Lokomotiv Moskau – Zenit 04.05.2014

Lokomotiv Moskau – Zenit – Bis zum Ende der russischen Fußballmeisterschaft sind noch drei Runden zu spielen und der Kampf um den Titel hält immer noch an. Zwei der Hauptkandidaten auf den Titel sind Lokomotiv und Zenit. Zenit ist Tabellenerster, während Lokomotiv auf dem zweiten Platz ist und nur einen Punkt weniger hat. Dieses Spiel kann also bereits alles verändern. Der Gastgeber steht aber doch mehr unter Druck, denn wenn die Gäste gewinnen sollten, wäre alles entschieden und Lokomotiv hat in der letzten Runde auch noch ein schweres Spiel gegen CSKA. Beide Mannschaften haben schon langen nicht verloren, aber Zenit weist eine bessere Spielform vor. Zenit hat nämlich sechs Meisterschaftssiege in Folge geholt, während die Moskauer nach dem Prinzip auf Sieg folgt Remis spielen. Sie haben aber in den vorherigen zwei Runden gewonnen. In der Hinrunde hat Zenit zuhause 2:1 gewonnen und in den letzten fünf Auswärtsspielen in Moskau wurde Zenit nur einmal von Lokomotiv bezwungen. Beginn: 04.05.2014 – 11:30 MEZ

Lokomotiv Moskau

Lokomotiv wäre mit einem Sieg in diesem Duell dem Titel sehr nahe, aber dem zweiten CL-Tabellenplatz noch näher. Eine Niederlage dagegen würde bedeuten, dass die Moskauer definitiv raus aus dem Rennen um den Titel sind und auch der zweite Platz wäre fraglich. Deswegen dürfen sie an eine Niederlage nicht denken und sie haben ja auch sehr lange kein Spiel verloren. Das letzte Mal haben sie nämlich im November in Tomsk verloren, während sie in dieser Saison nur eine Heimniederlage kassiert haben. Das war am Saisonanfang gegen CSKA. Sie haben zwar zwei Siege in Folge geholt, aber sie erzielen schwer die ganze Punkteausbeute.

In der letzten Runde haben die Spieler von Lokomotiv bei Krasnodar 3:1 gewonnen und die zwei letzten Tore haben sie erst in der Nachspielzeit erzielt. Gegen Terek haben sie vor zwei Runden zuhause wieder durch ein Tor in der Schlussphase gewonnen. Lokomotiv hat bestimmte Probleme mit dem Spielerkader und zwar kann Corluka kartenbedingt nicht mitspielen, während Diarra und Maicon verletzt sind. Samedov und Pavlyuchenko sind aber in toller Spielerform.

Voraussichtliche AufstellungLokomotiv: Guilherme – Sishkin, Durica, Mikhalik, Denisov – Sheshukov, Ozdoev – Samedov, Miranchuk, Tkachev – Pavlyuchenko

Zenit

Zenit ist so richtig in Fahrt gekommen und hat sechs Meisterschaftssiege in Folge geholt. Aber das wird unbedeutend sein, wenn die Mannschaft dieses heutige Auswärtsspiel verliert. Auch vor dem Saisonauftakt ist Zenit der Hauptfavorit auf den Titel gewesen, da es eine wirklich gute Mannschaft ist. Aber die heutigen Gäste hatten in der Schlussphase der Hinrunde eine Krise und haben vier Spiele ohne Sieg in Folge abgelegt. Aber nach der Winterpause wurden sie nur einmal bezwungen und weisen zurzeit eine tolle Spielform vor. Seit Villas-Boas die Mannschaft übernommen hat, hat Zenit in allen Spielen gewonnen, also hatte der Trainerwechsel Wirkung auf die Spieler.

Zenit ist auf jeder Position sehr stark und deswegen wundert es auch nicht, dass der neue Trainer die Spieler ständig rotiert und die Siege bleiben ja auch nicht aus.  Egal welche Startelf auflaufen wird, sie kann jeden Gegner in Russland bezwingen und deswegen sind die heutigen Gäste kurz vor diesem Spitzenspiel auch optimistisch. Sie haben keine größeren Probleme mit den Verletzungen. Es liegt somit bei Villas-Boas wer auflaufen wird.

Voraussichtliche AufstellungZenit: Lodygin – Anyukov, Lombaerts, Neto, Criscito – Fayzulin, Witsel, Zyryanov – Hulk, Danny, Rondon

Lokomotiv Moskau – Zenit TIPP

Es ist für Lokomotiv wegen dem Heimvorteil anscheinend eine tolle Chance, aber Zenit ist in einer viel besseren Spielform und hat auch ein viel besseres Team. Wir glauben somit nicht, dass Lokomotiv gewinnen wird. Zenit ist eher im Vorteil, obwohl auch ein Remis nicht ausgeschlossen ist.

Tipp: Asian Handicap 0 Zenit

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!