Tipp Allsvenskan: Örebro SK – IF Elfsborg Boras

swe_allsvenskanDas Duell zwischen dem achtplatzierten Örebro SK und dem zweitplatzierten IF Elfsoborg Boras kann man als eines der interessantesten Duelle der 15. Runde der schwedischen Liga bezeichnen. Mit dieser Begegnung endet die Hinrunde, aber die Schweden werden keine Pause machen. Diese beiden Mannschaften sind vor ungefähr einem Jahr das letzte Mal aufeinandergetroffen und damals hat Örebro SK die Mannschaft von Elfsborg regelrecht auseinandergenommen. Insgesamt gesehen sind diese beiden Mannschaften ziemlich ausgeglichen was die Ergebnisse aus den gegenseitigen Duellen angeht. Beginn: 03.07.2011 – 16:30

Örebro ist eines der wenigen Teams in der schwedischen Meisterschaft, welches gleich gut sowohl zuhause als auch in der Ferne spielt. Sie haben 20 Punkte auf dem Konto, von denen 10 auswärts ergattert wurden. Es ist interessant, dass sie bisher die gleiche Anzahl der Siege, Remis und Niederlagen auswärts und zuhause verzeichnet haben und zwar jeweils drei Siege, drei Niederlage und ein Remis. Allerdings erzielen sie doppelt so viele Tore zuhause. Im ersten Teil dieser Hinrunde haben sie sehr wechselhaft gespielt, aber dann folgte eine positive Serie von fünf Siegen in Folge und einem Remis. In dieser Serie gab es zwei Triumphe im Rahmen des Cups, wo sie das Halbfinale erreicht haben. Sie haben GAIS zwei Mal bezwungen, einmal in der Meisterschaft und einmal im Cup, dann haben sie Norrköping, Trelleborg und den Tabellenletzten Halmstad bezwungen. Danach haben sie zwei Niederlagen kassiert und zwar genau vor diesem schwierigen Duell gegen eine sehr gute Mannschaft von Elfsborg. Beide Niederlagen verzeichneten sie mit dem identischen Ergebnis von 2:1, allerdings kassierten sie die Niederlage gegen Djurgardens IF im eigenen Stadion, während sie von Mjallby in der Ferne besiegt worden sind. Im Spiel gegen Djurgradens IF gingen sie sogar in Führung, aber sie haben nicht geschafft, die Führung zu halten, während sie im Spiel gegen Mjallby locker geschlagen wurden. Der beste Spieler dieser Mannschaft ist der Mittelfeldspieler Alejandro Bedoya, der Kolumbianer mit dem amerikanischen Pass. Er hat bisher vier Mal der Torschütze gewesen und noch dazu hat er zwei Vorlagen gemacht. Sehr gut ist auch der Kosovo-Albaner Valdet Rama, der ebenfalls vier Mal getroffen hat aber im Gegensatz zum Bedoya der länger abwesend war, weil er mit der amerikanischen Nationalmannschaft im Gold-Cup gespielt hat, hat Rama in allen Spielen dabei gewesen. Vielleicht ist dieser Ausfall der Grund für die schwächeren Partien sowie die Verletzung des Stürmers Yacoub-Haddad, der nur fünf Mal dabei war. Trotzdem schaffte er drei Tore zu erzielen. Sehr oft spielt diese Mannschaft sehr offensiv. Bedoya ist ins Team zurückgekehrt und er wird in diesem Spiel wahrscheinlich auflaufen. Deshalb wird die Formation ein wenig verändert, sodass sie diesmal mit zwei Stürmern und einem etwas offensiveren Mittelfeldspieler agieren sollen.

Voraussichtliche Aufstellunf Örebro: Alvbaage – Haginge, Almeback, Wikstrom, Wowoah – Nordback, Kihlberg, Gerzić – Bedoya – Rama, Paulinho.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

IF Elfsborg befindet sich in einer Serie von zwei Remis und ebenso vielen Siegen. Diese Mannschaft spielt im Gegensatz zu Örebro nicht gleich gut zuhause und auswärts. Sie sind die beste Heimmannschaft in der Liga und in sieben Heimbegegnungen haben sie sechs Siege und nur ein Remis gespielt. Als Gastgeber haben sie am meisten Tore erzielt und zwar im Durchschnitt fast drei Tore pro Spiel. Die Gastauftritte sind eine andere Geschichte und da haben sie viele Probleme. Gegen eine schwache Mannschaft von Trelleborg haben sie eine 3:0-Niederlage kassiert, während sie beim letzten Auswärtsspiel gegen Gefle IF eine 1:0-Niederlage eingefahren haben. Danach haben sie ein Remis gegen IFK Göteborg verzeichnet und dann folgte ein 2:1-Heimsieg gegen Syrianska. Am Donnerstag haben sie in der ersten Qualifikationsrunde der Europaliga gespielt, aber der luxemburgische Fola Esch hat ihnen keine Probleme bereitet, sodass sie am Ende einen überzeugenden 4:0-Sieg gefeiert haben. In diesem Spiel haben sie sogar mit einer veränderten Aufstellung aufgetreten und so war der beste Spieler dieser Mannschaft, der Stürmer Lasse Nilsson nicht dabei. Er hat bisher sechs Tore und drei Vorlagen verzeichnet. Sie wenden die gleiche Taktik an sowohl zuhause als auch in der Ferne und so wundert ein wenig die Tatsache, dass sie viel schlechter auswärts als zuhause spielen. Nilsson ist der einzige hervorstehende Spieler und hinter ihm agieren drei sehr offensive Mittelfeldspieler. Da sie sich zurzeit in einer positiven Serie befinden, wird der Trainer Haglund wahrscheinlich keine Änderungen vornehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Elfsborg: Christiansen – Klarstrom, Augustsson, Mobaeck, Karlsson – Svensson, Hiljemark – Larsson, Jawo, Hult – Nilsson.

Dies könnte ein sehr ausgeglichenes Spiel werden. Elfsborg ist keine Gastmannschaft, vor der man sich in Acht nehmen muss, aber trotzdem können sie sehr gute Partien abliefern und Örebro ist keine besonders unangenehme Heimmannschaft. Örebro kann im Moment eine leicht absteigende Formkurve aufweisen, während die Gäste immer besser spielen. Ein Remis kommt uns irgendwie real vor, aber wir werden trotzdem einen leichten Vorteil den Gästen geben.

Tipp: Asian Handicap 0 Elfsborg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010