Dies ist eines der interessantesten Spiele der 16. Runde der Handball-Bundesliga. Die Gäste sind zwar auf dem Papier die klaren Favoriten, aber die Hanseaten müssen sehr gut spielen um Lemgo zu bezwingen. Es kann auch sehr leicht passieren, dass wir eine Überraschung erleben, weil Lemgo eine sehr unangenehme Mannschaft ist. Die Gastgeber sind nämlich in der Lage jeden Gegner zu schlagen, wenn sie einen guten Tag erwischen. Beginn: 19.12.2010 – 15:00

Der ruhmreiche Handballverein Lemgo befindet sich in den letzten paar Jahren in einer leichteren Krise. In den letzten Jahren reichten die Leistungen nur für die Tabellenmitte oder höchstens für eine Platzierung im oberen Drittel der Tabelle. Auch in dieser Saison ist Lemgo in der „goldenen“ Tabellenmitte mit 3 Remis und jeweils 6 Siegen und 6 Niederlagen. Das Team spielt zurzeit sehr schlecht zuhause und bisher gab es schon vier Heimniederlagen. Was die Stimmung anheben sollte, war der letzte Heimsieg gegen Flensburg. Das Spiel von Lemgo hängt am meisten vom Trio Glandorf, Preis und Ilyes ab und ab zu mal gesellen sich zum Trio Liniger und der Veteran Kehrmann als Schlüsselspieler. Ein großes Handicap heute könnte der mögliche Ausfall von Glandorf werden, weil er beim letzten Match aufgrund einer Verletzung nicht dabei war.

Voraussichtliche Aufstellung Lemgo: Lichtlein, Liniger, Ilyes, Strobel, Glandorf (Hermann), Kehrmann, Preis{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a href=“http://10bet.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Das Team aus Hamburg kommt zu diesem Duell als der große Favorit, aber die Stimmung ist auch bei ihnen ein wenig gekippt. Im Laufe der Woche gab es eine Pokalniederlage in Berlin bei den Füchsen, somit eine mögliche Trophäe schon mal verpasst wurde. Das Spiel gegen die Berliner Füchse offenbarte all die Schwächen der Hamburger. Obwohl das Team voller Superstars ist, haben sie lange Spielabschnitte wie eine durchschnittliche Mannschaft gespielt, man sah bei ihnen einfach keinen Willen zum Sieg. Aus genau diesem Grund trauen viele Experten keinen Titel den Hamburgern zu und zwar obwohl sie die beste Mannschaft der Liga haben. Wie erholt sie von der Niederlage aus Berlin sein werden, werden wir heute bei Lemgo merken. Wenn der Pokalpatzer im Kopf abgehackt ist, dann sollten wir sehr starke Hamburger erleben, die ihre Übermacht mit einem hohen Sieg demonstrieren werden. Heute fehlt nur der rechte Flügelspieler Schröder, aber dafür ist Duvnjak wieder dabei. Jetzt hat der Trainer Schwalb sogar die Qual der Wahl, wen er aufstellen soll, weil er jede Menge guter und fitter Spieler zur Verfügung hat.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Bitter, Flohr, Lacković (Hens), Duvnjak, M.Lijewski, Lindberg, Vori

Obwohl Lemgo in einer aufsteigenden Form ist und gleichzeitig die Hamburger aufgrund der Pokalniederlage mental leicht angeschlagen sind, sollten die Gäste einen klaren Sieg holen können. Auf der anderen Seite ist Lemgo zuhause überhaupt nicht gut drauf. Und man sollte nicht erwarten, dass wir in dieser Saison zwei schlechte Spiele in Folge von den Hanseaten sehen werden, sodass der Wiedergutmachungssieg der Hamburger mehr als wahrscheinlich erscheint.

Tipp: Hamburg -3,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei 10bet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!