Spartak Moskau – Ural 01.11.2015, RUS Premier Liga

Spartak Moskau – Ural / RUS Premier Liga – Das ist eins der interessantesten Duelle dieser Runde und zwar weil Ural in dieser Saison überraschend gut ist und sich derzeit auf der siebten Tabellenposition befindet. Die heutigen Gäste hinken gerade mal vier Punkte hinter dem fünftplatzierten Spartak hinterher. Wirklich positiv für Spartak ist die Tatsache, dass sie nur vier Punkte Rückstand auf den zweitplatzierten Lokomotiv haben. Andererseits ist nicht gerade erfreulich, dass sie aus dem Kampf um den Meistertitel schon ausgeschieden sind, denn sie hinken hinter CSKA sogar zehn Punkte hinterher. Ural ist mit ihrer Position in der Tabellenmitte völlig zufrieden, denn somit sind die heutigen Gäste weit von der Abstiegszone entfernt. Während der Woche sind beide Teams aus dem Nationalpokal ausgeschieden, während sie in der letzten Ligarunde Siege verbucht haben. In der letzten Saison hat Spartak einen 2:0-Heimsieg gegen Ural geholt, wofür sich Ural zuhause mit dem gleichen Endstand revanchierte. Beginn: 01.11.2015 – 17:30 MEZ

Spartak Moskau

Das Spiel der heutigen Gastgeber ist in letzter Zeit voller Schwankungen, so dass sie in den letzten zehn Duellen nur ein Remis eingefahren haben. Das geschah vor einigen Runden in Moskau im großen Spitzenspiel gegen Zenit, wonach die Moskauer einen Auswärtssieg gegen Mordovia verbucht haben. Danach folgten zwei Stadtspiele in denen sie nur einen Sieg holten. Gegen Lokomotiv mussten die heutigen Gastgeber eine 1:2-Heimniederlage einstecken, wonach sie in der letzten Runde einen 3:2-Auswärtssieg gegen Dinamo verbuchten.

Während der Woche wurden sie im Achtelfinale des Pokals von Kuban geschlagen und dieses Teams ist ein echter Alptraum für die Moskauer, denn auch in der Liga mussten sie eine 0:3-Auswärtsniederlage von Kuban einstecken. Trainer Alenichev wechselte die Startaufstellung im Pokal etwas aus, was eine mögliche Entschuldigung für die Niederlage sein könnte, obwohl Alenichev auch in den Ligaspielen ständig etwas ändert. Für dieses Duell sollte er die Startelf aus der letzten Runde nicht ändern, denn  nach dem entscheidenden Treffer wurde Dinamo von den heutigen Gastgebern geschlagen. In diesem Duell brillierte mal wieder Stürmer Promes mit zwei erzielten Toren.

Voraussichtliche Aufstellung Spartak: Rebrov – Parshivlyuk, Tasci, Bocchetti, D.Kombarov – Zotov, Glushakov – Ozbiliz, Shirokov, Promes – Davydov

Ural

Ural befindet sich in Bezug auf seine objektive Qualität sogar auf einer guten Tabellenposition, aber dieses Team verliert allmählich den Spielrhythmus und verbuchte nur einen Sieg in den letzten vier Runden. Sie schlugen nämlich Amkar zuhause in der letzten Runde, was auch zu erwarten war, bezüglich der Tabellenposition des Gegners. Davor mussten sie eine knappe Auswärtsniederlage von CSKA einstecken, diesmal aber im Rahmen des Pokals. Die heutigen Gäste sind dem Sieg irgendwie immer nah ran, aber CSKA ist für sie jedoch ein zu großer Bissen, was noch lange nicht heißt, dass Ural gegen Spartak keine Chancen hat.

Trainer Skipchenko, der ja erst seit Ende September die Trainerbank von Ural besetzt, ändert ständig die Startelf und er passt wahrscheinlich die Spieltaktik der Kraft des Gegners an. Diesmal könnte das eine Aufstellung ohne einen klassischen Stürmer, aber mit dem offensiven Mittelfeldspieler Erokhin an der Spitze sein, der ja schon vier Treffer erzielte, genau wie Acevedo, der im Mittelfeld genau hinter ihm spielt.

Voraussichtliche Aufstellung Ural: Arapov – Kulakov, Fontanello, Martynovich, Dantsev – Fiedler, Sapeta – Lungu, Acevedo, Burmistrov – Erokhin

Spartak Moskau – Ural TIPP

Spartak spielt ziemlich unbeständig, ist aber dennoch besser als Ural, der in letzter Zeit ziemlich nachgelassen hat. Die heutigen Gastgeber können etwas stärkere Gegner nicht bezwingen, so dass wir diesem Duell einen neuen Sieg der Moskauer erwarten.

Tipp: Sieg Spartak

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€