Sporting Lissabon – FC Porto 02.01.2016, Liga NOS

Sporting Lissabon – FC Porto / Liga NOS – Es ist nicht das größte Spitzenspiel des portugiesischen Fußballs, aber es treffen die zwei erstplatzierten Mannschaften aufeinander. Es ist auch ein Duell zwischen den zwei größten Konkurrenten auf den Titel. Porto ist Tabellenführer und hat einen Punkt mehr als Sporting, während die Gegner nach der letzten Runde die Tabellenplätze getauscht haben. Sporting hat nämlich unerwarteterweise bei Madeira verloren, während Porto zu Haus gewonnen hat. Im Laufe der Woche haben beide Teams auch die Ligapokalspiele gespielt und dabei hat Sporting gewonnen, während Porto zu Hause verloren hat. In der letzten Saison endete das gemeinsame Duell in Lissabon 1:1, während Porto zu Hause 3:0 gewonnen hat. Sie sind auch im Rahmen des Pokalwettbewerbs aufeinandergetroffen, als Sporting erfolgreicher war. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass Porto das letzte Mal 2006 in Lissabon gewonnen hat. Beginn: 02.01.2016 – 21:45 MEZ

Sporting Lissabon

Bis zur letzten Runde hatte man eigentlich den Eindruck, dass Sporting eine tolle Saison hat und dass er endlich ein Team zusammengestellt hat, das um den Titel kämpfen kann. In den vorherigen Saisons war dieser Kampf nämlich nur für die zwei größten Rivalen reserviert. Was die aktuelle Saison angeht, hat Sporting nämlich das Stadtderby gegen Benfica auswärts 3:0 gewonnen und wurde bis zur erwähnten letzten Runde nicht geschlagen. Die Mannschaft ist in den CL-Qualifikationsspielen ausgeschieden, spielt aber in der Europaliga sehr gut und hat die Gruppenphase erfolgreich überstanden. Aber dann stand das Auswärtsspiel bei Uniao Madeira auf dem Programm und Sporting wurde völlig überraschend 0:1 bezwungen. Es lief einfach nicht wie gewünscht ab und zum zweiten Mal in dieser Saison erzielen die heutigen Gastgeber kein Tor.

Bis zu diesem Zeitpunkt haben sie nur zweimal unentschieden gespielt und alle anderen Spiele gewonnen. die erwähnte Niederlage hat sie dann auch des ersten Platzes gekostet, das sie Porto überlassen mussten. Die Gäste haben jetzt den psychologischen Vorteil. In diesem Spiel waren drei Neuzugänge auf dem Platz, was nicht gut lief und darüber hinaus ist Stürmer Gutierrez verletzt. im Laufe der Woche gewann Sporting auch das Ligapokalspiel gegen Ferreira 3:1, wobei es ein paar Veränderungen der Startelf gab.

Voraussichtliche Aufstellung Sporting: Patricio – Esgaio, Oliveira, Naldo, Jefferson – Aquilani, A.Silva, Martins, Ruiz – Montero, Slimani

FC Porto

Seit der letzten Runde ist Porto die einzige Mannschaft der Liga, die kein einziges Mal verloren hat. Aber trotz der guten Leistungen konnten die heutigen Gäste den ersten Tabellenplatz erst holen, als Sporting eine Niederlage kassiert hat. Sie haben zwei Auswärts- und ein Heimremis auf dem Konto, und zwar konnten sie zu Hause gegen Braga nichts anstellen. Im Rahmen der Champions League lief es auch nicht besonders gut und sie landeten auf dem dritten Platz, weswegen es in der Europaliga weitergeht. Das ist für Porto aber ein Misserfolg. Die Mannschaft hat eine Serie von sechs Meisterschaftssiegen, während sie im Rahmen der Champions League die letzten zwei Spiele der Gruppenphase verloren haben und am Mittwoch verloren sie das Ligapokalspiel zu Hause gegen Maritim.

Dabei hat nicht die stärkste Startelf gespielt, was aber keine Entschuldigung für eine sehr schlechte Partie und die 1:3-Niederlage ist. In der Fortsetzung dieses Wettbewerbs müssen die heutigen Gäste also viel ernster sein. Jetzt wird gegen Sporting eine viel stärkere Startelf auflaufen, und zwar wahrscheinlich die gleiche wie in der letzten Runde, als sie Academica 3:1 geschlagen haben. Porto hat keine großen Probleme mit den Verletzungen und alle wichtigen Spieler stehen Trainer Lopetegui zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Casillas – M.Pereira, Maicon, Martins Indi, Layun – Neves, D.Pereira – Corona, Herrera, Brahimi – Aboubakar

Sporting Lissabon – FC Porto TIPP

Porto konnte auch an besseren Tagen zu Gast bei Sporting nicht gewinnen, während die Teams jetzt gleichziehen und das bestätigt auch die Tabellenplatzierung. Wir glauben also nicht an einen Auswärtssieg. Sporting ist im Vorteil, während man ein Remis nicht ausschließen sollte.

Tipp: Asian Handicap 0 Sporting

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,88 bei bet365 (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€