Hajduk Split – Dinamo Zagreb 24.07.2016, HNL (Spieltermin verschoben)

Hajduk Split – Dinamo Zagreb / HNL – Aus dem Sonntagsprogramm haben wir uns für sie ein Spitzenspiel der zweiten Runde der Kroatischen Fußballliga ausgesucht, denn in Poljudi in Split treffen die ewigen Erzrivalen Hajduk und Dinamo aufeinander. Die Gäste aus Zagreb sind allerdings in den letzten 12 Monaten das absolute Spitzenteam in Kroatien, während Hajduk in der Zwischenzeit auch von Rijeka bezüglich der Qualität überholt wurde, so dass Hajduk schon das zweite Jahr in Folge in der Meisterschaft letztendlich drittplatziert war. Am Anfang der neuen Meisterschaftssaison verbuchten beide Teams Siege, während Hajduk in der letzten Woche in die dritte Vorrunde der Europaliga und Dinamo in die dritte Vorrunde der Champions League eingezogen ist. Was die Bilanz der gemeinsamen Duelle dieser zwei Teams in der letzten Saison angeht, verbuchten beide Teams in der Meisterschaft Heimsiege, während im Halbfinale des kroatischen Pokals Dinamo in beiden Duellen besser war. Beginn: 24.07.2016 – 19:00 MEZ

Hajduk Split

In der Meisterschaft ist Hajduk in Heimduellen gegen Dinamo schon seit drei Jahren niederlagenlos, so dass ihre Fans daran glauben, dass sie auch in diesem Sonntagsduell ein positives Ergebnis holen können. Vor diesem Duell hatten beide Teams ziemlich anstrengende Auftritte in Europa, was sich besonders auf Hajduk bezieht, das ausschließlich dank den späten Treffern des Ersatzspieler Ohandza in der zweiten Vorrunde der Europaliga den rumänischen Debütanten Iasi eliminiert hat. Zuerst sind sie nämlich auswärts nach 0:2 zurückgekehrt, wobei sie diesen zweiten Treffer in der Nachspielzeit erzielt haben, wonach sie am letzten Donnerstag auch zuhause erst in der 90. Minute einen 2:1-Sieg geholt haben.

All dies spricht dafür, dass die wichtigsten Spieler von Hajduk zu diesem Zeitpunkt ziemlich erschöpft sind, so dass es überhaupt kein Wunder wäre, würde sich Trainer Pusnik jetzt für einige Änderungen in der Startelf entscheiden, genau wie er das auch in der ersten Runde von der HNL gemacht hat, als seine Schützlinge einen 2:0-Auswärtssieg gegen Cibalia geholt haben. Momentan ist nur Stürmer Futacs verletzt, während für alle 90 Minuten Mittelfeldspieler Susic und Stürmer Ohandza offensichtlich nicht bereit sind. Andererseits sollte Torhüter Kalinic jetzt seinen ersten Auftritt in dieser Saison haben.

Voraussichtliche Aufstellung Hajduk: Kalinic – Ismaili, Simic, Nizic, Milic – Basic, Jefferson – Vlasic, Kozulj, Tudor – Said

Dinamo Zagreb

Wir haben ja schon in der Einführung gesagt, dass Dinamo schon seit mehr als einem Jahrzehnt das absolute Spitzenteam des kroatischen Fußballs ist, so dass sie auch in diesem Spitzenspiel gegen Hajduk in leichter Favoritenrolle sind, abgesehen davon, dass sie auswärts spielen. Nach zwei Meisterschaftsremis und einer Niederlage in diesem Stadion, wären sie jetzt wahrscheinlich auch mit einem Remis zufrieden, vor allem weil sie zu dieser Zeit viel wichtigere Verpflichtungen in der Champions League haben. In den letzten 10 Tagen verbuchten sie nämlich in der zweiten Vorrunde zwei Siege gegen das mazedonische Vardar, während ihnen schon in der nächsten Woche auch das erste Duell der dritten Vorrunde gegen Dinamo aus Tiflis bevorsteht.

In der Zwischenzeit verbuchten sie auch in der ersten Runde der HNL einen routinemäßigen 3:1-Heimsieg gegen Lokomotiv, so dass sie, insgesamt betrachtet, in drei gespielten Duellen in der aktuellen Saison schon acht Treffer erzielt haben, worüber sich Trainer Kranjcar besonders freut. Allerdings muss er seit einigen Tagen auf seinen besten Spieler Pjaca verzichten, der zu Juventus gewechselt hat, während immer mehr darüber gesprochen wird, dass auch die jungen Mittelfeldspieler Rog und Coric gehen könnten. Kranjcar könnte in diesem Duell gegen Hajduk einige Änderungen in der Startelf vornehmen, wobei man noch hinzufügen sollte, dass er momentan mit keinen verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Dinamo: Eduardo – Stojanovic, Sigali, Schildenfeld, Pivaric – Jonas, Antolic – Soudani, Coric, Fernandes – Hodzic

Hajduk Split – Dinamo Zagreb TIPP

Wir haben schon früher gesagt, dass Dinamo in den letzten Jahren in jedem Meisterschaftsduell in Favoritenrolle ist, abgesehen davon, ob dieses Team zuhause oder auswärts spielt. Da sie jetzt gegen Hajduk am Saisonauftakt spielen und sich die Teams noch immer nicht so richtig eingespielt haben und zugleich auch viele europäische Verpflichtungen haben, ist es vielleicht am besten auf eine entspannte Spielherangehensweise auf beiden Seiten zu tippen.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,72 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€