Tipp Bundesliga: Rhein Neckar Löwen – SG Flensburg-Handewitt

hand_ger_bundesligaIn diesem großen Bundesliga-Handballderby treffen zwei Teams, die schwere Begegnungen am vorherigen Mittwoch hatten, aufeinander. Der Gastgeber hatte nämlich einen Sieg in Kiel gefeiert, und der Gast hatte eine Niederlage im Heimspiel gegen Hamburg. Die Löwen wollen mit dem Sieg am zweiten Tabellenplatz bleiben, während Flensburg unbedingt den 6. Platz behalten soll. Beide Mannschaften sind unteranderem die Viertelfinalisten der Bundesliga, und das ist nämlich das Reizvolle an diesem Spiel. Beginn: 09.04.2011 – 19.00 

Es sieht so aus, als ob die Löwen in eine echte Mannschaft gereift sind. Wir haben sie nämlich sehr oft in unseren Analysen kritisiert. Unsere Unterstellungen basierten an ihren Oszillationen, und an Tatsachen, dass sie trotz guten Spielern, die sie haben, nicht gut genug spielen. Am Mittwoch ließen sie jedoch alle Kritikern dank des guten Spieles baff, und gewannen gegen Kiel im Gastspiel. Mit diesem Sieg haben sie den zweiten Tabellenplatz erreicht, und zusätzlich das Dilemma über den neuen Meister gelöst, daher muss man dieser Mannschaft den Auftritt in Hamburg schon anerkennen. Kaum einer, darunter wir ebenfalls, hat an so eine gute Ausgabe von den Löwen in der „Sparkasse Arena“ gegen das komplette Team aus Kiel, das hochmotiviert war, gerechnet. Sie spielten ganze 60 Minuten auf dem höchsten Niveau und ließen den Gegner nicht zum Ausdruck kommen, indem sie die ganze Zeit einen Vorsprung von 2-4 Tore gehalten haben, und so etwas schaffen nur die Spitzmannschaften. Der Held dieses Spieles war der Torwart Szmal, der endlich seine Höchstform präsentierte. In diesem Spiel schaffte er 6 Straffschüsse und eine ganze Reihe der Super-Chancen seitens des Gegners abzuwehren, und dies brachte sicherlich eine gewisse Nervosität in die Reihen des aktuellen Meisters, was andererseits zum erhöhten Selbstbewusstsein der Gästen fuhr. Der Sieg ist umso höher, wenn man bedenkt, dass sie ohne zwei wichtige Spieler gespielt haben, den Kreisläufer Myrhol und den mittleren Rückraumläufer Lund. Dieses Spiel war der sechste Sieg in Folge der Löwen, und ebenso das zehnte Spiel ohne Niederlagen. Man könnte sagen dass es um die richtige Spielform in dem richtigen Zeitpunkt handelt, aber sie dürfen nicht nachlassen, denn der unangenehme Flensburg kommt auf sie zu. Der Sieg in Kiel würde den Wert verlieren, wenn sie in diesem Match den neuen Sieg verpassen würden. Die Stimmung würde auch schlechter bis zum Champions-League-Viertelfinale und der Begegnung mit Montpellier werden, und so werden die Löwen mit der Übereinstimmung ihres Spitznamens spielen, trotz der Müdigkeit und der wahrscheinlichen Abwesenheit von Lund und Myrhol.

Voraussichtliche Aufstellung Rhein Neckar Löwen: Szmal, Gensheimer, Bielecki, Tkaczyk, Stefansson, Čupić, Gunnarsson.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Handballer aus Flensburg gaben am Mittwoch ihr Bestes, um den Anführer und vielleicht auch den neuen Meister der Bundesliga zu bezwingen, aber leider hat es nicht funktioniert. Das Spiel war offen und ungewiss bis zu der Hälfte der zweiten Halbzeit, und dann ging es wegen der Abwesenheit einiger Spieler, wie Carlen und Djodjic und wegen der Spielweise der erst erholten Spielern Mogensen und Knudsen, den Berg runter, und das hat Hamburg ziemlich ausgenutzt. Auch in diesem Match genau wie in Kiel hat der Torwart die wichtigsten Actions gehabt, nämlich die 24 Abwehre, die jede Hoffnung von Flensburg ins Wasser fallen ließ. Diese Niederlage bedeutete ebenfalls das endgültige Ende der Hoffnung der Mannschaft aus Flensburg, dass sie den internationalen Tabellenplatz für die nächste Saison erreichen könnten, und so bleibt ihnen nur der Kampf um den fünften oder sechsten Tabellenplatz der Cup EHF.Sie haben auch noch die Champions League in dieser Saison vor sich, aber mit allen Verletzungen der Spieler und Ciudad Real als Gegner im Viertelfinale, kann man sagen dass die Chancen sehr niedrig sind. Die Mannschaft von Ljubomir Vranjes wird aber ihr Bestes geben, und in dieser Begegnung mit den exzellenten Löwen ebenfalls. Die Motivation wird bestimmt für sie keine Probleme bereiten, denn es wäre toll die Löwen in ihren „SAP Arena“ und jetzt wenn sie unbesiegbar wirken, zu bezwingen. In der ersten Hälfte der Saison hat Flensburg eigentlich im Heimspiel diese Mannschaft bezwungen, nur damals haben Curlen und Knudsen, die jetzt nicht dabei sein werden, mitgespielt, während Mogensen in viel besseren Form war.  

 

Voraussichtliche Aufstellung Flensburg: Beutler, Eggert, Boesen, Mogensen, Mocsai, Svan Hansen, Knudsen 

Trotz des guten Spiels und dem Sieg gegen Kiel muss Flensburg vorsichtig mit den Löwen sein, denn sie sind die Favoriten und werden bestimmt gewinnen, was auf der anderen Seite nicht heißt, dass es leicht und überzeugend sein wird. Die Quote auf irgendeinen Sieg ist zu niedrig, Die Handicaps sind riskant, deswegen ist es am besten mit den Toren zu versuchen, obwohl eine große Anzahl schon angeboten ist.

Tipp: unter 60,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei youwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010