Considine – Shinnie, Jack – McGinn, McLean, Hayes – Rooney

Hearts – Aberdeen TIPP

Beide Teams sind gleich gut und wahrscheinlich werden Kleinigkeiten entscheidend sein, aber bedeutend könnte auch der Heimvorteil sein, denn die heutigen Gastgeber wurden zuhause bis jetzt nur einmal bezwungen. Eine ähnliche Bilanz hat auch Aberdeen und deswegen werden sie diesmal schwer die maximale Punktzahl holen, wobei ein Remis vielleicht eingefahren werden könnte.

Tipp: Asian Handicap 0 Hearts

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€