SC Magdeburg – Füchse Berlin 09.10.2015, Handball-Bundesliga

SC Magdeburg – Füchse Berlin / Bundesliga – Es sollte ein sehr interessantes Spiel werden. Was Magdeburg angeht, hat man mehr erwartet, aber die Mannschaft hat vier Siege und vier Niederlagen auf dem Konto. Füchse stellt dagegen eine angenehme Überraschung dar. Füchse wurde nur einmal bezwungen und zwar am Anfang der Saison, während die Mannschaft den Super Globe gewonnen hat. In der letzten Saison haben die Rivalen in den gemeinsamen Duellen Heimsiege geholt, während Magdeburg das Pokalhalbfinale gegen Füchse gewonnen hat. Von den letzten 12 gemeinsamen Duellen hat das Team aus Berlin 11 gewonnen. Beginn: 09.10.2015 – 19:45 MEZ

SC Magdeburg

Magdeburg hat in der letzten Saison sehr gut gespielt und war ständig in der oberen Tabellenhälfte. Er schaffte es aber einfach nicht auf die CL-Plätze, während man alles in allem zufrieden sein kann. Auch in der neuen Saison waren die Erwartungen dementsprechend groß, obwohl der Stammkreisläufer und langjähriges Mitglied B. Jurecki sowie der linke Außenspieler Lie Hansen weg sind. Das ist aber keine Entschuldigung für die soliden Auftritte am Saisonanfang, wegen denen sich Magdeburg in der unteren Tabellenhälfte befindet.

Die heutigen Gastgeber haben vier Spiele abgelegt, in denen es in der Schlussphase jedes Mal ungewiss zuging. Zweimal haben sie mit jeweils einem Tor Vorsprung gewonnen, während sie auch auf die gleiche Weise zweimal bezwungen wurden. Sie spielen besser zu Hause, wo sie nur gegen Löwen verloren, während sie auswärts gegen den Aufsteiger Leipzig dann auch bei Wetzlar und Kiel verloren haben. Vor zwei Runden haben die Spieler von Magdeburg HSV problemlos bezwungen, aber in der letzten Runde wurde sie dann bei Wetzlar geschlagen. Der rechte Außenspieler Rojewski ist verletzt, während die anderen Mitglieder unbeständig spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Magdeburg: Quenstedt, Musche, Damgaard, Bezjak, Natek, Weber, Bagersted

Füchse Berlin

Die Füchse aus Berlin stellen eine angenehme Überraschung dieser Saison dar. Man hat sie aber auch in der oberen Tabellenhälfte erwartet, während nicht erwartet wurde, dass sie mit einem abgelegten Spiel weniger Tabellendritter sein werden und zwar mit nur einem Punkt weniger als der zweitplatzierte Kiel. Mit einem Sieg in diesem verbliebenen Spiel könnten sie also sogar Tabellenzweiter sein. Alles hat mit dem tollen Auftritt bei der Vereinsweltmeisterschaft angefangen, als die Füchse Barcelona im Finale überraschen konnten und die Trophäe geholt haben. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sie die Meisterschaft mit einer Niederlage gestartet haben. Sie haben aber auch beim sehr unangenehmen Melsungen gespielt.

Danach holten sie fünf Siege und ein Remis. Das Remis erzielten die Füchse bei Flensburg, als sie auch fast gewonnen hätten. Alle geholten Siege waren ziemlich klar, und zwar mit mindestens sechs Toren Vorsprung, während sie teilweise auch zehn Tore mehr hatten. Das war in der letzten Runde gegen Lemgo. Die im Sommer geholten Verstärkungen haben sich anscheinend gut eingespielt, während der verletzte Aufbauspieler Jaszko immer noch nicht dabei ist. Aber das merkt man nicht, da Nenadic da ist.

Voraussichtliche Aufstellung Füchse Berlin: Heinevetter, Petersen, Vukovic, Nenadic, Wiede, Vrazalic, Nielsen

SC Magdeburg – Füchse Berlin TIPP

Auf den ersten Blick scheint Magdeburg die Favoritenrolle zu haben, aber die Füchse spielen in dieser Saison viel besser, während man auch die Statistik der gemeinsamen Duelle nicht vergessen sollte. Diese spricht ja auch für die heutigen Gäste und dementsprechend tippen wir auf die Füchse.

Tipp: Füchse Berlin +1,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei BetClic (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betclic bonus
150€