Rapid – Austria, 05.08.12 – Bundesliga

In diesem Duell der dritten Runde der österreichischen Meisterschaft haben wir ein großes Stadtderby zwischen Rapid und Austria. Unabhängig von der Tabellensituation und dem Spielerkader sind Duelle dieser Mannschaften immer sehr interessant, weil beide Teams unbedingt siegen wollen. Rapid ist mit zwei Siegen aus den ersten beiden Runden erfolgreicher, während Austria jeweils einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto hat. Darüber hinaus spielt Rapid in der Europaliga-Qualifikation, während Austria keine Verpflichtungen auf der internationalen Bühne in dieser Saison hat. Drei von vier letztjährigen Duellen dieser beiden Mannschaften endeten ohne Sieger, zwei davon torlos. Einmal gab es 1:1 und einmal feierte Austria einen 3:0-Auswärtssieg. Beginn: 05.08.2012 – 16:00

Rapid eröffnete die Meisterschaft sehr gut und hat dabei zwei Siege ohne ein kassiertes Gegentor verbucht. In der ersten Runde haben sie Wacker mit 4:0 regelrecht auseinandergenommen und bereits in diesem Spiel kam einer der Neuzugänge zur Geltung. Das ist der Stürmer Terrence Boyd, der bisher in der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund gespielt hat. Er hat zwei Tore erzielt und eine Torvorlage produziert, aber in den anderen Spielen war er nicht besonders gut. In der zweiten Runde haben sie Wiener Neustadt auswärts mit viel Mühe bezwungen. Echte Probleme haben sie erst gegen Vojvodina im Hinspiel der dritten Vorrunde der Europaliga bekommen. Bei diesem Gastspiel haben sie einen Elfmeter verfehlt und in der vierten Minute der Nachspielzeit haben sie ein Gegentor zum 0:2 kassiert, aber dann hat der Reservespieler Alar, der in letzter Saison der beste Torschütze der Mannschaft gewesen ist, ebenfalls getroffen und einen Hoffnungsschimmer ins Team gebracht. Trainer Schottel hat anscheinend beschlossen, in der Meisterschaft eine bestimmte Aufstellung zu forcieren, während er für das Spiel der Europaliga gewisse Änderungen in der Aufstellung gemacht hat. Wahrscheinlich wird er weiter so machen, obwohl Mittelfeldspieler Trimmel Probleme mit der Verletzung hat.

Voraussichtliche Aufstellung Rapid: Konigshofer – Schimpelsberger, Sonnleitner, Gerson, Katzer – Ildiz, Kulovits – Hofmann, Alar, Drazan – Boyd

Austria hatte keinen so guten Start in die neue Saison. In der ersten Runde haben sie den Aufsteiger Wolfsberger mit viel Mühe minimal bezwungen (1:0) und danach wurden sie zuhause gegen Sturm mit dem identischen Ergebnis bezwungen. Der Sieg im Pokal soll nicht als Maßstab genommen werden. Der neue Trainer Stöger hat seine Mannschaft offensichtlich noch nicht richtig eingespielt. Auch die Abgänge von mehreren Stammspielern sind spürbar, weil kein guter Ersatz für diese Spieler gemacht wurde. Nur der Mittelfeldspeiler Vrsic hat in den beiden Duellen gespielt, während der Neuzugang Murg während des zweiten Spiels eingewechselt wurde. Das Problem bereitet ihnen die schlechte Torumsetzung. In diesem Segment war nur Tomas Jun gut, obwohl er gegen Sturm scheiterte. Man erwartet viel vom erfahrenen Roland Linz, der bisher noch kein Tor erzielt hat. Stöger hat in den letzten zwei Runden mit der identischen Ausstellung gespielt, aber diesmal wird es einige Änderungen geben. Der Verteidiger Margreitter hat im Spielfinish gegen Sturm die zweite Gelbe Karte kassiert und deshalb ist er in diesem Duell nicht spielberechtigt. Für ihn wird wahrscheinlich Kaja Rogulj spielen oder vielleicht Rotpuller, der von Ried ist Team geholt wurde. Der Stürmer Kienast könnte auch in der Startaufstellung sein, aber wir sind der Meinung, dass Linz als die einzige Spitze Vortritt hat. Im Mittelfeld wird wahrscheinlich Mader, der am letzten Spieltag scheiterte, durch Grünwald ersetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Austria: Lindner – Dilaver, Rogulj, Ortlechner, Suttner – Holland – Vrsic, Grunwald, Jun, Gorgon – Linz

Wie die meisten ihrer Spiele in letzter Zeit wird wahrscheinlich auch dieses Spiel sehr fest und vorsichtig gespielt und zwar auf beiden Seiten. Die Gastgeber haben bisher mehr gezeigt, aber sie sind mit ihren Gedanken wahrscheinlich beim Rückspiel gegen Vojvodina, was vielleicht die höchste Priorität zu diesem Zeitpunkt ist. Austria hat Probleme mit der Torumsetzung und daher werden sie auf „Null“ spielen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei 12bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1297424 ” title=”Statistiken Rapid – Austria “]