handball_championsleagueDiese Begegnung ist, was den Endgewinner angeht vielleicht nicht so interessant, da der Gastgeber ein großer Favorit ist. Wir haben sie aber für die Analyse ausgesucht weil es sich es um Mannschaften handelt die sich auch in der neuformierten SEHA-Liga treffen werden und sie haben sich auch letzte Saison in der Champions League getroffen. Damals hat Bosna zu Hause unentschieden gespielt, aber Zagreb hat dafür den Meister von Bosnien in der eigenen Halle mit -19 vorgeführt. In der ersten Runde hat Zagreb wie erwartet gefeiert, während Bosna auch ein wenig unerwartet ziemlich überzeugend verloren hat. Beginn: 08.10.2011. – 20:15

Für CO Zagreb bedeutet die neue Saison auch einen neuen Versuch an die Spitze des europäischen Handballs zurückzugelangen, obwohl sie irgendwo in der Nähe sind, aber unter die besten vier Teams zu kommen ist das Ziel das sie irgendwie nicht erreichen können. In den letzten zehn Jahren ist das Viertelfinale das Maximum und was interessant ist diese Saison haben sie sich das als Ziel aufgestellt. Wahrscheinlich als ein Minimum, aber wie auch immer, sie werden es nicht leicht haben. Die Konkurrenz ist sehr stark und Zagreb ist nur eine sehr gute, aber nicht hervorragende Mannschaft. In letzter Zeit fehlt da immer irgendetwas, obwohl auch Ivan Balic zurück ist und sie haben auch hier und da Verstärkungen dazu geholt. Für diese Saison haben sie niemand besonderen geholt, aber auch fast keiner ist gegangen. Es läuft alles auf zwei Namen hinaus, Josip Valcic aus Gummersbach ist gekommen und der erfahrene slowenische Torwart Skof ist gegangen. Diese Mannschaft ist gut um ins Achtelfinale zu kommen, wo sie dann viel Glück brauchen das sie in den Viertelfinalen der vorherigen Saisons, als sie auf Löwen oder Barcelona trafen nicht hatten. Sie werden auch dieses Mal von Verletzungen gefolgt. Balic hat fast die ganzen Vorbereitungen verpasst und auch Spiler hat große Probleme gehabt. Momentan ist auch der linke Flügelspieler Strlek nicht da und auch sein Ersatz Vukic hat nicht die ganzen Vorbereitungen mitgemacht. Die gute Nachricht ist, dass Kapitän Horvat zurück ist und dass der große Außenspieler Kopljar in toller Form ist. Sie haben in der ersten Runge gegen die schwächste Mannschaft der Gruppe, Savehof nicht brilliert und nur mit vier Toren Unterschied in der Arena Zagreb gefeiert.

Voraussichtliche Aufstellung CO Zagreb: Šego, Vukić, T.Valčić, Špiler, Kopljar, Horvat, Marić.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Mannschaft von Bosna hat diese Saison der Champions League als eines der angenehmsten Überraschungen des letztjährigen Elitewettbewerbs angefangen. Sie sind bis zum Achtelfinale gekommen, wo sie von dem russischen Medwedi Tschechow leicht eliminiert worden sind, aber das ist nicht mehr wichtig gewesen. Sie hoffen insgeheim, dass sie in dieser Saison etwas Ähnliches anstellen können, aber vieles ist jetzt anders. Als erstes ist die Gruppe viel stärker als letzte Saison und zweitens ist Bosna spielerisch viel schwächer. Sie werden das Achtelfinale schwer erreichen können. Das hat am besten das Spiel der ersten Runde gegen Kadetten Schaffhausen gezeigt, einer Mannschaft die ihr Konkurrent um den vierten Platz sein sollte. Bosna hat es nur bis zur Halbzeit geschafft zu parieren und am Ende hat der schweizerische Meister mit großen 11 Punkten Unterschied gefeiert. Sogar acht Spieler aus der letzten Saison haben den Klub verlassen und drei sind verletzt und haben in der ersten Runde nicht gespielt. Es handel sich um den Torwart Uvodic, den besten Spieler Igor Karacic und den rechten Außenspieler Pazin. Auch das Spiel in der SEHA-Liga hat gezeigt dass sie in einer Krise stecken und zwar als sie am Dienstag von der jungen Mannschaft Metaloplastika besiegt worden sind. Aber man muss sagen, dass sie davor in Skoplje bei Vardar unentschieden gespielt und zu Hause Sutjeska besiegt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Bosna BH-Gas: Tatar, Čakić, Halilbegović, Međić, Savić, Vražalić, Mesarić.

Es ist ziemlich klar dass der Gastgeber in diesem Match siegen wird. Es bleibt die Frage mit was für einem Unterschied das passieren wird. Zagreb hat auch letztes Jahr das viel stärkere Bosna mit 34:15 besiegt. Das Motiv ist damals das Remis in Sarajevo gewesen, das ein sehr schlechtes Ergebnis für die Meister von Kroatien gewesen ist. Jetzt haben sie dieses Motiv nicht aber auch Bosna hat nicht annähernd die Qualität. Deswegen sollte es mindestens 10 Punkte Unterschied geben. Wenn es Schaffhausen in Sarajevo geschafft hat warum sollte es auch das viel stärkere Zagreb zu Hause nicht schaffen.

Tipp: CO Zagreb -9,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei hamsterbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010