Standard Liege – KSC Lokeren 27.12.2014, Jupiler Liga

Standard Liege – KSC Lokeren / Jupiler Liga – Die Teams befinden sich auf der siebten bzw. achten Tabellenposition, also gleich unter den Playoff-Plätzen auf den Meistertitel. Dieses gemeinsame Duell ist somit sehr wichtig und zwar besonders für Standard, von dem man doch mehr erwartet hat. Standard hat einen Punkt mehr als Lokeren, der drei Niederlagen in Folge hat. Standard hat in der letzten Runde gewonnen und beide Teams schieden nach der EL-Gruppenphase aus. Sie trafen am Saisonanfang aufeinander und es war 1:1, aber Anfang Dezember hat Lokeren im Rahmen des Pokalspiels in Liege 4:1 gewonnen. Beginn: 27.12.2014 – 18:00 MEZ

Standard Liege

Es war eine turbulente Saison für Standard, weswegen die Mannschaft erst jetzt die Playoff-Teilnahme auf den Meistertitel holen muss. Man hat ja erwartet, dass Standard das früher schaffen würde. Aber im Spiel der heutigen Gastgeber stimmt so vieles nicht und auch im Rahmen der Europaliga haben sie keine besonders gute Leistung gezeigt, wobei sie ja davor aus den CL-Qualifikationen ausgeschieden sind. Sie haben nur einen von sechs EL-Spielen gewonnen und das reicht nur für den letzten Gruppenplatz aus.

Im Rahmen der Meisterschaft spielen sie von Zeit zu Zeit gut und auch noch in irgendwelchen seltsamen Serien. Standard ist auch noch mit nur zwei Siegen und acht geholten Punkten der schlechteste Gastgeber der Liga. Auswärts dagegen hat er sieben Siege geholt und ist Ligaerster. In den Spielen von Standard werden viele Treffer erzielt. In der letzten Runde hat die Mannschaft nach zwei Niederlagen in Folge, auswärts gegen Gent 2:1 gewonnen. In diesem Spiel spielte Standard fast eine ganze Stunde lang mit einem Spieler weniger und holte den Sieg in der Nachspielzeit. Jetzt wird Enoh nicht dabei sein, aber Faty kommt zurück und das wird vielleicht auch die einzige Veränderung sein.

Voraussichtliche Aufstellung Standard: Thuram – Milec, Arslanagić, Ciman, van Damme – de Sart, Faty – Ono, Trebel, Mujangi Bia – de Camargo

KSC Lokeren

Lokeren hat einen Punkt weniger und ist um einen Platz schlechter platziert, als der heutige Gegner. Im Rahmen der Europaliga hat Lokeren aber viel besser gespielt und wäre fast auch weitergekommen. Am Ende schied die Mannschaft nach der Gruppenphase wegen schlechterer Torbilanz aus. Am Ende holte Lokeren auch noch zwei Siege, die aber nicht ausreichten, weswegen die Mannschaft richtig angeschlagen war und danach drei Spiele in Folge verloren hat. Es waren zwei Meisterschafts- und ein Pokalspiel.

Nur die Meisterschaft berücksichtigend, haben die heutigen Gäste seit fünf Runden nicht gewonnen und lassen anscheinend auch etwas nach. In der letzten Runde haben sie sogar zuhause verloren, was in der aktuellen Saison wirklich selten passiert ist. Sie sind nämlich der zweitbeste Gastgeber der Liga. Aber Kortrijk konnte überraschen und zwar nachdem Lokeren die Führung hatte. In diesem Spiel war Innenverteidiger Maric dabei, während er jetzt kartenbedingt nicht mitspielen kann. Das bezieht sich auch auf Mittelfeldspieler Overmeier, während der rechte Außenspieler Galitsios verletzungsbedingt fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Lokeren:  Copa – Corryn, Mertens, Scholz, Odoi – Ngolok, Persoons – de Pauw, Vanaken, Patosi – Dutra

Standard Liege – KSC Lokeren TIPP

Nach der momentanen Spielform zu urteilen, ist keiner der Rivalen im Vorteil. Standard spielt zuhause nicht besonders gut und Lokeren auswärts. Lokeren hat aber das Pokalspiel in Liege gewonnen und es war auch ein torreiches Spiel. Somit erwarten wir auch jetzt etwas Ähnliches.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei betvictor (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€