Sporting Lissabon – FC Porto 16.03.2014

Sporting Lissabon – FC Porto – Hier haben wir noch ein großes Spitzenspiel im Rahmen der portugiesischen Meisterschaft, das wahrscheinlich nur über den zweiten Platz entscheiden wird, den Benfica befindet sich ja bereits auf der führenden Position. Sporting ist in dieser Saison besser platziert, als in den vorherigen Saisons und ist Tabellenzweiter mit zwei Punkten mehr als der drittplatzierte Porto. Aber interessanterweise haben diese zwei Teams die gleiche Tordifferenz. Keiner der Gegner spielt in letzter Zeit besonders gut, wobei Porto auch in der Europaliga mitspielt. In der Hinrunde hat Porto zuhause 3:1 gegen Sporting gewonnen. Die letzten drei Duelle in Lissabon endeten ohne einen Gewinner und Porto hat seit 2008 nicht gewonnen. Beginn: 16.03.2014 – 20:15 MEZ

Sporting Lissabon

Sporting hat in dieser Saison nur zweimal verloren und zwar auswärts bei Benfica und Porto. Das Problem stellen die Remis dar und zwar hat die Mannschaft sechsmal unentschieden gespielt. Deswegen haben die heutigen Gastgeber sieben Punkte Rückstand auf den Stadtrivalen Benfica, den sie objektiv gesehen kaum aufholen können. Die Hälfte der erwähnten Remis war in der Rückrunde und das letzte Remis kam dann am letzten Wochenende als sie bei Setubal zweimal die Führung hatten und dann in der letzten Spielminute ein Gegentor kassiert haben. Auch die drei Siege davor sind knapp gewesen.

Vor zwei Runden gegen Braga sind sie im Rückstand gewesen und konnten aufholen. In diesem Spiel hat der beste Torschütze Montera kartenbedingt nicht mitgespielt genau wie Mittelfeldspieler Silva. Silva ist gegen Setubal dabei gewesen und hat auch ein Tor erzielt, während Montero von der Ersatzbank aus eingewechselt wurde. Jetzt werden beide in der Startelf sein, aber Innenverteidiger Mauricio wird kartenbedingt nicht dabei sein. Stürmer Slimani weist eine hervorragende Spielform vor und ist in den letzten drei Spielen der Torschütze gewesen, weswegen Montero auf die Ersatzbank verbannt wurde.

Voraussichtliche Aufstellung Sporting:  Patricio – Soares, Dier, Rojo, Jefferson – Silva, Carvalho – Carillo, Martins – Montero, Slimani

FC Porto

Die heutigen Gäste sind sich im Klaren, dass sie den Titel in dieser Saison nicht verteidigen werden. Der Rückstand von neun Punkten auf Benfica ist nämlich in so einer Liga schwer aufzuholen, auch wenn sie den größten Rivalen in der letzten Runde zuhause empfangen werden. Deswegen widmen sie sich ganz dem Pokalspiel gegen Benfica sowie der Europaliga, in der sie im Achtelfinale sind und ein solides Ergebnis aus dem Hinspiel gegen Neapel haben. Sie haben am Donnerstag zuhause 1:0 gewonnen, wobei sie aber auch mehrere Torchancen versiebt haben. Der Trainerwechsel wodurch Fonseca vom Luis Castro ersetzt wurde hat also Wirkung gezeigt.

Porto hat am letzten Wochenende Arouca im Rahmen der Meisterschaft bezwungen, aber dieses Spiel gegen Sporting wird eine richtige Herausforderung sein. Dem Trainer stehen alle Spieler zur Verfügung und jetzt ist nur fraglich ob die Spieler erschöpft sind bzw. wie viele Veränderungen Castro vornehmen will. Wahrscheinlich rutscht Herrera anstatt Defour ins Mittelfeld und Varelo wird vielleicht Lic vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Helton – Danilo, Mangala, Maicon, Alex Sandro – Fernando, Herrera – Quaresma, Carlos Eduardo, Lica – J.Martinez

Sporting Lissabon – FC Porto TIPP

Sporting spielt in dieser Saison zwar gut, hat aber anscheinend in letzter Zeit ein wenig nachgelassen. Darüber hinaus nimmt es die Mannschaft mit den stärksten Gegnern schwer auf und deswegen glauben wir, dass Porto in Lissabon nicht verlieren wird.

Tipp: Asian Handicap 0 Porto

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,66 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)