RSC Charleroi – Anderlecht 26.12.2016, Jupiler Liga

RSC Charleroi – Anderlecht / Jupiler Liga – Da sich beide Mannschaften in der oberen Tabellenhälfte befinden, erwarten wir ein interessantes Match. Die Gäste aus Anderlecht spielen momentan besser als ihr heutiger Gastgeber, der in dieser Saison solide spielt. Zu einem Zeitpunkt belegte Charleroi sogar den ersten Tabellenplatz, aber später ließ er nach und landete auf dem sechsten Platz, den er aktuell besetzt. Anderlecht ist mit vier Punkten Vorsprung auf dem dritten Tabellenplatz. Er befindet sich in einer Serie von drei niederlagelosen Spielen, wobei er in dieser Zeit zwei große Derbys bestritten hat. Charleroi spielt unbeständig und in letzter Runde wurde er auswärts bezwungen, während er zuhause noch keine Niederlage kassierte. Im Hinspiel feierte Anderlecht 3:2, aber in diesem Stadion ist er seit 2010 sieglos. Beginn: 26.12.2016 – 18:00 MEZ

RSC Charleroi

Auch in dieser Saison spielt Charleroi ziemlich gut und ist die ganze Zeit irgendwo an der Tabellenspitze. Nach ersten fünf Runden, in denen sie keine Niederlage kassierten, waren die heutigen Gastgeber sogar die Tabellenführer. Als Tabellenerster spielten sie auswärts bei Anderlecht und trotz heftigen Widerstand wurden sie 2:3 bezwungen. Nach dieser Niederlage lieferten sie wieder sieben niederlagelosen Partien ab. In letzter Zeit spielen sie etwas schlechter und so wurden sie im Pokal-Viertelfinale von Genk eliminiert, während sie in der Meisterschaft von Kortrijk sowie von Mechelen am letzten Spieltag bezwungen wurden. Viel besser spielen sie im eigenen Stadion, wo sie ihre Matches nicht verlieren, weshalb sie eigentlich hochplatziert sind.

Nach dem Ausscheiden aus dem Pokal haben sie zuhause über Mouscron locker 2:0 gefeiert, während sie auswärts bei Mechelen einen Punkt in der Tasche hatten, aber zehn Minuten vor dem Spielschluss kassierten sie ein Gegentor und wurden somit bezwungen. Trainer Mazzu hat nach dem Heimsieg einige Änderungen in der Aufstellung vorgenommen und so agierte Mata wieder rechts außen, während der gesperrte Mittelfeldspieler Diandy durch Hendrickx ersetzt wurde. Nun kehrt Diandy ins Team zurück und wahrscheinlich wird Bedia anstelle von Bakar spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Charleroi: Penneteau – Mata, Martos, Willems, N’Ganga – Diandy, Marcq – Fall, Baby, Bedia – Pollet

Anderlecht

Die Gäste aus Anderlecht weisen eine aufsteigende Formkurve auf und wenn man die Niederlage aus der Europaliga, die sie nichts kostete, nicht berücksichtigt, befinden sie sich dann in einer Positivserie von sieben Spielen in Folge. In der Meisterschaft befinden sie sich in einer Serie von vier Siegen und einem Remis, das sie im großen Derby gegen Club Brügge eingefahren haben. Sicherlich ärgern sie sich über dieses Remis, zumal sie im eigenen Stadion gespielt haben, aber der Gegner war sehr stark und ist sicherlich einer ihrer Hauptkonkurrenten im Kampf um den Titel. Einen Mitkonkurrenten hat Anderlecht aus diesem Kampf fast rausgeschmissen und das ist Gent, den sie am Donnerstag auswärts 3:2 bezwungen haben.

Wir sollten wissen, dass Gent bis zu dem Spiel keine einzige Heimniederlage auf dem Konto hatte, aber Anderlcht nutzte die Tatsache, dass der Gastgeber im Finish der ersten Halbzeit ohne einen Spieler blieb, aus und feierte am Ende 3:2. Der beste Torschütze Teodorczyk war wieder auf der Höhe und ist mit zwei erzielten Toren der Held des Spiels in Gent gewesen. Es ist interessant, dass sich Trainer Weiler in dem Duell zwischen zwei rumänischen Spielern für Chipciu entschied und nicht für Stanciu, was sich als gute Entscheidung erwies, weil Chipciu ein Tor erzielte. Innenverteidiger Kara ist gelb-gesperrt und für ihn wird wahrscheinlich Spajic spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Anderlecht: Boeckx – Najar, Spajic, Nuytinck, Obradović – Dendoncker, Tielemans – Chipciu, Bruno, Hanni – Teodorczyk

RSC Charleroi – Anderlecht TIPP

Charleroi spielt zuhause sehr gut und in den letzten paar Saisons war er besonders „unfreundlich“ wenn er Anderlecht zuhause empfing. Dieses Mal befindet sich aber der Verein aus dem Brüsseler Vorort in einer sehr guten Spielform und wird sicherlich versuchen, die Negativserie in Charleroi zu beenden, sodass wir eine sehr gute Fußballvorstellung erwarten, in der beide Teams treffen werden.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€