Hearts – Hibernian, 03.01.13 – Premier League

Die 22. Runde der schottischen Premier League wird das Edinburgh-Stadtderby zweier alten Rivalen Hearts und Hibernian kennzeichnen. In dieser Saison ist Hibernian erfolgreicher und befindet sich zurzeit auf dem vierten Tabellenplatz mit sechs Punkten Vorsprung auf die Hearts, die sich auf der neunten Position befinden. Hearts haben in der letzten Runde nach drei niederlagenlosen Spielen wieder verloren, während Hibernian mit einem Sieg die negative Serie von vier Spielen ohne Sieg beendet hat. In dieser Saison sind die beiden Stadtrivalen auch im Rahmen des FA Cups aufeinandergetroffen, wo Hibernian 1:0 gewonnen hat, aber in den Meisterschaftsspielen ist Hearts in den letzten Jahren viel erfolgreicher. Am Saisonanfang haben sie 1:1 gespielt und Hibernian hat in den letzten zehn  Spielen nicht gewonnen, genauer gesagt seit 2009. Beginn: 03.01.2013 – 20:45

Die heutigen Gastgeber spielen sehr unbeständig und deswegen verändert sich auch ihre Tabellenplatzierung ständig. Zurzeit sind sie in der unteren Tabellenhälfte, aber mit einem Sieg können sie das verbessern. Es ist sehr schwer sie völlig zu bezwingen. Nur Celtic ist das vor ein paar Runden gelungen, als es 0:4 gewesen ist. Hauptsächlich siegen und verlieren die Hearts knapp und spielen dazu noch sehr oft unentschieden. Sie haben in dieser Saison auch die EL-Qualifikationen mitgespielt, aber sie wurden gleich eliminiert, während sie auch aus dem FA Cup früh ausgeschieden sind und zwar gegen Hibernian. Somit werden sie diese Trophäe, die sie in der letzten Saison geholt haben, nicht verteidigen können. In den letzten acht Meisterschaftsspielen haben sie nur zwei Mal verloren, aber haben auch drei Mal unentschieden gespielt. Sie gehören zu den ineffizientesten Teams, dafür kassieren sie auch nicht viele Gegentore. Nach dem geschätzten Wert sollten sie besser als jetzt stehen, somit man sagen kann, dass sie sicherlich viel mehr von dieser Saison erwartet haben. In der letzten Woche haben sie gegen Kilmarnock 0:1 verloren und damit wurde die Serie von drei Spielen ohne Niederlage beendet. Sie haben keinen Spieler, der besonders herausragt, aber Mittelfeldspieler Stevenson ist in letzter Zeit in einer sehr guten Spielform und hat beim 2:0-Sieg gegen Dundee United vor zwei Runden beide Tore erzielt. Trainer McGlynn hat in den letzten zwei Spielen nicht viel verändert und nur Taouil ist ins Team reingerutscht. Die Mannschaft hat keine größeren Probleme mit den Verletzungen und die gleiche Aufstellung könnte auch in diesem Stadtderby auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Hearts: MacDonald – McGowan, Zaliukas, Webster, McHattie – Stevenson, Taouil, Barr, Driver – Sutton, Smith

Die heutigen Gäste haben am Saisonanfang viel besser gespielt, denn in letzter Zeit kassieren sie hauptsächlich Niederlagen. In den letzten acht Spielen haben sie zwei Mal gewonnen und zwar beide Male jeweils 1:0, während sie ein Mal unentschieden gespielt haben. Das bedeutet, dass sie fünf Mal verloren haben und sich natürlich auch in einer Krise befinden, obwohl man ihre Leistung aus der letzten Runde auf keinen Fall unterschätzen darf. Sie haben die negative Serie mit einem Sieg gegen den aktuellen Meister Celtic beendet und das hat sie sicher noch selbstbewusster gemacht. Sie haben einen Spieler, der durch seine Qualität herausragt, und das ist der junge Stürmer Griffiths, der mit 13 erzielten Toren der drittbeste Torschütze der Liga ist. Er hat auch das einzige Tor im Spiel gegen Celtic erzielt und im Spiel von Hibernian hängt viel von seiner Laune ab. Trainer Fenlon hat nach der überraschenden Heimniederlage gegen Ross County, als es auch 0:1 gewesen ist, ein paar Veränderungen in der Aufstellung vorgenommen, was auch zu erwarten gewesen ist. Innenverteidiger McGivern wurde auf die Ersatzbank verbannt, während wegen der Veränderungen der Startformation und einer etwas defensiveren Taktik gegen Celtic Wotherspoon auf die Ersatzbank gehen musste. Ein Problem ist die Verletzung des rechten Außenspielers Clancy und ganz sicher wird ihn Maybury vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Hibernian: Williams – Maybury, Taiwo, McPake, Hanlon – Cairney, Stevenson, Deegan, Claros, Doyle – Griffiths

Nach der Statistik und der Spielform zu urteilen ist Hearts im Vorteil, aber Hibernian ist nach dem Sieg gegen Celtic etwas besser gelaunt und hat dazu noch eine bessere Tabellenplatzierung. Alles in allem könnte es ein ausgeglichenes Spitzenspiel werden, mit einem Remis am Ende, wobei wir den Gastgeber doch im leichten Vorteil sehen.

Tipp: Asian Handicap 0 Hearts

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei hamsterbet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!