Spartak Moskau – Zenit St. Petersburg 02.05.2015, Premier Liga

Spartak Moskau – Zenit St. Petersburg / Premier Liga – Den ersten Wochenendtag fangen wir mit einem sehr interessanten Duell im Rahmen der 26. Runde der stärksten russischen Liga an. Es treffen zwei große Rivalen Spartak Moskau und Zenit aufeinander. Im Unterschied zu den letzten paar Jahren kämpfen die Moskauer jetzt weder um den Titel noch um die CL-Teilnahme, da sie fünf Runden vor dem Ende auf dem sechsten Tabellenplatz sind und ganze 17 Punkte weniger als der Tabellenführer Zenit haben. Das Herbstduell in St. Petersburg endete ohne Treffer, während in der letzten Saison beide Teams Heimsiege geholt haben. Beginn: 02.05.2015 – 12:30 MEZ

Spartak Moskau

Das eigene Terrain sollte jetzt für die Moskauer der größte Vorteil sein, da sie in der aktuellen Saison zu Hause nur eine Niederlage kassiert haben, und zwar am Start der Rückrunde gegen Krasnodar. Danach haben sie zwei Siege und ein Remis in Folge geholt und zwar gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte. Die Moskauer sind also auch in diesem Duell gegen den führenden Zenit nicht chancenlos.

Aber trotz der guten Heimauftritte konnten die Schützlinge von Trainer Yakin im Rahmen der Premier Liga nicht den sechsten Tabellenplatz erreichen und dafür sind hauptsächlich die zwei Auswärtsniederlagen gegen Arsenal Tule und Rostov schuld. Danach haben sie gegen Mordovia einen Auswärtssieg geholt und traten danach das Heimspiel am letzten Wochenende gegen Rubin viel selbstsicherer an, was auch zu ihrem 1:0-Sieg geführt hat. Wir erwarten somit, dass jetzt die gleiche Startelf auch gegen Zenit aufläuft, besonders da die verletzten Defensivspieler Makeev und Bryzgalov sowie Stürmer Ozbiliz nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Spartak: Rebrov – Parshivlyuk, Insaurralde, Tasci, Kombarov – Romulo, Kallstrom – Promes, Glushakov, Ebert – Movsisyan

Zenit St. Petersburg

Die Gäste aus St. Petersburg sind entschlossen, in der aktuellen Saison den Titel von CSKA Moskau zu übernehmen. Somit befinden sie sich fünf Runden vor dem Ende der Meisterschaft fest auf der führenden Tabellenposition und haben acht Punkte mehr als der zweitplatzierte Krasnodar. Darüber hinaus haben sie in der Rückrunde fünf Siege und drei Remis geholt, während sie gleichzeitig auch im Rahmen der Europaliga erfolgreich waren, jedoch im Viertelfinale von Sevilla gestoppt wurden.

Das wird die Arbeit im Rahmen der Meisterschaft für sie jetzt deutlich leichter machen, da sie nur noch die fünf übrig gebliebenen Runden routinemäßig zu spielen haben, um auch den vierten Titel zu holen. Auch in diesem schweren Auswärtsspiel bei Spartak sollten die Gäste aus Zenit mit einem Remis zufrieden sein, also erwarten wir auch, dass Villas-Boas eine etwas defensive Spieltaktik aufstellt. In der Zwischenzeit hat sich Verteidiger Criscito verletzt und wird jetzt wahrscheinlich nicht dabei sein, während Mittelfeldspieler Faizulin und Mogilevets verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit:  Lodygin – Smolnikov, Garay, Lombaerts, Anyukov – Javi Garcia, Witsel – Hulk, Shatov, Danny – Rondon

Spartak Moskau – Zenit St. Petersburg TIPP

Dieses Spiel ist für Spartak viel wichtiger, da er auch um die EL-Teilnahme kämpft und wir erwarten, dass die Gastgeber von Anfang an versuchen, ihr Spieltempo aufzudrängen. Da aber auf der anderen Seite die beste Abwehr der Liga sein wird, dann ist hier ein Tipp auf wenige Tore wahrscheinlich.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei interwetten (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€