Sporting – FC Porto 26.09.2014

Sporting – FC Porto –  Gleich zum Beginn der sechsten Runde der stärksten portugiesischen Liga haben wir ein großes Derby zwischen Sporting und Porto auf dem Programm. Diese beiden Mannschaften sind neben dem führenden Duo Benfica-Guimaraes die einzigen ungeschlagenen Mannschaften in der Liga. Allerdings hat der Tabellendritte Porto derzeit zwei Punkte mehr auf dem Konto als der sechsplatzierte Sporting. Die beiden letztjährigen Duelle dieser Mannschaften endeten mit den Siegen der Gastgeber. Beginn: 26.09.2014 – 21:30 MEZ

Sporting

Sporting hat in der vergangenen Saison endlich geschafft sich dem Kampf um die Tabellenspitze der portugiesischen Liga anzuschließen und am Ende haben sie gerade Porto hinter sich gelassen und sich nach langer Zeit direkt in die Champions League qualifiziert. Allerdings konnten sie neben dem tollen Benfica kaum zum Titel kommen und gerade mit dieser Mannschaft haben sie vor drei Runden im Luz Stadion ihre Kräfte gemessen und dabei ein 1:1-Remis eingefahren. Darüber hinaus haben sie noch zwei Siege und zwei Remis verbucht und derzeit haben sie vier Punkte weniger auf dem Konto im Vergleich zum Tabellenführer Benfica.

Hier sollten wir noch dazu sagen, dass sie in der ersten Runde der Champions League gegen Maribor den Sieg in den letzten Minuten abgegeben haben (1:1), während ihnen im Rahmen dieses  Wettbewerbs noch Duelle gegen die sehr starken Chelsea und Schalke bevorstehen. Davor erhoffen sie sich ein positives Ergebnis in diesem Derby gegen Porto, zumal sie am letzten Spieltag einen hohen 4:0-Sieg im Auswärtsspiel gegen Gil Vicente holten. Gerade deshalb erwarten wir keine großen Änderungen in der Startelf. Ausfallen werden übrigens nur die verletzten Verteidiger Lopes und Mittelfeldspieler Rabia.

Voraussichtliche Aufstellung Sporting: Patricio – Soares, Mauricio, Sarr, Jefferson – Carvalho – Martins, Carvalho, Silva – Carillo, Nani – Slimani

FC Porto

Im Gegensatz zu Sporting hat Porto nach drei Auftaktsiegen in den letzten zwei Runden Remis gegen Guimaraes und Boavista eingefahren und das letztwöchige Duell gegen den Stadtrivalen war gleichzeitig das erste in dieser Saison, in dem sie kein Tor erzielt haben. Auf der anderen Seite haben sie in acht gespielten Duellen nur ein Gegentor kassiert und zwar in fünf Ligaspielen sowie drei Champions League Spiele. In den Playoffs haben sie nämlich zuerst den französischen Vertreter Lille eliminiert, während sie in der ersten Runde der Gruppenphase einen 6:0-Heimsieg gegen den weißrussischen Vertreter BATE Borisov geholt haben.

Diese Doppelbelastung sowie die Rote Karte des Verteidigers Maicon in einer frühen Spielphase waren die Gründe für eine etwas schlechtere Partie gegen Boavista, aber Trainer Lopetegui hofft, dass bereits in diesem Duell gegen Sporting auf dem Spielplatz alles besser aussehen wird, vor allem im Angriff. Auf der anderen Seite gibt es keinen Grund irgendetwas in der Abwehr zu verändern. Nur Marcano soll für den gesperrten Maicon spielen. Ausfallen werden die verletzten Torwart Helton und der junge Mittelfeldspieler Torres.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Fabiano – Danilo, Marcano, Martins Indi, Alex Sandro – Casemiro, Herrera – Quaresma, Brahimi, Adrian – Martinez

Sporting – FC Porto TIPP

Da es sich hier um ein großes Derby handelt aber auch um ein Duell zweier Mannschaften mit den sehr guten Abwehrreihen, ist es zu erwarten, dass sie in erster Linie versuchen werden ungeschlagen zu bleiben und daher tippen wir auf ein torarmes Spiel in dieser Begegnung.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!