Rio Ave – Boavista 01.09.2014

Rio Ave – Boavista –  In der letzten Begegnung der dritten Runde der stärksten portugiesischen Liga werden zwei Mannschaften ihre Kräfte messen, die sich derzeit in völlig unterschiedlichen Stimmungen befinden. Rio Ave ist mit sechs ergatterten Punkten und der Tordifferenz von 7:1 der aktuelle Tabellenführer, während Boavista punktelos und mit einer Tordifferenz von 0:4 auf dem vorletzten Tabellenplatz verweilt. in der vergangenen Saison war aber Boavista erfolgreicher in den direkten Duellen, in dem er einen Heimsieg holte, während es auswärts 1:1 gewesen ist. Beginn: 01.09.2014 – 21:00 MEZ

Rio Ave

Rio Ave beendete die letzte Saison auf dem 11. Tabellenplatz, aber dafür standen sie in den beiden Pokalfinalen, wo sie aber keine große Chance gegen den favorisierten Benfica hatten. Das reichte aber für die Platzierung in die Europaliga und über die schwedischen Vertreter Göteborg und Elfsborg erreichten sie die historische Platzierung in die Gruppenphase des Wettbewerbs.

Während des Sommers hat Rio Ave der junge und ehrgeizige Trainer Nuno Santo verlassen, der zu Valencia wechselte. Die Mannschaft wurde vom ehemaligen Trainer von Maritimo, Pedro Martins, übernommen. Unter seiner Leitung liefert Rio Ave wirklich sehr gute Partien ab. Neben dem großen Erfolg in der Europaliga haben sie zum Beginn der Saison im portugiesischen Superpokal gegen Benfica einen heftigen Widerstand geleistet und sie wurden erst nach dem Elfmeterschießen eliminiert. Danach haben sie zwei sichere Ligasiege geholt und zwar gegen Setubal und Estoril. Gerade deshalb hat Trainer Martins vor diesem Duell keinen Grund irgendetwas zu ändern, sowohl in der Aufstellung als auch in der Spieltaktik.

Voraussichtliche AufstellungRio Ave: Cassio – Lionn, Miranda, Marcelo, Pinto – Moreira, Augusto – Ukra, Lopes, Bressan – Hassan

Rio Ave

Im Gegensatz zu Rio Ave können die heutigen Gäste mit der Saisoneröffnung nicht zufrieden sein, zumal die Erwartungen nach der Rückkehr in die Eliteklasse recht hoch waren. Der junge Trainer Petit hat offensichtlich viele Probleme mit der Anpassung an das Spiel in der ersten Liga, wobei man dazu sagen soll, dass in der Mannschaft viele neue und sehr junge Spieler dabei sind, weshalb sie auf jeden Fall Zeit brauchen werden, bis sie sich richtig eingespielt haben.

Dass sie auf dem richtigen Weg dahin sind, bestätigt auch ihre letztwöchige Partie im Heimspiel gegen Sporting, in dem sie eine knappe 0:1-Niederlage kassierten, während sie davor im Auswärtsspiel gegen Braga mit 0:3 bezwungen wurden. Bereits am zweiten Spieltag hat Petit einige Änderungen in der Startelf vorgenommen, während wir auch in diesem Duell gegen Rio Ave einige neuen Namen erwarten. In erster Linie denken wir da an die letzten zwei Neuzugänge, Verteidiger Ervoes und den Flügelstürmer Owusu-Abeyie, der anstelle vom rot-gesperrten Sergipano spielen soll.

Voraussichtliche AufstellungBoavista: Mika -Dias, Lucas, Ervoes, Correia – Tengarrinha – Beckeles, Julian, Lima, Owusu-Abeyie – Pouga

Rio Ave – Boavista TIPP

Natürlich spricht in diesem Duell alles für Rio Ave, weshalb wir einen sicheren Sieg der heutigen Gastgeber erwarten, mit dem sie weiterhin an der Tabellenspitze der portugiesischen Liga verweilen würden.

Tipp: Sieg Rio Ave

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,62 bei betvictor (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!