Shakhtar Donezk – Metalurg Donezk, 10.07.12 – Supercup

Neben den Skandinaviern werden in dieser Woche auch fast alle Länder Osteuropas ihre Fußballsaison eröffnen, darunter auch die Ukrainer, die ihre Saison traditionell mit dem Spiel des Supercups eröffnen. So werden diesmal auf dem neutralen Boden in Lugansk der aktuelle Meister Shakhtar aus Donetsk, der sonst den ukrainischen Cup gewonnen hat, und sein Stadtrivale Metalurg, der gerade in diesem Cupfinale 1:2 bezwungen wurde, aufeinandertreffen. In den direkten Duellen hat Shakhtar sieben Siege in Folge geholt, während Metalurg das letzte Mal im September 2008 ungeschlagen blieb. Beginn: 10.07.2012 – 20:00

Dies zeigt sehr gut auf, wie überlegt die Mannschaft von Shakhtar in Duellen gegen den Stadtrivalen, aber auch in Duellen mit den anderen ukrainischen Teams ist, da sie den Meistertitel schon drei Mal in Folge gewonnen haben. In letzter Saison haben sie den größten Kampf mit Dynamo Kiew geführt, aber am Ende waren die Kiewer vier Punkte hinten, während die anderen Mannschaften im großen Rückstand auf dieses Duo gewesen sind. Natürlich erwartet man auch in dieser Saison einen großen Kampf der beiden Fußball-Riesen aus der Osteuropa, die auch an der Champions League teilnehmen werden, wo vor allem Shakhtar sehr gute Ergebnisse in den letzten Jahren verbucht hat. Um das hohe Niveau an mehreren Fronten zu halten, hat Trainer Lucescu beschlossen, das Team zusätzlich zu verstärken. Er holte den Nationalstürmer Devic, der in den früheren Saisons für Metalist gespielt hat, ins Team, wobei sie gleichzeitig fast alle sehr gute Spieler, darunter auch sehr viele Brasilianer, nicht abgegeben haben. Gerade die Brasilianer werden die treibende Kraft von Shakhtar darstellen und zwar zusammen mit dem Kapitän Srna und Devic, während die einheimische Spieler angeführt vom wiedergenesenen Chygrynskiy  und dem großartigen Torwart Pyatov die Schlüsselrolle in der Defensive spielen werden. Der Verteidiger Chyznov wechselte zu Ilyichivets. In dieser Begegnung werden der verletzte Abwehrspieler Fedetsky und der gesperrte Torwart Rybka ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Shakhtar: Pyatov – Srna, Kucher, Chygrynskiy, Rakitsky – Douglas Costa, Mkhitaryan, Fernandinho, Willian – Luiz Adriano, Dević

Die Mannschaft von Metalurg ist in den letzten 10 Jahren definitiv im Schatten ihres sehr erfolgreichen Stadtrivalen, aber diese gelegentliche Platzierungen in die Endrunde des Cups reichen aus, um die Freude des Spielens in den europäischen Wettbewerben zu spüren. In letzter Saison haben sie im Finale dieses Wettbewerbs gespielt, wo sie einen harten Widerstand gegen Shakhtar geleistet haben, während sie in der Meisterschaft den siebten Tabellenplatz errungen haben. Alles in allem war dies eine solide Saison für die Schützlinge des jungen Trainers Pyatenko, der eine ziemlich ausgeglichene Mannschaft, bestehend hauptsächlich aus den gehärteten und den erfahrenen Internationalspielern sowie den jungen Talenten aus der eigenen Fußballschule, zur Verfügung hat. In letzter Zeit haben sie sich auf die Spieler aus dem benachbarten Armenien konzentriert. Armenien hat nämlich in der letzten Qualifikation eine echte Erfrischung dargestellt und so wird in dieser Saison neben den Mittelfeldspielern Mkrtchyan und Ghazaryan auch der ehemalige Pyunik-Spieler Yedigaryan dabei sein. Er kann nämlich auf mehreren Positionen spielen, aber meistens in der defensiven Rolle. Eine große Verstärkung soll der erfahrene Nationalspieler von Zypern, Makrides darstellen. In letzter Saison spielte er für Omonia auf der Position des zentralen Mittelfeldspielers. In diesem Mannschaftsbereich hat Trainer Pyatenko ein eingespieltes Quintett  und dieses wird wahrscheinlich auch im Supercup von der ersten Minute an dabei sein, während im Angriff sehr viel vom Traore erwartet wird. Er war im letzten Jahr der beste Torschütze der Mannschaft.

Voraussichtliche Aufstellung Metalurg: Bandura – Morozyuk, Checher, Volovyk, China – Lazić, Mkrtchyan – Ze Soares, Dimitrov, Ghazaryan – Traore

Natürlich ist Shakhtar der absolute Favorit in diesem ukrainischen Supercup, aber wir müssen bedenken, dass die Saison erst angefangen hat und dass sie wahrscheinlich noch nicht in richtiger Form sind, während der Stadtrivale sicherlich ein großes Motiv hat, sich in einem solchen Spiel zu beweisen, sodass wir ein offenes und torreiches Spiel erwarten können.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei sportingbet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1285429″ title=”Statistiken Shakhtar – Metalurg”]