PSV Eindhoven – FC Groningen 16.08.2015, Eredivisie

PSV Eindhoven – FC Groningen / Eredivisie – Nach gerade mal 15 Tagen treffen die beiden Vereine wieder aufeinander, Das erste Saisonduell der Beiden gab es im Rahmen des niederländischen Supercups, da Groningen den Pokaltitel geholt hat. Bei dieser Partie gewann PSV und zwar mit einem klaren 3:0. In der ersten Ligarunde haben beide Teams unentschieden gespielt. In der letzten Saison gab es in diesem Duell einen 2:1-Heimsieg vom PSV und dazu noch ein 1:1-Remis in Groningen. Beginn: 16.08.2015 – 12:30 MEZ

PSV Eindhoven

Der aktuelle Meister eröffnet die neue Saison mit einem neuen Titel und zwar im großen Stil. Die Supercup-Partie endete 3:0 und sie wurde sogar auf neutralem Boden gespielt und zwar in Amsterdam. Bei dieser Partie sahen wir drei neue Spieler und alle drei Neuzugänge haben sich sofort richtig gut integriert. Trotzdem war der beste PSV-Spieler wieder mal Angreifer de Jong, der zwei der drei Tore erzielt hat. Im Sommer haben sie ein paar Spieler verloren und zwar Depaye, Wijnaldum und Rekika, aber sie haben auch einige neue Spieler gekauft. Der letzte Neuzugang war Innenverteidiger Moreno, mit dem sie den Weggang von Rekika völlig kompensiert haben. Im Supercup haben sie außerdem ohne die Neuzugänge Lestienne und Pereiro gespielt und Guardado saß auch nur auf der Ersatzbank.

In der ersten Ligarunde haben sie mit einer besseren Startelf gespielt, aber der Gastauftritt in Den Haag endete nur unentschieden. Sie haben zwar zweimal geführt, aber beide Male glich der Gegner aus. Jetzt sind sie nur zusätzlich motiviert, da ein großer Verein wie PSV immer mit einem Sieg in die neue Saison starten möchte. In der Startaufstellung wird es sicherlich ein, zwei Änderungen geben. S. Poulsen wird wieder dabei sein, was die Abwehr schon stärken sollte. Es fehlen nur Willems und Jozefzoon und zwar verletzungsbedingt.

Voraussichtliche Aufstellung PSV: Zoet – Arias, Bruma, Ismit-Mirin, S. Poulsen – Guardado, Propper – Narsingh, Maher, Lestienne – L.de Jong

FC Groningen

Groningen ist gar nicht zufrieden mit dem Saisonauftakt, aber der Grund ist nicht nur der Verlust des Supercup-Titels, sondern die hohe Niederlage, die sogar auf neutralem Boden kassiert wurde. Jetzt bleibt ihnen nur die Nationalliga, aber da haben sie eine schwere Auslosung erwischt. Am ersten Spieltag haben sie Twente zuhause empfangen und der Gast aus Twente hat fast die ganze Punkteausbeute geholt. Erst kurz vor dem Ende des Spiels haben sie den Ausgleichstreffer erzielt und damit zumindest einen Punkt gerettet.

Mit diesem einen Punkt sollten sie zufrieden sein und sich lieber auf die bevorstehenden sehr schweren Aufgaben konzentrieren. Interessanterweise hat in beiden Spielen die gleiche Startelf gespielt. In dieser Startelf haben zwei Neuzugänge mitgespielt und zwar der linke Außenspieler Tamata und Mittelfeldspieler Linssen. Für diese Partie gegen PSV müssen sie auf einen weiteren Spieler verzichten und zwar auf den Innenverteidiger Botteghino, der in der Zwischenzeit an Feyenoord verkauft wurde. Für Botteghino wird wahrscheinlich van der Laan auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Groningen: Padt – Hateboer, van der Laan, Lindgren, Tamata – Tibbling, Hiariej – Antonia, Rusnak, Linssen – de Leeuw

PSV Eindhoven – FC Groningen TIPP

Es ist offensichtlich, dass der große PSV klar besser ist. Im letzten direkten Aufeinandertreffen von ein paar Tagen sah man diese Übermacht sehr deutlich. Jetzt spielt noch der PSV zuhause und aus diesem Grund ist Groningen umso mehr der klare Außenseiter. Gleichzeitig hat Groningen einen weiteren Leistungsträger verkauft und ist damit noch schwächer. Alles andere als ein völlig klarer PSV-Sieg würde uns sehr überraschen.

Tipp: Asian Handicap -1,5 PSV

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€