Tipp Bundesliga: Füchse Berlin – Frisch Auf Göppingen

hand_ger_bundesligaDiese 22. Bundesligarunde bringt uns keine großen Derbys und somit ist das hier die interessanteste Begegnung, obwohl die Tabellensituation dies nicht gerade bestätigt. Füchse sind auf dem tollen zweiten Tabellenplatz, während Göppingen in dieser Saison nur durchschnittlich ist und sich gerade mal auf dem neunten Platz mit halb so vielen Punkten wie die Mannschaft aus Berlin befindet. Aber die Tradition macht dieses Spiel interessant, denn von den letzten vier Spielen hat Göppingen drei zu eigenen Gunsten entschieden, obwohl alle drei Spiele in Göppingen ausgetragen wurden, während das letzte Spiel in Berlin die Füchse für sich entschieden haben. Beginn: 04.03.2012. – 17:30

Füchse sind bis jetzt sehr gut drauf und zwar in zwei Wettbewerben, aber in letzter Zeit sind sie nicht mehr so überzeugend, wie sie in der Hinrunde gewesen sind. In der Meisterschaft haben sie drei Runden nach der Winterpause gespielt und zweimal haben sie gewonnen, während sie die einzige Niederlage gleich am Start der Rückrunde kassiert haben und zwar im Derby gegen Hamburg. Danach haben sie Magdeburg zuhause und Wetzlar auswärts bezwungen, aber nicht so überzeugend, wie man es erwartet hat. In der Champions League haben sie die gleiche Leistung gehabt. Die Niederlage haben sie beim favorisierten Atletico Madrid kassiert, während sie zuhause zweimal gewonnen haben, aber wieder nicht sehr überzeugend. Für das Spiel gegen Medwedi Tschechow hat man das nicht erwartet, aber eine richtige Sensation hätte in der letzten Runde der Gruppenphase passieren können, als sie für die Qualifizierung ins Achtelfinale den Sieg gegen die schwächere Mannschaft von Silkeborg gebraucht haben. Sie haben die Nerven ihrer Fans aufs Äußerste angespannt und dann am Ende mit viel Glück einen 28:27-Sieg gefeiert. Somit sind sie ins Achtelfinale gezogen, wo der aktuelle deutsche Meister Hamburg auf sie wartet. Es ist nicht gerade die bestmögliche Auslosung, aber sie sind selber schuld, da sie gerademal Gruppenvierter wurden, was ihnen auch  einen schweren Gegner gebracht hat. Im Spiel gegen Göppingen sind sie die klaren Favoriten, wobei sie so eine Partie wie gegen Silkeborg nicht wiederholen dürfen. Auch weiterhin müssen sie ohne den isländischen rechten Außenspielers Petersson auskommen, der von Bult solide vertreten wird, während sich auf die Positionen des rechten Flügelspielers in letzter Zeit Sellin aufgedrängt hat.. Weiterhin spielt der linke Außenspieler Christophersen am besten, der in den letzten zwei Spielen jeweils acht Tore erzielt hat. Gefolgt wird er vom linken Flügelspieler Nincevic, der zweimal jeweils fünf Tore erzielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Füchse Berlin: Heinevetter, Ninčević, Christophersen, Jaszka, Bult, Sellin, Pevnov Werbung2012

Göppingen ist in dieser Saison nicht mal annähernd die Mannschaft, die vor ein paar Jahren zu den fünf, sechs besten Bundesligamannschaften angehört hat. Diese Saison tummeln sich die Göppinger in der Tabellenmitte rum und zwar hauptsächlich wegen den guten Heimspielen, wo sie neben acht Siegen nur zwei Niederlagen kassiert haben und zwar gegen Flensburg und Magdeburg. Aber man sollte erwähnen, dass sie immer noch nicht Kiel, Hamburg und Löwen zuhause empfangen haben, was ihre gute Heimbilanz kaputtmachen könnte. Die Gastauftritte sind eine ganz andere Geschichte. In diesem Segment ist Göppingen das zweitschlechteste Team der Liga, was einfach nur unglaublich ist. Schlechter ist nur Hildesheim, denn Göppingen hat nur einmal gewonnen und ganze zehn Mal verloren. Auch der einzige Auswärtssieg ist sehr knapp ausgefallen und zwar gegen Gummersbach. Ein paar Mal haben sie zuhause ebenfalls  ganz knapp gewonnen. In der letzten Runde mussten sie sich gegen Lübbecke ziemlich anstrengen, um dann zu einem knappen 27:25 zu kommen. Beim EHF-Pokal sind sie über den rumänischen Odorhei ins Viertelfinale gekommen, wurden aber dann auswärts bezwungen. Die Antwort auf die Frage, warum sie so schlecht spielen, könnte man in der Tatsache suchen, dass diese Mannschaft keine breitbesetzte Bank hat und in letzter Zeit haben sie eben große Probleme mit den Verletzungen. Das größte Handicap ist die Verletzung des mittleren Außenspielers Haas, der sich im letzten Spiel der Nationalmannschaft bei der EM, verletzt hat. Außer ihm ist dazu noch Mrvaljevic nicht dabei, der auch ein Außenspieler ist, und ebenfalls der rechte Flügelspieler Schon ist verletzt. Deswegen sind sie vor kurzem gezwungen gewesen, Markicevic aus der spanischen Antequera dazu zu holen und zwar auf die Position des mittleren Außenspielers. Lobedank hat, nachdem Thiede eine schlechte Spielform an den Tag gelegt hat, die Position des rechten Außenspielers übernommen und Rnic ist von der Position des linken Außenspielers auf die Position des Aufbauspielers gewechselt. Er ist beim letzten Spiel der effektivste Spieler seines Teams gewesen. Ansonsten hängt sehr viel vom erfahrenen Torwart Tahirovic ab.

Voraussichtliche Aufstellung Göppingen: Tahirović, Oprea, Horak, Rnić, Lobedank, Markez, Spath

Der Sieg gegen Füchse ist hier wohl nicht gefährdet, aber so denken auch die Buchmacher und wir sind gezwungen, irgendein Handicap zu suchen. Genau darin könnte aber die Falle sein, denn egal wie oft Göppingen die Spiele verliert, geschieht dies hauptsächlich relativ knapp. Nur Kiel hat sie mit acht Punkten Vorsprung bezwungen und Hamburg oder Flensburg mit gerade mal vier, fünf Punkten. Wir erwarten nicht so viele Tore, aber wir werden es doch mit der Wette versuchen, bei der die Gäste dem Gastgeber viel Gegenwehr bieten werden.

Tipp: Göppingen +5,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei bwin (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010