Rubin Kazan – Spartak Moskau 13.08.2016, RUS Premier Liga

Rubin Kazan – Spartak  Moskau / RUS Premier Liga – Dies könnte ein sehr interessantes Duell der dritten Runde der russischen Meisterschaft sein, denn beide Teams eröffneten die neue Saison mit großen Ambitionen und mit vielen Verstärkungen, vor allem Rubin, das jetzt sogar ein teureres Team als Spartak hat. Dies half ihnen in den ersten zwei Runden allerdings nicht besonders, denn sie fuhren ein Heimremis ein und kassierten eine Auswärtsniederlage, wobei sie nicht mal einen Treffer erzielt haben. Spartak hat die Meisterschaft hervorragend eröffnet und holte zwei Siege ohne kassierte Gegentore, aber in den Qualifikationen der Europaliga scheiterten sie schon am ersten Hindernis und deswegen wurde ihr Trainer schon gefeuert. In der letzten Saison war es im gemeinsamen Duell dieser zwei Teams 2:2 in Kazan, während Spartak einen 1:0-Heimsieg geholt hat. In den letzten vier Duellen verbuchte Rubin keinen Sieg gegen Spartak. Beginn: 13.08.2016 – 19:30 MEZ

Rubin Kazan

In diesem Sommer wurde vieles in den Reihen von Rubin geändert, aber angesichts der Ergebnisse, kommt das irgendwie anders vor. Die letzte Saison beendeten sie mit einer Serie von sechs sieglosen Duellen, was sie in den ersten zwei Runden der neuen Saison einfach fortgesetzt haben, so dass die Negativserie jetzt acht Duelle beträgt. Nicht mal ihre Gegner waren zu stark, denn in der ersten Runde haben sie Amkar empfangen und fuhren ein torloses Heimremis ein, wobei Kanunnikov schon in der ersten Halbzeit einen Platzverweis bekommen hat, so dass sie mit einem Spieler weniger auch keine bessere Leistung erbringen konnten.

In der zweiten Runde spielten sie auswärts bei Arsenal in Tula und wurden 0:1 geschlagen, wobei es damals einige Änderungen in der Startelf gab. Von der ersten Minute an sind Verstärkungen Rochina und Jonathas aufgelaufen, was offensichtlich im Angriff von keiner großen Hilfe war, denn sie haben ja wieder mal keinen Treffer erzielt. Von den Verstärkungen sind da noch S. Sanchez auf der Position des Innenverteidigers und Samu Garcia im Mittelfeld, während Innenverteidiger Zambrano und Mittelfeldspieler Song ihre Gelegenheit noch nicht bekommen haben und sich Lestienne eine Verletzung zugezogen hat. Der neue Trainer Javi Gracia steht noch unter keinem großen Druck, obwohl seine Schützlinge die aktuelle Saison schlecht eröffnet haben und sie hoffen darauf, dass dieses Duell alles ändern kann.

Voraussichtliche Aufstellung Rubin Kazan: Ryzhikov – Ustinov, S.Sanchez, Burlak, Nabiullin – Ozdoev, Caktas – Samu Garcia, Karadeniz, Rochina – Jonathas

Spartak Moskau

Spartak spielte in der aktuellen Saison schon vier Duelle, wobei es im weiteren Saisonverlauf nicht so viele sein werden, da sie aus der Europaliga eliminiert wurden. In der letzten Saison war Spartak letztendlich fünftplatziert, was für den Einzug in die Qualifikationen der Europaliga genügte, obwohl sie nicht ganz zufrieden waren und sich mehr wünschten. In der neuen Saison haben sie jetzt eine neue Chance dafür und die Meisterschaft haben sie brillant angefangen und zwar mit zwei Siegen ohne kassierte Gegentore, obwohl es allerdings wichtig zu betonen ist, dass sie beide Male zuhause gespielt haben und zwar gegen nicht gerade starke Gegner, Arsenal Tula und Samara. Arsenal deklassierten sie mit 4:0, während sie mit Samar einige Probleme hatten und den 1:0-Sieg dank dem Treffer geholt haben, den sie ungefähr 20 Minuten vor dem Ende erzielt haben.

Es ist ja gut, dass sie wenigstens diesen einen Treffer erzielt haben, denn vor dem Match waren sie ja wegen der Elimination aus der Europaliga schockiert, denn sie wurden von AEK Larnaka zuhause 0:1 geschlagen. Im Hinspiel war es 1:1, was sie so richtig verpatzt haben, so dass Trainer Alenichev bald auch gefeuert wurde und auf der Trainerbank ist jetzt der Italiener Massimo Carrera vorzufinden. Im Debüt verbuchte er einen Sieg, aber Versuchungen stehen ihnen noch bevor und zwar schon in Kazan, wo sie geschwächt sein werden, da Mittelfeldspieler Ananidze verletzungsbedingt ausfallen muss.

Voraussichtliche Aufstellung Spartak: Rebrov – Kutepov, Tasci, Bocchetti – Eshchenko, Fernando, Glushakov, Zobnin, Kombarov – Promes, Ze Luis

Rubin Kazan – Spartak Moskau TIPP

Rubin holte viele Verstärkungen und hegt jetzt auch große Ambitionen, obwohl sie nicht gerade gut angefangen haben und der Druck wird demnach auch allmählich größer. In diesem Duell wollen sie auf keinen Fall geschlagen werden und so sollte es auch sein, denn auch Spartak hat mit einigen Problemen zu kämpfen und hat einige Schwächen gezeigt, so dass sie diesmal nicht in Favoritenrolle sind.

Tipp: Asian Handicap 0 Rubin

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,14 bei betvictor (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€