Shakhtar Donetsk – Dynamo Kiew 16.07.2016, UKR Supercup

Shakhtar Donetsk – Dynamo Kiew / UKR Supercup – Am ersten Wochenendtag steht uns der Kampf zwischen zwei Erzrivalen im Rahmen des ukrainischen Supercups bevor und zwar handelt es sich um den aktuellen Meister Dynamo Kiew und den Gewinner des Nationalpokals, Shakthtar aus Donetsk. Sicherlich ist es ja allen bekannt, dass genau diese zwei Teams die absoluten Spitzenteams des ukrainischen Fußballs sind und zwar schon seitdem die Ukraine aus der Sowjetunion ausgetreten ist. Beide Teams liefern auf der europäischen Bühne ebenfalls brillante Partien ab. In gemeinsamen Duellen dieser zwei Teams verbuchte Shakhtar im letzten Jahr drei Siege und zwar zwei in der Meisterschaft und einen am Saisonauftakt im Supercup, während Dynamo davor in einer Miniserie von zwei Siegen und einem Remis war. Beginn: 16.07.2016 – 20:00 MEZ

Shakhtar Donetsk

Da wir ja schon das Duell im Supercup aus der letzten Saison erwähnt haben, sollte hier ebenfalls hinzugefügt werden, dass auch Shakhtar das zweite Mal in Folge einen 2:0-Sieg gegen Dynamo verbucht hat, während das insgesamt betrachtet ihr vierter Titel in Folge in diesem Wettbewerb war. Darüber hinaus haben wir ja schon gesagt, dass sie im letzten Jahr in der Meisterschaft beide Male besser als Dynamo waren, was letztendlich allerdings nicht genügte, um den Titel wieder zurückzuholen, den Dynamo in der Saison 2014/15 nach einer fünfjährigen Dominanz von Shakhtar geholt hat. Dafür hat Shakhtar im letzten Jahr einen brillanten Eindruck in der Europaliga hinterlassen, denn sie schafften es sogar bis zum Halbfinale, wo sie letztendlich vom zukünftigen Gewinner Sevilla gestoppt wurden.

Am Ende der Saison holten sie auch in Nationalpokal den Titel, nachdem sie im Finale einen 2:0-Sieg gegen Zorya verbucht haben, während sie in der Meisterschaft letztendlich zweitplatziert waren und zwar mit sogar sieben Punkten Rückstand auf Dynamo. Nach dem Ende der Saison verließ sie der erfahrene Trainer Lucescu, nachdem er 12 Jahre lang auf der Trainerbank von Shakhtar saß und es wurde der Portugiese Fonseca geholt, der im letzten Jahr ziemlich erfolgreich Braga angeführt hat. Was die Änderungen bezüglich des Spielerkaders angeht, ist von den Stammspielern nur Stürmer Gladky nicht mehr dabei, der gerade zu Dynamo gewechselt hat, während dafür aus dem russischen Kuban der erfahrene Seleznev geholt wurde. Momentan ist nur Stürmer Azevedo außer Gefecht.

Voraussichtliche Aufstellung Shakhtar: Pyatov – Srna, Kucher, Rakitsky, Ismaily – Fred, Stepanenko – Marlos, Kovalenko, Taison – Seleznev

Dynamo Kiew

Wir haben ja schon in der Einführung gesagt, dass Dynamo im letzten Jahr den ukrainischen Meistertitel verteidigt hat und zwar mit großen sieben Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger und Erzrivalen Shakhtar, abgesehen davon, dass sie in beiden Meisterschaftsduellen Niederlagen von Shakhtar einstecken mussten, wie auch am Saisonauftakt im Supercup. Genau deswegen sollte Dynamo jetzt in diesem Duell ein viel größeres Motiv haben, das auf neutralem Boden gespielt wird und zwar in Odessa. In diesem Duell werden sie vielleicht sogar eine stärkere Aufstellung als in der letzten Saison haben, da im Sommer nur Mittelfeldspieler Veloso und Petrovic gegangen sind, während andererseits viel mehr neue Spieler geholt wurden.

Allerdings sind die einzigen zwei Neuen in Dynamo Mittelfeldspieler Gromoc und Stürmer Gladky, für den wir ja schon gesagt haben, dass er aus Shakhtar geholt wurde. Dafür wurden aber viele gute Spieler ausgeliehen, unter denen man vor allem Stürmer Mbokanij und Kravets und den offensiven Mittelfeldspieler Belhanda hervorheben sollte. Auf der Trainerbank ist auch weiterhin der ehemalige Spieler dieses Teams, Rebrov, mit dem die Hauptverantwortlichen aus Dynamo offensichtlich mehr als zufrieden sind, vor allem weil er neben den zwei ukrainischen Meistertitel in Folge, im letzten Jahr auch dafür gesorgt hat, dass Dynamo ins CL-Achtelfinale einzieht. Dort wurden sie letztendlich vom englischen Manchester City gestoppt.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Rybka – Danilo Silva, Khacheridi, Dragovic, Antunes – Rybalka, Sydorchuk – Yarmolenko, Belhanda, Gonzalez – Gladky

Shakhtar Donetsk – Dynamo Kiew TIPP

Da sich diese zwei Teams untereinander sehr gut kennen, ist es diesmal wahrscheinlich viel interessanter, dass Shakhtar nach langer Zeit jetzt nicht vom erfahrenen Lucescu angeführt wird, sondern vom viel jüngeren Fonesca. Demnach sollte dieses Duell mit einer etwas moderneren Spielherangehensweise letztendlich sehr offensiv sein.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,70 bei bwin (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€