KV Kortrijk – KAA Gent 31.07.2016, Jupiler Liga

KV Kortrijk – KAA Gent / Jupiler Liga – Ihre gesetzten Ziele konnten diese zwei Teams in der letzten Saison nicht verwirklichen und in der neuen Saison haben sie die Verpflichtung, dies zu verbessern. Krotrijk wollte den Einzug in die Europaliga schaffen und zwar über die Meisterrunde, in der sie vor zwei Saisons gespielt haben, schafften in der letzten die Platzierung allerdings nicht. Später blieben sie durch das Playoff auch ohne Europa, während Gent den Meistertitel verteidigt hat und es ebenfalls nicht geschafft hat, denn sie waren letztendlich drittplatziert, so dass sie in die Champions League nicht einziehen werden. Gent hat die Qualifikationen für die Europaliga begonnen und zwar sehr erfolgreich, so dass sie einen Schritt von der Platzierung in die nächste Runde entfernt sind, während Kortrijk noch in keinen Pflichtspielen aufgetreten ist. In der letzten Saison fuhren diese zwei Teams ein torloses Remis in diesem Stadion ein, während Gent einen 3:0-Heimsieg verbucht hat. Beginn: 31.07.2016 – 20:00 MEZ

KV Kortrijk

Kortrijk ist irgendwie die Mitte des belgischen Fußballs und sie haben in diesem Team nichts dagegen, denn sie sind stabiler Erstligist und manchmal schaffen sie es auch zu brillieren und einen Schritt nach vorne zu machen. Vor zwei Saisons spielten sie in der Meisterrunde, so dass sie also unter den ersten sechs Teams nach dem regulären Saisonteil waren, während sie in der letzten Saison keine so gute Platzierung hatten. Im zusätzlichen Playoff für den Einzug in die Europaliga spielten sie allerdings sehr gut und es fehlte nur ein bisschen, den Einzug in diesen Wettbewerb zu schaffen.

Sechs Playoff-Runden waren sie niederlagenlos und so kam es zum Doppelmatch gegen Charleroi, wo sie letztendlich nachgelassen haben und beide Male geschlagen wurden, so dass dies das Ende ihrer europäischen Hoffnungen war. Was Verstärkungen angeht, holten sie in diesem Sommer hauptsächlich Defensivspieler oder besser gesagt Außenspieler, wie Ouali, Joaozinho, De Smul und Metainer und es wurden ebenfalls Torhüter Kaminski und Innenverteidiger Barbaric geholt. Es sind Torhüter Keet, Innenverteidiger Chanot, Claeys und Tomasevic und Mittelfeldspieler Marusic gegangen. Die letzte Prüfung hatten sie gegen das russische Samara und sie verbuchten einen 2:1-Sieg. Fast alle Verstärkungen sind aufgelaufen und die gleiche Aufstellung erwarten wir auch jetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Kortrijk: Kaminski – Metanier, Barbaric, Joaozinho, De Smul – Pavlovic, D’Haene, Ouali, Verstraete – Kage, Papazoglou

KAA Gent

Gent verteidigte in der letzten Saison den Meistertitel, schaffte es aber nicht. Aber nicht nur das, sie waren nicht mal zweitplatziert, sondern drittplatziert, so dass sie in der aktuellen Saison in der Champions League nicht auftreten werden, wo sie in der letzten Saison eine positive Überraschung waren und in der Gruppenphase weitergekommen sind. Danach wurden sie von Wolfsburg im Achtelfinale gestoppt. Im Pokal wurden sie im Halbfinale von Club Brügge eliminiert, das letztendlich auch den Meistertitel geholt hat. Gent erreichte von der dritten Tabellenposition den Einzug in die Qualifikationen der Europaliga und da treten sie von der zweiten Runde auf und es scheint, dass sie das problemlos meistern werden.

Sie spielten schon im ersten Duell gegen das rumänische Vitorul und sie verbuchten einen 5:0-Heimsieg. In der Aufstellung wurde in diesem Sommer vieles geändert und es wurden unter anderem Innenverteidiger Mitrovic, den sie eigentlich von Freiburg abgekauft haben, Stürmer Perbet und Mittelfeldspieler Ndongala geholt. Die Leihfristen vieler Spieler sind abgelaufen, während sie Torhüter Sels verkauft haben. Verletzt sind Asare und Dejaegere, während Stümer Coulibaly gesperrt ist, der gegen Vitorul zwei Treffer erzielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Gent: Rinne – Nielsen, Gershon, Mitrovic – Foket, Kums, Matton, Neto, Milicevic – Perbet, Depoitre

KV Kortrijk – KAA Gent TIPP

Der Tradition nach spielt Kortrijk zuhause viel besser als auswärts und fast immer haben sie eine besondere Inspiration gegen stärkere Teams, was Gent auf jeden Fall ist. Deswegen sind wir der Meinung, dass Kortrijk am Saisonauftakt eine gute Partie abliefern und Gent parieren kann, das seine gute Spielform schon in den Qualifikationen der Europaliga bestätigt hat.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,87 bei 10bet (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€