Mouscron – Charleroi 22.12.2015, Jupiler Liga

Mouscron – Charleroi / Jupiler Liga – Hier werden wir das Nachholspiel der 16. Runde der belgischen Meisterschaft analysieren, in dem zwei Teams aus der unteren Tabellenhälfte ihre Kräfte messen werden. Charleroi ist etwas besser platziert, mit drei Punkten Vorsprung auf den heutigen Gegner. In den letzten drei Runden haben beide Mannschaften identische Ergebnisse verbucht und zwar zwei Niederlagen und einen Sieg. Der Unterschied ist, dass Mouscron in der Ferne gefeiert hat, während er zwei Heimspiele verloren hat. Diese Mannschaft spielt also viel besser in der Ferne, während Charleroi etwas besser zuhause ist. Beide Mannschaften schieden im Pokal aus. Zu Beginn dieser Saison hat Charleroi einen 2:1-Heimsieg gegen Mouscron geholt, während er in der vergangenen Saison in den beiden direkten Duellen mit dem identischen Ergebnis von 2:0 gefeiert hat. Beginn: 22.12.2015 – 20:30 MEZ

Mouscron

Die heutigen Gastgeber haben viele Probleme mit ihrem Spiel in dieser Saison und dementsprechend befinden sie sich in der unteren Tabellenhälfte. Vor allem haben sie im eigenen Stadion viele Probleme und bisher haben sie nur einen Heimsieg geholt. Es ist interessant, dass sie eine der besten Mannschaften der Liga, Club Brügge, bezwungen haben. Sie haben noch jeweils vier Remis und Niederlagen auf dem Konto und alles in allem sind sie die schlechteste  Heimmannschaft der Liga. Dafür sind sie in der Ferne sehr gefährlich und gehören zu den erfolgreichsten Mannschaften. Unter anderen haben sie bei Genk und Kortrijk, der bis dahin keine Heimniederlage verbuchte, gefeiert.

In den letzten vier Runden haben sie jeweils zwei Heimniederlagen und zwei Auswärtssiege verbucht und außerdem wurden sie aus dem Pokal eliminiert. Wenn man bedenkt, dass sie in den ersten sechs Meisterschaftsrunden sieglos waren, sind diese aktuellen Ergebnisse noch gut, vor allem wenn es ihnen endlich gelingen sollte auch zuhause gut zu spielen. Was den Spielerkader angeht, ist der Innenverteidiger Mezague nach seiner abgesessenen Strafe wieder im Team, aber Mittelfeldspieler Michel fehlt weiterhin. Im Angriff sind momentan zwei Spieler aus Serbien, Markovic und Scepovic, in bester Spielform.

Voraussichtliche Aufstellung Mouscron: Vagner – Aksentijevic, Mezague, Dusenne, Gulan – Hubert, Marquet, Dingome, Badri – Markovic, Scepovic

Charleroi

Auch die Gäste dieser Begegnung hatten eine längere Negativserie, weshalb sie eine Zeitlang auf dem letzten Platz verweilten. Damals waren sie in einer Serie von sieben sieglosen Spielen in Folge, wobei sie viele Remis gespielt haben. In letzter Zeit spielen sie selten Remis, aber dafür haben sie drei von den letzten vier Duellen verloren, jedes Mal 1:2. Es ist interessant, dass sie auch ihren einzigen Sieg in diesem Zeitraum mit dem identischen Ergebnis geholt haben. Zuhause wurden sie von Lokeren bezwungen und das ist ein schlechtes Ergebnis, weil es sich um ein Team aus der unteren Tabellenhälfte handelt. Die Auswärtsniederlage bei Club Brügge war erwartungsgemäß sowie der Heimtriumph über Leuven. Am letzten Spieltag haben sie beim Tabellenletzten Westerlo zu Gast gespielt und unerwartet verloren, obwohl sie in einer frühen Spielphase geführt haben.

Trainer Mazzu lief in den letzten zwei Matches mit der gleichen Besatzung auf, aber die Spieler zeigten zwei Gesichter. Innenverteidiger Dessolell war sehr verspielt und hat zwei Tore in diesen zwei Matches erzielt, aber der beste Torschütze der Mannschaft ist dennoch J. Perbet. In dieser Begegnung werden sie mit der identischen Besatzung nicht spielen können, weil der defensive Mittelfeldspieler Marcq die fünfte Gelbe Karte kassierte und gleichzeitig verletzte er sich und so wird er wahrscheinlich von Geraerts vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Charleroi: Mandanda – Clinton, Dessolell, Martos, N’Ganga – Diandy, Geraerts – Ndongala, Saglik, Talnmont – J.Perbet

Mouscron – Charleroi TIPP

Diese zwei Mannschaften sind qualitativ ähnlich gut. Sie spielen ohne viel zu taktieren und deshalb sehen wir in Duellen dieser Rivalen viele Tore. Auch dieses Mal erwarten wir, dass beide Teams auf Sieg spielen und dementsprechend haben wir uns für diesen Tipp entschieden.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,77 bei 10bet (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€