hand_ger_bundesligaDen Namen der Klubs nach ist das hier sicherlich ein großes Derby dieser Runde. Aber so wie Kiel in dieser Saison spielt, kann man sehr schwer ein Match von ihnen als ein ungewisses Derby bezeichnen, besonders wenn sie die Gastgeber sind. In dieser Saison ist sogar das nicht wichtig, da sie alle Spiele gewonnen haben, zu Gast sogar mehr, während Löwen nicht auf dem Niveau aus dem vorherigen Saisons sind. Letzte Saison haben Löwen Kiel in beiden direkten Duellen besiegt, was keiner geschafft hat. Aber das hier ist doch eine neue Saison und im ersten Teil hat Kiel bei Löwen mit 30:27 gewonnen und zwar in einem Match in dem der Gastgeber nur in den ersten 20 Minuten parieren konnte. Beginn: 22.02.2012. – 19:30

Das Tabellenverhältnis sagt mehr aus als wir hier schreiben könnten. Bundesliga ist die stärkste Liga auf der Welt, mit vielen tollen und drei-vier Spitzenklubs. Kiel hat in dieser Konkurrenz 20 Siege aus genauso vielen Spielen. Letzte Saison haben sie nach langjähriger Dominanz etwas schlechter gespielt und den Titel verloren, während sie in der Champions League schon im Viertelfinale gegen Barcelona eliminiert worden sind. Als ob sie das wütend gemacht hat, haben sie in dieser Saison in der Nationalmeisterschaft einfach alles weggefegt und in der Champions League wurden sie nur einmal besiegt. Das ist zu Hause gegen Montpellier passiert. Aber sie haben alles wieder gutgemacht und sind in der Gruppe auf dem ersten Platz. Das einzige Match in der Bundesliga wo sie Probleme hatten, ist der Gastauftritt in Berlin gewesen. Damals haben sie die Füchse mit 33:32 besiegt, während alles andere ziemlich überzeugend gewesen ist. Die Tordifferenz beträgt 173 Tore, fast 100 mehr als der aktuelle Meister Hamburg. Zu Hause beträgt es 92, was doppelt so viel ist wie bei den zweitplatzierten Füchsen. In den zwei Runden nach der Pause haben sie etwas leichtere Gegner gehabt. Hüttenberg und Bergischer haben sie mit über zehn Toren Unterschied besiegt und genau zehn Punkte Unterschied ist es am Sonntag in der Champions League gegen Ademar Leon gewesen. Sie sind vollständig und wenn das der Fall ist, kann kaum einer wiederstehen. Sie leisten alle gleich. Ilic hat gegen Ademar Leon brilliert, aber da sind immer auch Jicha, Klein oder noch jemand anders.

Voraussichtliche Aufstellung Kiel: Omeyer, Klein, Jicha, Ilić, Andersson, Sprenger, Ahlm Werbung2012

Die Rhein-Neckar Löwen sind in dieser Saison doch in der Gruppe der tollen und nicht der spitzenmäßigen Mannschaften, so wie es ihr Gegner Hamburg oder Füchse ist. Das ist, nach dem sie letzten Sommer ohne eine paar sehr wichtige Spieler geblieben sind, wie Stefansson, Tkaczyuk oder Torwart Szmal klar gewesen. Sie haben auch ein paar Spieler geholt, wie K. Lijewski oder Torwart Stojanovic. Aber vom Saisonanfang ist es klar gewesen dass es nicht dasselbe ist. Es hat mit der Elimination bei den Qualifikationen der Champions League gegen Kielce angefangen. Dann haben sie auch in der Meisterschaft all die stärkeren Spiele verloren und dazu auch ein paar überraschende, wie das gegen Lübbecke oder das Remis zu Hause gegen Melsungen. In den ersten zwei Spielen der Saisonfortsetzung haben sie auch leichtere Gegner gehabt. Ohne größere Probleme haben sie Balingen und Hannover besiegt. Sie sind gerademal Tabellenfünfter, wurden in dieser Saison schon fünfmal besiegt und auch bei allen etwas schwierigeren Gastauftritten, bei Flensburg und den Füchsen, während ihr größter Sieg der zu Hause gegen Hamburg ist. Sie haben es nicht geschafft sich in die Champions League zu platzieren, aber spielen im EHF Cup mit und da haben sie große Probleme im Achtelfinale mit dem schwedischen Guif gehabt. Zu Gast haben sie mit großen Problemen mit 35:34 gewonnen und am Samstag haben sie auf eigenem Terrain 39:36 gespielt und gleich ist es sichtbar dass die Abwehr beide Matches sehr schlecht gespielt hat. Das Problem sind auch die Verletzungen von zwei Aufbauspielern Lunda und Sesum. Alles hängt also von dem Schweizer Schmid ab. Mit so einer Form und den Problemen mit den verletzten Spielern, sind ihre Chancen im Kiel wirklich minimal.

Voraussichtliche Aufstellung Rhein Necker Löwen: Stojanović, Gensheimer, Bielecki, Schmid, K.Lijewski, Čupić, Myrhol

Wir haben alles schon gesagt. Kiel spielt phantastisch und so wie die Saison fortschreitet scheint es immer besser zu werden, während sich die Löwen die ganze Saison durch ziemlich anstrengen mussten und jetzt auch Probleme mit der Abwehr, sowie den Verletzungen haben, die der Gastgeber nicht hat. Der Gewinner dieses Matches ist unserer Meinung nach nicht fraglich und es scheint auch gewiss zu sein.

Tipp: Kiel -5,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei Expekt (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010