Dies ist die interessanteste Partie der 17. Runde der deutschen Handballbundesliga. Obwohl die Tabelle ein ziemlich klares Bild abgibt, weil die Löwen auf dem vierten Platz sind und Lemgo ganz weit abgeschlagen auf dem zehnten Platz ist, könnte die Partie sehr spannend werden, weil Lemgo traditionell eine starke Mannschaft ist, aber zurzeit eine Schwächephase hat. Es handelt sich also um ein altes Spitzenduell. Beginn: 21.12.2010 – 19:00

Sieben Heimsiege in genau so vielen Spielen sind sicherlich sehr erschreckend für jeden Gast, der nach Mannheim zu den Löwen kommt. Darunter waren einige sehr gute Siege, aber auch einige sehr knappe Siege. Eines der wichtigen Erfolge war der Sieg gegen die Kieler. Am letzten Spieltag wurde Gummersbach bezwungen, aber sehr schwer und erst in der letzten Phase des Spiels, als die Gäste schon müde waren. Dies war nicht das einzige Spiel, wo sich die Löwen abgequält haben. Die Löwen haben zwar ein fantastisches Team, aber anscheinend sind sie noch nicht soweit, um den Titel zu holen, weil das Team zu unbeständig spielt. Heute ist sehr wichtig für sie, dass außer Cupic niemand fehlt.

Voraussichtliche Aufstellung Löwen: Szmal, Sigurdsson, Bielecki, Lund(Tkaczyk), Stefansson, Groetzki, Myrhol{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a href=“http://10bet.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Wie unbeständig und seltsam Lemgo spielt, konnte man beim letzten Spiel gegen Hamburg sehen. Zuerst lag das Team mit neun Toren hinten um dann eine Aufholjagd zu starten. Sie kamen auf ein Tor heran, aber am Ende wurde das Spiel an den übermächtigen Gegner doch abgegeben. Gegen Hamburg brillierte der Veteran Kehrmann, der acht Tore geschossen hat. Kehrmann musste aufgrund der Verletzung des Nationalspielers Glandorf auf der rechten Außenposition spielen, obwohl er der gelernte Flügelspieler ist. Gerade diese rechte Außenposition ist im Moment sehr kritisch bei Lemgo, sie muss abwechselnd von Hermann und Kehrmann besetzt werden, aber Glandorf können die beiden Spieler nicht adäquat ersetzen. Das schwere Spiel gegen Hamburg dürfte an den Spielern einige Gebrauchsspuren hinterlassen haben, sodass wir heute relativ müdes Lemgo erleben werden. Genau dies ist gegen die schnellen Löwen meistens verheerend.

Voraussichtliche Aufstellung Lemgo: Lichtlein, Liniger, Ilyes, Strobel, Hermann, Kehrmann, Preis

Obwohl die Löwen ab zu mal in der eigenen Halle schwächeln, muss man einfach sagen, dass sie sehr heimstark sind, weil sie bisher alle Heimsiege gewonnen haben. Auf der anderen Seite hat Lemgo das absolute Maximum gegen Hamburg geboten und es ist schwer zu glauben, dass Lemgo zwei solche temporeiche Spiele innerhalb von nur zwei Tagen spielen kann. Die Löwen kennen die konditionelle Schwäche von Lemgo und sie werden sicherlich ein sehr schnelles Spiel aufziehen um den Gegner vollkommen zu erschöpfen. Ein sicherer Sieg der Löwen erscheint uns hier sehr wahrscheinlich.

Tipp: Rhein Neckar Löwen -4,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,95 bei expekt (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!