Kuban – Rubin Kazan 14.07.2013

Kuban – Rubin Kazan – Hier haben wir noch ein interessantes Duell der russischen Meisterschaft. Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die in der letzten Saison auf dem fünften bzw. sechsten Tabellenplatz gelandet sind und damit auch die EL-Teilnahme geschafft haben. Aber am Ende ist Kuban doch besser platziert gewesen als Rubin und zwar mit einem Punkt Vorsprung, obwohl in den gemeinsamen Duellen die Fußballer aus Kazan erfolgreicher gewesen sind, die zuhause gewonnen und auswärts in Krasnodar unentschieden gespielt haben. Beginn: 14.07.2013 – 19:00 MEZ

Kuban

Aber den heutigen Gastgebern ist es am wichtigsten, dass sie nach langer Zeit eins der internationalen Tabellenplätze geholt haben, was auch eine sehr schwere Aufgabe gewesen ist, wenn man berücksichtigt, dass sie ein bescheidenes Budget haben. Aber sie haben offensichtlich in den letzten paar Jahren eine tolle Arbeit mit der Spielerauswahl gemacht und haben somit eine ausgeglichene Mannschaft ohne große Stars, was sie aber mit großer Kampfbereitschaft sowie Spieldisziplin kompensiert haben. Deswegen sollte man auch in dieser Saison erwarten, dass sie wieder in die Tabellenmitte gelangen und es wäre auch keine Überraschung, wenn sie auch wieder um die internationalen Tabellenplätze kämpfen würden. Vor dem Saisonanfang ist übrigens Trainer Kuchuk gegangen und hat Lokomotive aus Moskau übernommen. Die Vereinsbesitzer haben entschieden seinem Assistenten Papikyan eine Chance zu geben. Von ihm wird jetzt erwartet, dass die Mannschaft da weitermacht wo sie in der letzten Saison stehengeblieben ist. Was den Spielerkader angeht, haben im Laufe des Sommers Verteidiger Lolo, Mittelfeldspieler Leandro und Kulik sowie Stürmer Pizzelli und Ionov den Verein verlassen, während Mittelfeldspieler Ignatjev vom Stadtrivalen Krasnodar sowie der erfahrene Stürmer Djibril Cisse vom englischen QPR dazugekommen sind. Cisse sollte die Realisation des Teams deutlich verbessern.

Voraussichtliche Aufstellung Kuban: Belenov – Kozlov, Xandao, Dealbert, Armas – Ignatjev, Kabore – Ozbiliz, Popov, Balde – Cisse

Rubin Kazan

Im Unterschied zu Kuban, hat Rubin eine ziemlich turbulente Saison hinter sich. Die Mannschaft hat in der Meisterschaft gepatzt, da sie auf dem sechsten Tabellenplatz gelandet ist, aber in der Europaliga ist sie bis zum Viertelfinale gekommen, wo sie vom späteren Gewinner des Wettbewerbs, Chelsea eliminiert worden ist. Aber die heutigen Gäste haben in diesem Doppelspiel eine tolle Gegenwehr dem favorisierten Gegner geboten und haben so bestätigt, dass die schlechte Meisterschaftsplatzierung nur eine Folge unglücklicher Umstände ist. Aber trotzdem haben sie wieder die EL-Teilnahme geholt, was für sie auch am wichtigsten ist, während sie im Rahmen der russischen Meisterschaft versuchen werden den Anschluss an die führenden Mannschaften zu behalten. Was den Spielerkader angeht, wird er so ähnlich sein wie im letzten Jahr. Im Laufe des Sommers haben sie nämlich keine besonders bekannten Verstärkungen dazu geholt. Den Verein haben also Verteidiger Kaleshin, Mittelfeldspieler Orbaiz und Tore sowie Stürmer Kasaev verlassen, während Verteidiger Getigezhev von Rostov, sowie Mittelfeldspieler Kulik von Kuban und Stürmer Prudnikov von Alanie dazugekommen sind.

Voraussichtliche Aufstellung Rubin: Ryzhikov – Kuzmin, Marcano, Navas, Ansaldi  – M’Vila, Natkho – Ryazantsev, Eremenko, Karadeniz – Rondon

Kuban – Rubin Kazan TIPP

Da die Saison erst angefangen hat und alles noch auf seinen Platz kommen muss, ist zu erwarten, dass das Duell dieser zwei Teams, die übrigens tolle Abwehrspieler haben, etwas vorsichtiger und torarm verläuft.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!