Spartak Moskau – Lokomotiv Moskau 26.10.2014

Spartak Moskau – Lokomotiv Moskau – Hier haben wir ein Moskauer Spitzenspiel zwischen zwei Teams, die große Erwartungen hatten, aber bis jetzt nicht besonders viel angestellt haben. Spartak ist Tabellensiebter und Lokomotiv ist auf dem achten Platz, während der Unterschied zwei Punkte beträgt. Das führende Duo hat aber einen zu großen Vorsprung und die heutigen Gegner haben sich von der CL-Platzierung bereits verabschiedet. Spartak hat einen Pokalsieg geholt und danach noch zwei Spiele ohne Sieg abgelegt, während Lokomotiv beide Male gewonnen hat. In der letzten Saison war Lokomotiv in den gemeinsamen Duellen besser, da er einmal gewonnen hat und einmal war es unentschieden. Beginn: 26.10.2014 – 11:30 MEZ

Spartak Moskau

Es wird für Spartak anscheinend eine durchschnittliche Saison werden. Man sollte aber auch erwähnen, dass dieses Team bis jetzt hauptsächlich auswärts gespielt hat, da das eigene Stadion neu gebaut wird. Die Spieler von Spartak haben nur zwei Heimspiele abgelegt und dabei haben sie einen Sieg sowie ein Remis geholt, während es auswärts gar nicht so schlecht aussieht. Aber sie haben bereits neun Punkte Rückstand auf den Tabellenführer.

Sie haben gegen die stärkeren Rivalen viel besser gespielt und zwar haben sie alle drei bis jetzt abgelegten Moskauer Spitzenspiele gewonnen. Auch in St. Petersburg gegen Zenit haben sie ein Remis geholt. Aber in Krasnodar haben sie eine klare Niederlage kassiert genau wie bei Amkar und Ural. Wenn sie so weitermachen, dann sollte es in diesem heutigen Spiel gegen den Stadtrivalen gut laufen. Ozbiliz und Movsisyan sind immer noch nicht dabei, während jetzt auch D. Kombarov fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Spartak: Rebrov – Parshivlyuk, Insaurralde, Tasci, Makeev – Glushakov, Tino Costa – Promes, Kallstrom, Yakovlev – Dzyuba

Lokomotiv Moskau

Lokomotiv hat die Saison so schlecht gestartet und sollte mit der jetzigen Platzierung in die Tabellenmitte überglücklich sein. Bis zur achten Runde sah es wirklich schlecht aus und die Mannschaft konnte schwer gewinnen. Dabei hatte Lokomotiv auch eine Serie von sieben Spielen ohne Sieg und wurde dabei bei der EL-Qualifikation eliminiert. Dann wurde der Trainer gewechselt und seitdem Miodrag Bozovic gekommen ist, hat sich die Situation gebessert. Jetzt hat die Mannschaft eine Serie von drei Siegen in Folge. Dabei ist auch ein Pokalsieg.

Beide Meisterschaftssiege wurden zuhause erzielt und es war weder gegen Amkar noch gegen Terek leicht. Die heutigen Gäste haben in beiden erwähnten Spielen ein Gegentor kassiert, aber die eigenen Torschützen waren gut gelaunt. Gegen Amkar hat Corluka getroffen und gegen Terek war es Omar Niasse zusammen mit Pavlychenko. Stürmer N´Diaye saß in diesem Spiel auf der Ersatzbank und zwar hat ihn Niasse anscheinend aus der Startelf rausgedrängt. Alles andere sollte ziemlich unverändert bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Lokomotiv: Abaev – Yanbaev, Corluka, Durica, V. Denisov – Sheshukov, M. Fernandes – Samedov, Boussoufa, Maicon – Omar Niasse

Spartak Moskau – Lokomotiv Moskau TIPP

Wir haben ja bereits erwähnt, dass Spartak gegen die Stadtrivalen gut auskommt und jetzt spielt die Mannschaft auch noch zuhause, was noch motivierender sein wird. Lokomotiv hat ein paar Siege in Folge geholt, aber dabei ging es um leichtere Gegner, während wir glauben, dass er jetzt Spartak nicht parieren kann.

Tipp: Sieg Spartak

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,10 bei betvictor (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!