Radnik – Celik 31.07.2016, BH Premier Liga

Radnik – Celik / BH Premier Liga – In der Premier Liga von Bosnien-Herzegowina stehen an diesem Sonntag drei sehr interessante Begegnungen auf dem Programm. Wir haben beschlossen das Match zwischen Radnik und Celik zu analysieren und wir finden, dass der Gastgeber einen klaren Sieg holen wird. Der Pokalgewinner aus der letzten Saison, Radnik aus Bjeljina, war eine positive Überraschung der letzten Saison. Den Großteil der Saison verbrachten sie an der Tabellenspitze und kämpften sogar um den Titel. Letztendlich haben sie sich durch den Pokalgewinn die internationale Platzierung gesichert. Celik hat in der vergangenen Saison ebenfalls gut gespielt, aber in die neue Saison startete er ziemlich geschwächt. Die Situation im Verein ist katastrophal und so befindet sich Celik in einer sehr schlechten Lage zu Beginn der neuen Saison. Beginn: 31.07.2016 – 17:30 MEZ

Radnik

Radnik gehört nicht an die Tabellenspitze des bosnisch-herzegowinischen Fußballs. Diese Mannschaft verweilte in der Regel immer in der unteren Tabellenhälfte, aber nachdem in die Vereinsführung  der berühmte serbischen Fußballer, Mladen Krstajic, gekommen ist, geht es bei Radnik bergauf. Krstajic hat nämlich den großartigen Slavko Petrovic, der eine Zeitlang in Deutschland arbeitete, als Trainer verpflichtet und in einer sehr kurzen Zeit hat Petrovic viel Gutes erreicht. Er brachte einige sehr talentierte junge Spieler ins Team. Es gelang ihnen am Ende den Pokal zu gewinnen und hätte Petrovic einen breiteren Spielerkader zur Verfügung gehabt, würden sie wahrscheinlich bis zum Schluss um den Meistertitel kämpfen. Angesichts des kleinen Etats hat dieser Verein mit dem Pokalgewinn und der Europaliga-Qualifizierung einen historischen Erfolg gemacht. Während der Sommerpause haben einige Stammspieler den Verein erwartungsgemäß verlassen. Dusan Hodzic wechselte zu Sarajevo, während Dino Besirevic in dieser Saison für Zeljeznicar spielen wird. Jakovljevic wechselte zu Zrinjski. Darüber hinaus haben den Verein noch Avdukic, Djurkovic, Maksimovic, Lazic, Markovic, Hadzic, Taulant, Mrkaic und Stokic verlassen.

Das größte Handicap stellt aber der Abgang des Innenverteidigers Samir Memisevic dar, da er der beste Spieler von Radnik in der vergangenen Saison war. Dank gutem Spiel wurde er für das Nationalteam von Bosnien-Herzegowina nominiert und er spielte bereits gegen Spanien im Freundschaftsspiel. Memisevic wird seine Karriere im niederländischen Groningen fortsetzten. Radnik hat in der EL-Qualifikation gegen den bulgarischen Beroe gespielt. Im Hinspiel, das in Bulgarien stattfand, kam Radnik zu einem günstigen Ergebnis. Sie haben nämlich ein torloses Remis eingefahren und so traten sie das Rückspiel im eigenen Stadion in guter Stimmung an. Dennoch kassierten sie im Spielfinish zwei Gegentore und mussten sich damit von der Europaliga verabschieden. In der ersten Runde der neuen Saison der Premier Liga wurden sie auswärts beim aktuellen Meister Zrinjski 1:2 bezwungen. Das einzige Tor für Radnik erzielte Obradovic in der ersten Minute der Nachspielzeit. Trotz vielen Abgängen hat Radnik weiterhin ein gutes Team zur Verfügung. Es sind viele neue Spieler gekommen und die Mannschaft von Slavko Petrovic wird sicherlich auch in dieser Saison ein gefährlicher Gegner für alle Teams sein.

Celik

Celik befindet sich in einer sehr schlechten Situation, vielleicht sogar in der schlimmsten in seiner reichen Geschichte. Die Fans boykottieren die Spiele, die Vereinsführung ist so gut wie nicht vorhanden, der aktuelle Trainer hat den Verein verlassen und hat das Team aus der niedrigeren Liga übernommen. Dies widerspiegelt sehr gut die aktuelle Situation im Team. Während des Sommers haben zahlreiche Spieler den Verein verlassen. Grahovac, Dzidic, Karic, Selimovic, Adilovic, Dedic, Kojic, Bajrakterevic, Burekovic, Kazazic, Ajan, Heco waren alle Stammspieler und das bedeutet, dass die fast gesamte Erstbesatzung aus der vergangenen Saison weg ist. Obwohl vor dem Beginn der neuen Saison viele neue Spieler verpflichtet wurden, sind sie nicht annähernd so gut wie diejenigen, die den Verein verlassen haben. Es wurden nämlich Smriko, Brkovic, Haurdic, Markovic, Krkas, Pliska, Hasanovic, Gogid, Duvnjak, Zeljkovic, Gogic und Brüder Adilovic ins Team geholt.

Celik hat auch neuen Trainer und zwar Kemal Alispahic, auf den eine sehr schwierige Aufgabe wartet. Elf neue Spieler müssen eingespielt werden und das ist auf keinen Fall eine leichte Aufgabe. Wenn man noch bedenkt, dass sich Celik mit den Vorbereitungen verspätete, dann ist es klar, dass Celik eine schwere Saison bevorsteht. Celik wurde in der ersten Runde zuhause vom Aufsteiger Metalleghe 1:3 bezwungen. Eine weitere Niederlage würde die schlechte Stimmung im Team zusätzlich verschlimmern. Celik wird auch in dieser Saison offenbar einen erbitterten Kampf ums Überleben führen müssen.

Radnik – Celik TIPP

Obwohl viele Spieler den Verein verlassen haben, hat Radnik weiterhin ein sehr respektables Team zur Verfügung. Der beste Torschütze der Mannschaft Obradovic wird auch in dieser Saison die größte Gefahr vor dem gegnerischen Tor darstellen. Radnik war in der vergangenen Saison sehr gefährlich im eigenen Stadion und hat selten verloren. Trainer Petrovic fokussiert sich in erster Linie auf eine sehr feste Abwehr. In der ersten Runde der aktuellen Saison haben sie zwei Gegentore gegen Zrinjski kassiert, aber jetzt spielen sie vor eigenen Fans und gegen eine viel schlechtere Mannschaft, weshalb sie als Favoriten gelten. Das Problem könnte auch die große Hitze, die in diesen Tagen herrscht, darstellen. Da Celik mit den Vorbereitungen für die neue Saison zu spät begann, sind die Spieler noch nicht richtig eingespielt, weshalb wir hier auf Sieg des Gastgebers tippen.

Tipp: Sieg Radnik

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,73 bei Sportingbet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
sportingbet bonus
150€