KV Oostende – Club Brügge 05.08.2016, Jupiler Liga

KV Oostende – Club Brügge / Jupiler Liga – Angesichts der letzten Saison sollte dieses Duell das Derby der Runde sein, denn diese Gegner spielten in der Meisterrunde und letztendlich besetzte Oostende die, für sie, gute fünfte Tabellenposition, während Club Brügge den Titel geholt hat. Die neue Saison hat Club Brügge besser angefangen, denn sie verbuchten einen Auswärtssieg, während Oostende ebenfalls auswärts gespielt hat, allerdings geschlagen wurde. Für Oostende war dies insgesamt das dritte sieglose Meisterschaftsduell, während Club Brügge die Positivserie aus der letzten Saison nur fortgesetzt hat und jetzt haben sie acht niederlagenlose Duelle. In der letzten Saison trafen diese Gegner viermal aufeinander und Club Brügge verbuchte drei Siege ohne kassierte Gegentore, während es in der letzten Playoff-Runde 2:2 war. Beginn: 05.08.2016 – 20:30 MEZ

KV Oostende

Wir stellen das erste Mal in der aktuellen Saison Oostende vor, ein Team, das in der letzten Saison sehr lange eine positive Überraschung war und sie waren lange während des regulären Saisonteils sogar Tabellenführer. Am Anfang der Meisterschaft waren sie besonders gut und in den ersten zehn Runden mussten sie nur eine Niederlage einstecken. Später ging es einigermaßen bergab, aber sie blieben auf der vierten Tabellenposition, auf der sie am Anfang der Meisterrunde waren, in der sie fünfmal geschlagen wurden. Sie wurden auch am Anfang der neuen Saison bezwungen und zwar 1:2 auswärts bei Genk.

Den einzigen Treffer bis jetzt erzielten sie in der Nachspielzeit und man konnte bemerken, dass sie offensiv nicht gerade stark waren, was ja auch kein Wunder ist, wenn man bedenkt, dass in der Aufstellung von der ersten Minute an Offensivspieler Akpala und Cyriaa fehlten und auf der Ersatzbank war ja auch Marusic, die diesjährige Verstärkung aus Kortrijk. Dafür ist Innenverteidiger Tomasevic aufgelaufen, der ebenfalls aus Kortrijk geholt wurde und zwischen den Pfosten stand der erfahrene Proto, die Verstärkung aus Anderlecht. J. Lukaku ist gegangen, was ihr größter Verlust ist und in diesem Duell erwarten wir Änderungen in der Aufstellung und vielleicht werden die drei erwähnten Spieler von der Ersatzbank jetzt in der Startelf vorzufinden sein.

Voraussichtliche Aufstellung Oostende: Proto – Capon, Tomasevic, Milic, Antunes – Siani, Jali – Marusic, Musona, Cyriac – Akpala

Club Brügge

Den aktuellen Meister haben wir schon am Saisonauftakt vorgestellt, als Club Brügge die Trophäe im Superpokal geholt hat. Mit einem sicheren Sieg hat dieses Team auch die Titelverteidigung begonnen, so dass sie mit dem Anfang ziemlich zufrieden sein können. Im Superpokal haben sie Standard geschlagen und konnten sich somit für die Niederlage im Pokalfinale revanchieren, während sie in der Meisterschaft einen Auswärtssieg bei Mechelen verbucht haben. Sie hatten das routinemäßige 2:0 schon in den ersten dreißig Minuten und konnten dann bis zum Schluss aufatmen, so dass man ruhig sagen kann, dass Club Brügge auch in der aktuellen Saison große Ambitionen hegt und zwar ganz mit Recht.

In beiden Duellen erzielten sie jeweils zwei Treffer, wobei sie dies gegen Standard mit einem Spieler weniger erreicht haben. Die beste Spielform weist Izquiredo vor, der in beiden Duellen getroffen hat. Was die Aufstellung angeht, blieb Stürmer Vossen nach dem Sieg im Superpokal etwas überraschend auf der Ersatzbank und es lief Diaby auf. Von den diesjährigen Verstärkungen hat nur Limbombe von der Ersatzbank eine Chance gegen Mechelen bekommen, während Pina und van Rhijn noch nicht aufgelaufen sind.

Voraussichtliche Aufstellung Club Brügge: Butelle – Cools, Simons, Denswil, De Bock – Vormer, Claudemir – Refaelov, Vanaken, Izquiredo – Diaby

KV Oostende – Club Brügge TIPP

Diese Teams haben die neue Saison verschieden angefangen, aber es wurde erst eine Runde gespielt und wir erwarten von Oostende dennoch bessere Leistung, vor allem weil sie zuhause dieses besondere Motiv gegen den aktuellen Meister haben. Club Brügge weist schon eine hervorragende Spielform vor und irgendwie passt ihnen Oostende als Gegner, so dass wir hier einen völlig offenen Kampf zu sehen bekommen könnten, was mit mehr Toren resultieren wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€