hand_spa_asobalNachdem die Weltmeisterschaft vorbei ist, haben die Spanier den ganz normalen Ligabetrieb wieder aufgenommen. Die Asobal Liga wird mit der 16. Runde fortgesetzt. Dieser Spieltag bringt uns eine sehr interessante Partie, die eine Vorentscheidung im Kampf um die Champions League Plätze bringen könnte. Dies ist mit aller Berechtigung das Topspiel dieses Spieltags im spanischen Handball und aus diesem Grund analysieren wir die Partie für unsere Leser. Beginn: 05.02.2011 – 20:30

Das Team aus Pamplona befindet sich auch in dieser Saison ganz oben im spanischen Handball, obwohl es spielerisch nicht mehr so stark wie vor einigen Saisons ist. In diesem Team gibt es keine Weltstars, weil das Budget stark gekürzt wurde, sodass es keinerlei Ambitionen auf den Titel hat, aber die CL-Teilnahme soll schon gesichert werden. Die Tatsache, dass sie keinerlei große Stars bei sich haben, ist sicherlich keine gute Nachricht, aber dafür konnten sich die Spieler ausruhen, weil kein Spieler bei der WM allzu viel tätig war. Ansonsten ist San Antonio das klassische Heimteam und im Laufe dieser Saison wurden sie zuhause nur ein Mal bezwungen und zwar ganz knapp von Barcelona. Auswärts hat das Team auch eine positive Bilanz, aber schon drei kassierte Niederlagen. Eine von diesen drei Auswärtsniederlagen wurde eben beim heutigen Gast kassiert und sie fiel sehr hoch aus. Momentan befinden sie sich irgendwo auf Scheideweg zwischen dem vierten und fünften Tabellenplatz. Derzeit haben sie auch zwei Punkte mehr als Valladolid und der heutige Sieg wäre sicherlich ein sehr großer Schritt Richtung eines CL-Platzes. Die Startformation soll nicht täuschen, weil man keine sehr bekannte Handballer in ihr findet. Man muss noch erwähnen, dass alle sechs Heimsiege sehr locker geholt wurden.

Voraussichtliche Aufstellung San Antonio: Lucau, Urdiales, Rašić, Elizaga, Gaminde, Aguirrezabalaga, Gil{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</a></div>
{/source}

Als Allererstes muss man erwähnen, dass es bei Valladolid vier Nationalspieler gibt, die bei der WM einigen großen Belastungen ausgesetzt wurden. Es handelt sich nämlich um die Norweger Tvedten und Rambo, den Franzosen Joli und den Spanier Gurbindo. Dies könnte heute zu einem Handicap werden, weil dieses Quartett relativ müde sein müsste. Andererseits hat manch ein Spieler jetzt viel mehr Selbstvertrauen, sodass die WM-Teilnahme dieser vier Spieler kein Nachteil sein dürfte. Insgesamt gesehen ist Valladolid qualitativ viel besser als der heutige Gastgeber und sie sind auf allen Positionen besser besetzt. Die einzige Frage, die sich stellt, ist ob sie so ein gutes Spiel wiederholen können, wie sie es beim letzten Gastauftritt gezeigt haben. Wäre heute Valladolid das Heimteam, dann wäre es der klare Favorit, aber auch so stehen sie soweit unter Druck, weil sie nur auf dem sechsten Tabellenplatz sind. Die CL-Teilnahme wurde als das mindeste Saisonziel ausgerufen und heute brauchen sie unbedingt einen Sieg in Pamplona. Es wird zwar nicht leicht, aber ein knapper Sieg der Gäste müsste klappen.

Voraussichtliche Aufstellung Valladolid: Sierra, Tvedten, Čutura, Perales, Gurbindo, Joli, Rodriguez

Diese Partie ist sehr wichtig für beide Teams. San Antonio ist zwar sehr heimstark, aber Valladolid ist qualitativ viel besser. All dies kündigt uns nur eine Sache an und zwar ein sehr knappes bis zur letzten Spielminute. Wenn San Antonio überhaupt siegen sollte, dann nur ganz knapp.

Tipp: Valladolid +1,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,86 bei 10bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010