Standard Liege – St. Truiden 06.08.2016, Jupiler Liga

Standard Liege – St. Truiden / Jupiler Liga – Was die Meisterschaft angeht, haben in der letzten Saison beide heutigen Gegner gepatzt, wobei Standard den Pokal gewinnen konnte. Im Rahmen der Meisterschaft konnte Standard es nicht in die Playoff-Spiele auf den Titel schaffen, da er auf dem siebten Tabellenplatz war und sich mit den EL-Playoffs zufriedengeben musste. Die EL-Teilnahme schaffte die Mannschaft jedoch schon mit der Pokaltrophäe. St. Truiden war noch schlechter und landete auf dem 14. Platz mit einem Punkt mehr als Leuven, der abgestiegen ist. Später in den EL-Playoffs konnte St. Truiden keinen einzigen Sieg holen. Was die gemeinsamen Duelle angeht, war St. Truiden besser und konnte in Lüttich 2:1 sowie zu Hause 1:0 gewinnen. Standard hat dann zu Hause mit einem 2:0-Pokalsieg zurückgeschlagen. Beginn: 06.08.2016 – 20:30 MEZ

Standard Liege

Die heutigen Gastgeber hätten sicher nichts dagegen, die letzte Saison zu wiederholen, und zwar nur den Pokalwettbewerb. Alles andere lief nämlich schief. Aus der Europaliga sind sie in den Qualifikationsspielen ausgeschieden und im Rahmen der Meisterschaft waren sie teilweise sogar Tabellenletzter. Das war wegen einer Serie von acht Spielen ohne Sieg. Später gaben sie etwas Gas und schafften es auf den siebten Platz. Die Playoff-Spiele verliefen eher motivationslos, da sich Standard ganz dem Pokalwettbewerb gewidmet hat. Dort hatte er fünf Siege und ein Remis auf dem Konto, während er im Finale den späteren Champion Club Brugge schlagen konnte. Am Anfang der aktuellen Saison wurden sie von diesem Gegner im Rahmen des Superpokals bezwungen.

Dieses Duell hätten die Spieler von Standard eigentlich nicht verlieren dürfen, da sie durch das Tor von Santini in Führung lagen und einen Spieler mehr hatten. Sie kassierten jedoch zwei Gegentore und verloren. Auswärts bei Westerloo sah es ähnlich aus und wieder lagen sie durch einen Treffer von Santini in Führung, kassierten aber bis zur Halbzeit zwei Gegentore. Aber Ersatzspieler Legaer konnte in der letzten Minute einen Treffer erzielen und eine Niederlage von Standard vermeiden. In der Zwischenzeit wurde Santini verkauft, was jetzt ein großes Manko ist. Gegangen sind auch noch Torwart Thuram und Mittelfeldspieler Mpoku. Mbenza ist als Ersatz für Santini gekommen und sollte vielleicht auch in der Startelf sein, während der verletzte Kosanovic fehlen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Standard: Gillet – Goreux, Scholz, Arslanagić, Andrade – Enoh, Trebel, Dossevi, Legear – Mbenza, Raman

St. Truiden

St. Truiden hatte eine wirklich schlechte Saison und schaffte den Klassenerhalt auch nur knapp. Der Saisonstart war eigentlich ganz gut, aber die Schlussphase echt schlecht. Die Spieler von St. Truiden konnten nämlich in den letzten fünf Runden keinen einzigen Sieg holen. Am Ende reichte dann doch das Remis gegen Lokeren, um den Abstieg vermeiden zu können. Sie konnten dann auch in den sechs EL-Playoff-Runden keinen Triumph erzielen und damit sind es 11 Spiele ohne Sieg. Das letzte Mal gewannen sie im Februar gegen Standard.

Die neue Saison starteten die heutigen Gäste mit einem Sieg, und zwar konnten sie in der ersten Runde Lokeren 1:0 schlagen. Das einzige Tor hat Proschwitz erzielt. Im Laufe des Sommers wurde die Mannschaft von St. Truiden völlig verändert. Viele Spieler sind gegangen und viele sind dazugekommen. Deswegen waren in der ersten Runde auch viele Neuzugänge auf dem Platz und da sie gewonnen haben, sollte jetzt vielleicht die gleiche Startelf auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung St. Truiden: Dutoit – Djene, Ruben Fernandes, Pulido, Sylla – Swers, Peeters, Bezus, De Petter, Ono – Proschwitz

Standard Liege – St. Truiden TIPP

Standard ist hier zwar in der Favoritenrolle, aber die Mannschaft weist definitiv keine spitzenmäßige Spielform vor und kassiert leicht Gegentore. In den letzten zwei Duellen hat sie auch jeweils zweimal kapituliert. Wir erwarten somit, dass auch St. Truiden zumindest ein Tor erzielen kann, während auch die Gastgeber treffen sollten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,70 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€