Tipp Bundesliga: VfL Gummersbach – TBV Lemgo

hand_ger_bundesligaDas ist ein Duell zweier Klubs die in den letzten Jahren nur für die Platzierung irgendwo zwischen dem fünften und achten Platz gut genug gewesen sind. Dieses Jahr sind sie noch mehr runtergerutscht, wenigstens wenn es um die spielerische Qualität geht. Somit wird für beide Teams ein großer Erfolg sein wenn sie die Platzierung zum EHF-Pokal erkämpfen, während sie über etwas besseres gar nicht nachdenken. Letzte Saison haben sie zwei interessante Spiele gespielt in denen beide Teams jeweils einmal gewonnen haben und zwar zu Gast. Beginn: 09.10.2011. – 17:30

Die Mannschaft von Gummersbach haben wir schon letzte Woche analysiert und haben gut vorhergesagt dass sie es bei dem Gastspiel in Magdeburg nicht so gut mit dem viel besseren Gastgeber aushalten werden. So ist es auch gewesen und Gummersbach hat in diesem Spiel, das von der ersten Minute an eine „Einbahnstraße“ gewesen ist keine Chance gehabt und schon in der ersten Halbzeit sind sie mit ca. zehn Toren im Rückstand gewesen. Alles in allem hat die Mannschaft aus Köln einen schlechten Start gehabt, was irgendwo auch erwartet wurde, nachdem sie im Sommer ohne ein paar wichtige Spieler geblieben sind und die Mannschaft ziemlich verjüngt haben. Bei allen drei Gastspielen bis jetzt wurden sie überzeugend besiegt, obwohl man sagen muss dass es kein einziges Mal für den Gegner leicht gewesen ist. Balingen, Melsungen und das erwähnte Magdeburg sind Mannschaften mit denen es Gummersbach in so einer Aufstellung eventuell zu Hause auch austragen könnte. Es hat sich schon bei zwei Heimspielen bis jetzt gezeigt dass Gummersbach in dieser Saison offensichtlich zwei Gesichter hat. In der eigenen Halle haben sie den einzigen Sieg bis jetzt verbucht und zwar als sie Grosswallstadt leicht besiegt haben. Gegen den Meister Hamburg sind sie einer Sensation nahe gewesen in einem Spiel in dem sie am Ende doch verloren haben. Wir haben schon gesagt dass alles von den zwei oder drei erfahrenen Spielern abhängt, die wenn sie gutgelaunt sind ihr Team zum Sieg führen können, während in anderem Fall meistens eine Niederlage passiert. In Magdeburg haben Pfahl, Zrnic und Putics versagt und solide ist gerademal Schindler gewesen, dem sich ab und zu auch Wiencek angeschlossen hat. Genau dieser Spieler hat sich auch verletzt und wird einige Zeit nicht dabei sein. Ersetzen wird ihn Anic.

Voraussichtliche Aufstellung Gummersbach: Somić, Teppich, Putics, Schindler, Pfahl, Zrnić, Anić.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Lemgo ist es in der Sommerpause ziemlich ähnlich ergangen. Schon Mitte der letzten Saison ist es klar gewesen dass sich die finanzielle Krise, die diesem Klub zugestoßen ist, auch in der Transferzeit auswirken wird. So ist es auch gewesen und ihr bester Spieler Holger Glandorf ist nach Flensburg gegangen. Auch der linke Außenspieler der Ungar Ferenc Ilyes ist weg, genau wie der Georgier Datukashvili, der auf der gleichen Position spielt. Auch der tschechische Torwart Galia ist nicht mehr da. Von den Verstärkungen ist da gerademal Patrail aus Estland, der von Kiel ausgeliehen wurde und er wird die Lücken links außen ersetzen. Es ist klar dass Lemgo viel schwächer ist als letzte Saison in der sie sowieso im unteren Tabellenteil gewesen sind. Wenn man sich die Ergebnisse anschaut ist der Anfang dieser Saison nicht so schlecht, obwohl man sagen kann dass das nicht die wirkliche Situation zeigt. Sie haben drei Siege, aber gegen Mannschaften die schwächer sind als sie. Sie haben Lübbecke zu Hause schwer besiegen können und Bergischer etwas leichter, während sie das schwache Hüttenberg zu Gast auch ziemlich schwer besiegt haben. In Flensburg wurden sie leicht und erwartet besiegt, während sie auf eigenem Terrain im dramatischen Endspiele gegen Löwen verloren haben. Ein großes Handicap von Anfang an ist dass der rechte Außenspieler Rolf Hermann nicht spielt. Er sollte der Ersatz für Glandort werden. Jetzt spielt auf dieser Position der Schwede Johansson und der Veteran Kehrmann hilft ihm ein wenig.

Voraussichtliche Aufstellung Lemgo: Lichtlein, Liniger, Patrail, Strobel, Johansson, Smoler, Theuerkauf.

Die Qualitäten sind gleich und mit ziemlich ähnlichen Bedürfnissen. In beiden Teams sind ein paar Stammspieler gegangen und sie haben jeweils einen Verletzten. Das bedeutet dass auch das Spiel ziemlich ausgeglichen werden könnte und in diesem Fall werden wir Gummersbach einen leichten Vorsprung geben, da er der Gastgeber ist und zu Hause viel besser spielt als zu Gast.

Tipp: Sieg Gummersbach

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,05 bei William Hill (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010