Tipp Champions League: Ciudad Real – HSV Hamburg

handball_championsleagueIm zweiten Halbfinale der diesjährigen Champions League werden wieder eine spanische und eine deutsche Mannschaft aufeinandertreffen. Diese beiden Vereine haben in der Gruppenphase nicht gegeneinander gespielt, aber dennoch kennen sie sich bestens, weil sie in den vergangenen zwei Saisons aufeinandergetroffen sind. Die Spanier waren viel erfolgreicher. Angesichts dessen, was sie im bisherigen Teil der Saison gezeigt haben, sollten wir einen Spitzen-Handball mit einem ungewissen Endausgang erwarten. Beginn: 28.05.2011 – 18:00

Ciudad Real verlor den Meistertitel Spaniens, aber deshalb werden sie alles geben, um der Europameister zu werden. In der letzten Saison wurden sie im Finale vom Kiel bezwungen. Wir sollten noch erwähnen, dass sie im Jahr 2008 und 2009 im Finale standen und damals als noch zwei Finalspiele gespielt wurden, waren sie besser als ihr ewiger Rivale aus Kiel. Jetzt sind die Kieler nicht dabei aber eine Ähnlichkeit im Vergleich zu den drei erwähnten Saisons ist, dass sie auf dem Weg bis ins Finale jedes Mal auf die Mannschaft aus Hamburg getroffen sind und jedes Mal ist es ihnen gelungen, sie aus dem Rennen zu eliminieren. Einmal geschah das im Viertelfinale und zweimal waren sie im Halbfinale besser als die Hamburger. Es ist interessant, dass Ciudad Real jedes Mal zuhause gesiegt hat und nur einmal in Hamburg. Allerdings war die Tordifferenz regelmäßig auf der Seite der Spanier und jedes Mal sind sie weitergekommen. Ohne den diesjährigen Meistertitel sind sie aufgrund der „kleinen“ Spiele geblieben. Sie haben den Königs-Cup gewonnen, aber dieser Titel ist nicht von großer Bedeutung. In der letzten Zeit können sie eine großartige Form aufweisen. Ein sehr wertvoller Sieg war der Sieg über Barcelona. Vor allem haben sie in der Champions League eindrucksvolle Partien abgeliefert. Im Achtelfinale haben sie Chambery beide Male bezwungen, während sie im Viertelfinale gegen Flensburg all ihre Macht demonstriert haben. Die Flensburger zuhause haben sie nämlich mit 14 Tore unterschied bezwungen. Als Vorbereitung für dieses Halbfinale hat ihnen das Ligaspiel gegen La Rioja (31:25) gedient, aber eine richtige Vorbereitung hatten sie bei einem inoffiziellen World Club Championship in Katar gehabt. Bei diesem Wettbewerb sind sie wie erwartet bis ins Finale eingezogen, wurden aber vom alten Bekannten Kiel bezwungen. Man sollte aber erwähnen, dass dieser Wettbewerb nicht von großer Bedeutung wie Champions League ist, sodass sie kein Maximum gegeben haben. Im Spiel gegen La Rioja wurden einige Stammspieler verschont, aber es ist wichtig, dass sie alle gesund und bereit für dieses Spiel sind, in dem sie versuchen werden, sich die Teilnahme am Champions League Finale zu sichern und zwar zum vierten Mal in Folge.

Voraussichtliche Aufstellung Ciudad Real: Šterbik, Kallman, Entrerrios, Canellas, Lazarov, Abalo, Aguinagalde.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Hamburger haben genau wie ihre heutigen Gegner bereits einen Titel gewonnen. Nach vielen Jahren haben sie die Dominanz der Kieler in der Bundesliga beendet und sich den deutschen Meistertitel gesichert. Man muss sagen, dass sie sich den Titel wirklich verdient haben, weil sie geschafft haben, während der ganzen Saison auf einem hohen Niveau zu spielen. Sie haben nur zwei Niederlagen kassiert und ebenso viele Remis. Besonders gute Partien haben sie zum Ende der Meisterschaft gezeigt, als sie einen äußerst schwierigen Spielplan gehabt haben. Währenddessen mussten sie gleichzeitig in der CL spielen. Sie haben alles überstanden und im Final4 können sie jetzt viel gelassener spielen. Die Gruppenphase war ihr am schlechtesten abgelieferter Saisonteil, weil sie einige Spiele verloren haben, die sie eigentlich nicht verloren durften. In der KO-Phase haben sie ihr Spiel deutlich verbessert und so haben sie Valladolid und Chekhovskie Medvedi mühelos eliminiert. Es ist wahr, dass sie wahrscheinlich den einfachsten Weg bis ins Halbfinale hatten, aber jetzt sind sie da und man sollte sie auf keinen Fall abschreiben. Wir haben bereits erwähnt, dass sie in der Vergangenheit oft vom Ciudad Real bezwungen wurden, aber jetzt ist die Situation anders, weil sie nach dem gewonnenen Meistertitel gezeigt haben, dass sie reif sind, um Pokale zu gewinnen. In dem letzten Ligaspiel haben sie Freisenheim problemlos bezwungen. In diesem Spiel hat nur der Kreisläufer B.Gille ausgefallen. Alle anderen Spieler waren dabei. Sie sind bereit, um die negative Serie gegen Ciudad Real endlich zu beenden.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Bitter, Jansen, Lacković, Kraus, K.Lijewski, Lindberg, Vori

Wenn man die Spielform berücksichtigt, dann ist Ciudad Real der erste Favorit unter allen Halbfinalisten. Die Niederlage gegen Kiel in Katar sollte man nicht berücksichtigen, weil diese Begegnung nur als Vorbereitung für diesen Wettbewerb gedient hat. Durch eine sehr gute Verteidigung besiegen sie alle ihre Gegner und die Hamburger werden kaum eine gute Antwort auf das Spiel von Sterbik, Dinart & Co parat haben. Darüber hinaus ist die Tradition auf der Seite der Spanier und wir können auf kaum etwas anderes tippen als auf den Sieg der Spanier, zumal die Quote sehr gut ist.

Tipp: Sieg Ciudad Real

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010