Spartak Moskau – Kuban, 31.03.13 – Premier Liga

Dies ist sicherlich das interessanteste Duell der 22. Runde der stärksten russischen Liga, denn es treffen zwei Mannschaften, die sich den vierten bzw. den fünften Tabellenplatz teilen, aufeinander, wobei Kuban aufgrund besserer Tordifferenz vor Spartak in der Tabelle ist. Es ist interessant die Angabe, dass in drei von den letzten vier Aufeinandertreffen dieser Mannschaften Remis gespielt wurden, während Spartak in der vergangenen Saison geschafft hat, einen 2:0-Heimsieg zu holen. Beginn: 31.03.2013 – 18:15

Natürlich erhoffen sich die Moskauer wieder einen Dreier im eigenen Stadion, zumal sie die Rückrunde sehr gut eröffnet haben. Sie haben nämlich im eigenen Stadion einen 3:1-Sieg gegen Terek gefeiert. In diesem Spiel hat der Neuzugang Movsisyan, der in der Winterstransferzeit von Krasnodar als Ersatz für den erfahrenen Welliton ins Team geholt wurde, einen Hattrick erzielt. Im nächsten Match gegen den Stadtrivalen Lokomotive haben sie ein torloses Remis gespielt. Die Schützlinge des Trainers Karpin haben momentan fünf Punkte weniger auf dem Konto als der Tabellendritte Zenit, während sie auf den zweitplatzierten Anzhy sechs Punkte im Rückstand sind. Der führende CSKA hat einen Vorsprung von 13 Punkten. Dies bedeutet, dass sie bis zum Ende der Saison um den zweiten CL-Tabellenplatz kämpfen werden, sodass sie die Punkte aus diesem Sonntagsduell gegen Kuban dringend brauchen. Trainer Karpin hat aber große Probleme mit den Ausfällen, da der Torwart Rebrov, Verteidiger Parshivlyuk, Mittelfeldspieler McGeady und Romulo sowie Angreifer Emenike immer noch verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Spartak: Pesjakov – K. Kombarov, Suchy, Bocchetti, D. Kombarov – Rafael Carioca, Kallstrom – Ari, Dzyuba, Jurado – Movsisyan

Genau wie Spartak haben die Gäste die Rückrunde mit vier ergatterten Punkten eröffnet und zwar nach dem sie auswärts gegen Wolga einen 2:0-Sieg holten, während sie zuhause gegen Dynamo Moskau Unentschieden gespielt haben. Auf diese Weise haben die Schützlinge des Trainers Kuchuk noch einmal bestätigt, dass sie die Hinrunde nicht zufällig auf dem vierten Tabellenplatz beendet haben, obwohl sie budgetmäßig auf dem Platz neun in der gesamten Liga sind. Allerdings haben sie in den letzten Jahren einen guten Job angesichts der Auswahl der Spieler gemacht, sodass sie nun eine ziemlich ausgeglichene Mannschaft ohne große Stars haben, aber dies kompensieren sie durch einen großen Kampfgeist und ein sehr diszipliniertes Spiel. Dennoch ist es schwer zu erwarten, dass sie bis zum Ende der Saison auf einem sehr hohen Platz bleiben, vor allem wenn man bedenkt, dass der neuntplatzierte Lokomotive nur vier Punkte weniger auf dem Konto hat. In diesem Duell gegen Spartak wird Trainer Kuchuk mit der fast gleichen Besatzung wie gegen Dynamo auflaufen, wobei diesmal der erste Torschütze der Mannschaft Ozibiliz, der seine Strafe abgesessen hat, ins Team zurückkehrt, während der junge Ionov auf der Bank bleibt. Ausfallen werden die von früher verletzten Verteidiger Zhavnerchik und Mittelfeldspieler Sosnin.

Voraussichtliche Aufstellung Kuban: Belenov – Kozlov, Xandao, Dealbert, Bugaev – Kulik, Kabore – Popov, Pizzelli, Ozbiliz – Balde

Obwohl es sich hier um ein Duell der Tabellennachbarn handelt, spielt Spartak im eigenen Stadion und ist somit ein großer Favorit in diesem Duell gegen Kuban, der im bisherigen Teil der Meisterschaft mit der Platzierung in der oberen Tabellenhälfte sowieso alle Erwartungen übertroffen hat.

Tipp: Sieg Spartak

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bet365 (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Spartak Moskau – Kuban