Standard Lüttich – Gent, 26.05.13 – Jupiler Liga

Das entscheidende Spiel im Kampf um den letzten EL-Tabellenplatz in der belgischen Meisterschaft sollte sehr interessant werden, da im Hinspiel nichts entschieden wurde. Gent hat nämlich 1:0 gewonnen. Die Mannschaft ist mit diesem Ergebnis wahrscheinlich auch zufrieden, da sie einen Vorteil hat und kein Gegentor kassiert hat, während Standard sicher mehr erwartet hat, da er ja der Favorit in diesem Duell gewesen ist. Standard ist immer noch in der Favoritenrolle, obwohl es nicht leicht sein wird, da Gent in dieser Saison in Liege schon einmal gewonnen hat. Beginn: 26.05.2013 – 14:30

Standard hat im Hinspiel enttäuscht, obwohl das Team fast ein Remis geholt hätte und den Gegentreffer sieben Minuten vor dem Ende kassiert hat. Angesichts der Qualität hätte Standard ein Tor erzielen müssen und wäre jetzt in einer tollen Position. Aber in diesem Fall wartet eine schwere Aufgabe auf die heutigen Gastgeber und sie werden alles gebe müssen. Was die Relegation auf den Meistertitel angeht, ist nur ein Spiel erwähnenswert und zwar als sie Genk 3:0 bezwungen haben. In allen andern Heimspielen haben sie entweder gepatzt oder knapp gewonnen, was für einen Gesamtsieg nicht ausreichen würde. In Gent hat auch nicht die Tatsache geholfen, dass Trainer Rednic, nach dem Experimentieren im Duell gegen Lockeren, dieses Mal die besten Spieler rausgeschickt hat. In diesem Rückspiel hat er keine besonders große Auswahl was die Veränderungen angeht, also wird es wahrscheinlich auch keine geben. Kapitän Ciman ist auf der Ersatzbank geblieben, aber er spielt sowieso auf der Position des Innenverteidigers und Standard braucht in diesem Moment Tore.

Voraussichtliche Aufstellung Standard: Kawashima – Cisse, Kanu, Arslanagić, van Damme – Buyens, Vainqeur – Ono, Mpoku – Batshuayi, Ezekiel

Von Gent hat man im Hinspiel eine gute Vorstellung erwartet, da die Spieler auch in der Relegation eine gute Spielform vorweißen konnten und kein Spiel verloren haben. Sechs Siege und zwei Remis haben ihrem Selbstbewusstsein sicher gutgetan, wobei aber auch die Gegner viel schlechter waren als Standard. Im Hinspiel haben die heutigen Gäste nicht vorgeprescht und haben auf ihre Chance gewartet, während sie darauf gehofft haben, dass der beste Torschütze des Teams Mboyo den Weg bis zum gegnerischen Tornetz finden wird. Sieben Minuten vor dem Ende hat er es auch geschafft, was Gent reale Chancen auf die EL-Platzierung sichert und zwar trotz der sehr schlechten Partien im regulären Saisonteil. Was die Aufstellung angeht, hat Trainer Fernandez die erwartete Abwehrreihe rausgeschickt, aber im Mittelfeld hat der erholte Kage gespielt, was von großer Bedeutet war. Auch Yaya hat anstatt Bruls gespielt, was auch eine gute Entscheidung gewesen ist. In diesem Rückspiel wird Fernandez wahrscheinlich nichts verändern, wobei sich die Mannschaft etwas defensiver aufstellen wird, mit Mboyo im Vordergrund und einem verstärkten Mittelfeld.

Voraussichtliche Aufstellung Gent: Boeckx – Cendros, Arzo, Zukanović, Mareval – Hubert – Renato Neto, Kage, Yaya, Lopez – Mboyo

Egal wie das Hinspiel ausgegangen ist, Standard ist auch weiterhin in leichter Favoritenrolle und wir erwarten, dass die Gastgeber zuhause ein deutlich besseres Spiel ablegen und einen Sieg holen. Es ist schwer zu sagen, ob das für den Gesamtsieg ausreichen wird, aber sie können sicher ein Tor mehr als Gent erzielen.

Tipp: Sieg Standard

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei sportingbet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Standard Lüttich – Gent