Kuban – Zenit St. Petersburg 15.05.2014

Kuban – Zenit St. Petersburg – Diese Partie ist ein weiteres sehr interessantes Duell der letzten Runde der russischen Premier Liga, das direkt sowohl über den Titelgewinner als auch über die CL-Platzierung entscheidet. Zenit hat zurzeit einen Punkt weniger als der Tabellenführer CSKA, während Lokomotiv auch noch im Rennen um die beiden ersten Tabellenplätze ist. Lokomotiv hat einen Punkt weniger als Zenit, sodass man sagen muss, dass alles immer noch offen ist. In der Hinrunde hat Kuban in St. Petersburg ein wenig überraschend ein Remis geholt. Beginn: 15.05.2014 – 16:30 MEZ

Kuban

Für Kuban ist dieses heutige Spiel von gar keiner Bedeutung da die Mannschaft die Platzierung in die Tabellenmitte bereits geschafft hat. Somit haben die Spieler von Kuban dieses Mal die EL-Platzierung für die nächste Saison nicht geschafft, aber es ist ihnen auch viel wichtiger, dass sie unter dieser Konkurrenz, zu keinem einzigen Zeitpunkt, um den Klassenerhalt fürchten mussten. Sie haben auch die Saisonschlussphase ganz entspannt gespielt und haben dabei vier Siege geholt sowie vier Niederlagen kassiert. Sie spielen also immer um ein Tor mehr.

So eine Spielherangehensweise erwarten wir auch dieses Mal gegen Zenit, besonders da sie zuhause spielen, wo sie seit Jahren viel bessere Partien liefern. Was den Spielerkader angeht, kann Trainer Goncharenko seit einiger Zeit nicht mit dem verletzten Torschützen Balde rechnen und muss deswegen in diesem Teil des Teams ständig rumexperimentieren. Gegen Zenit sollte somit von der ersten Minute an, der junge Uruguayer Bueno auflaufen.

Voraussichtliche AufstellungKuban: Belenov – Zhavnerchik, Xandao, Dealbert, Bugaev – Rabiu, Kabore – Manolev, Popov, Melgarejo – Bueno

Zenit St. Petersburg

Im Unterschied zu Kuban ist dieses Duell für die heutigen Gäste von großer Wichtigkeit. Sie würden nämlich mit einem eventuellen Sieg und einem Patzer von CSKA den Titel holen, während sie aber auch die Möglichkeit haben den zweiten CL-Tabellenplatz zu erreichen. Sie werden somit jetzt den Sieg anpeilen und zwar besonders da sie am letzten Wochenende zuhause gegen den Moskauer Dynamo bezwungen wurden. Dieses Spiel wurde zwar wegen der Unruhen ihrer Fans in der letzten Spielminute unterbrochen und zwar als es 2:4 gewesen ist, der Sieg wird aber Dynamo zugesprochen werden. Die Frage ist nur ob 2:4 oder 0:3.

Aber für Zenit spielt das jetzt gar keine Rolle, da CSKA ihn in der Zwischenzeit im Rennen um den Titel überholt hat. CSKA hat somit jetzt einen Punkt mehr und Zenit hängt nicht mehr nur von den eigenen Ergebnissen ab. Die Schützlinge von Trainer Villas-Boas müssen aber vor allem gegen Kuban gewinnen und deswegen erwarten wir eine maximal offensive Startelf von der ersten Minute an. Nicht dabei ist nur der verletzte Mittelfeldspieler Ryazantsev.

Voraussichtliche AufstellungZenit: Lodygin – Anyukov, Neto, Lombaerts, Criscito – Witsel, Faizulin – Hulk, Kerzhakov, Danny – Rondon

Kuban – Zenit St. Petersburg TIPP

Obwohl Kuban ein sehr unangenehmer Gastgeber ist, wäre es dieses Mal eine wirklich große Überraschung, wenn er gegen den viel mehr motivierten und darüber hinaus besser spielenden Zenit unbesiegt bleiben könnte.

Tipp: Asian Handicap -1 Zenit

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,66 bei 10bet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!