Mordowia Saransk – Lokomotive Moskau, 20.07.12 – Premier Liga

Die russische Fußballmeisterschaft fängt an diesem Wochenende an und im ersten Spiel treffen der Aufsteiger in der Premier Liga Mordowia und einer der bekanntesten russischen Vereine, Lokomotive aufeinander. Sie eröffnen eine Saison die deswegen besonders ist, weil die Russen entschieden haben, dass ihre Meisterschaft nicht mehr im Frühling anfangen und im Herbst enden soll. Somit werden sie wie die meisten Europäer spielen, aber mit einer etwas längeren Winterpause. Da das Team aus Saransk gerade erst in die Premier Liga aufgestiegen ist, wird das auch ihr erstes direktes Duell sein. Beginn: 20.07.2012 – 17:00

Als ein neues Mitglied der russischen Premier Liga, ist Mordowia eine große Unbekannte. Es ist schwer zu sagen wie viel dieses Team wert ist, aber es ist natürlich klar, das ihr Hauptziel der Klassenerhalt sein wird. Nach dem geschätzten Wert des Teams, merkt man, dass es keine teuren Spieler und große Stars gibt. Was die letzte Saison angeht, sind die heutigen Gastgeber in der zweiten Liga sehr gut gewesen. Die Hinrunde haben sie auf dem zweiten Tabellenplatz beendet und dann haben sie in der Relegation, in 14 Spielen acht Siege geholt, was endlich für den ersten Platz gereicht hat und zwar mit 100 Punkten und der besten Tordifferenz in der ganzen Liga. Fast ein Drittel aller Tore hat Stürmer Ruslan Mukhametshin erzielt und man kann ruhig sagen, dass er der größte Star des Teams ist. In diesem Sommer haben sie einen Spieler dazu geholt, von dem sie erwarten, dass er der größte Star des Teams wird und zwar ist das Mittelfeldspieler Tomislav Dujmovic vom Verein Dynamo Moskau. Er ist jetzt der teuerste Spieler in diesem Team und gleich hinter ihm steht der slowenische Stürmer Dalibor Volas, der vom Verein Sheriff Moldawien gekommen ist. Von den Fußballern die den Verein verlassen haben, sollte man den Chilenen Acevedo erwähnen, der auf der jetzigen Position von Dujmovic gespielt hat, also hat das Team keinen großen Verlust erlitten.

Voraussichtliche Aufstellung Mordowia: Yurchenko – Stepanets, Osipov, Muldarov, Simčević – Gorbanets, Dujmović, Bober, Kontsedalov – Mukhametshin, Volas

Lokomotive tritt diese Saison mit großen Ambitionen an und das ist auch kein Geheimnis. Die heutigen Gäste gehören schon seit Jahren zum Durchschnitt und haben seit fünf Jahren keine Trophäe gewonnen, während sie seit fast zehn Jahren den Meistertitel nicht geholt haben. Sie schaffen es an der Spitze zu sein und die EL-Teilnahme zu holen, aber das ist dann auch alles. Auch in Europa schaffen sie es nicht besonders aufzufallen und jetzt haben sie entschieden, dem ein Ende zu setzen. Was das Glas zum überlaufen brachte, ist der siebte Tabellenplatz in der letzten Saison. Somit haben sie zuerst entschieden den Trainer zu wechseln. Auf die Bank ist der ehemalige Trainer der kroatischen Nationalmannschaft, Slaven Bilic gekommen und nicht nur er, sondern sein ganzer Trainerstab, der Kroatien erfolgreich angeführt hat. Dann ist der fantastische Vedran Corluka von Tottenham dazugekommen, der die letzte Halbsaison in Bayern und Leverkusen verbracht hat. Eine noch teurere Verstärkung ist der Mittelfeldspieler von Dynamo, Aleksandr Samedov gewesen und das wichtigste ist, dass das Team den besten Spieler und Torschützen behalten hat und zwar Mittelfeldspieler Denis Gushakov. Lokomotive ist jetzt eine sehr respektable Mannschaft und kann sich in den Kampf um die Spitze einlassen, obwohl nach dem geschätzten Wert, das Team noch weit unter Zenit oder CSKA liegt. Von den Spielern die den Verein verlassen haben, sollte man Ignatjev und Smolnikov erwähnen, aber auf diese Positionen sind Corluka und Samedov gekommen. Noch ein Grund für Optimismus sind die Vorbereitungsspiele in Österreich, die das Team sehr gut absolviert hat.

Voraussichtliche Aufstellung Lokomotive: Guilherme – Sishkin, Ćorluka, Burlak, Yanbaev – Torbinski, Zapater – Glushakov, Samedov – Maicon, Pavlyuchenko

Nach der Qualität des Teams, aber auch den Ambitionen richtend sollte Lokomotive ein großer Favorit in dieser Begegnung sein. Die heutigen Gäste sind schon jetzt in einer sehr guten Spielform und möchten mit drei Punkten starten, wobei das Auswärtsspiel bei einem neuen Aufsteiger, gleich in der ersten Runde immer unangenehm ist. Auch Mordowia möchte ein gutes Ergebnis holen und wird nicht so leicht aufgeben. Deswegen werden wir uns für einen Tipp mit wenigen Toren entscheiden, da das Spiel ziemlich kompakt sein könnte.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,78 bei betsson (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1286878″ title=”Statistiken Mordowia Saransk – Lokomotive Moskau “]