handball_championsleagueDas zweite interessante Viertelfinalduell der CL ist das Spiel zwischen dem deutschen Vertreter aus Hamburg und dem russischen Verein Medvedi (die Bären). Die Hamburger sind aber die klaren Favoriten im ersten Duell. Nachdem der erste deutsche Verein eine Blamage gegen Ciudad zugelassen hat, muss Hamburg den Eindruck verbessern, aber man sollte die russischen Bären keinesfalls unterschätzen und auf die leichte Schulter nehmen. Beginn: 23.04.2011 – 15:45

Die Hamburger befinden sich in einer sehr schwierigen Spielphase, weil die zurzeit ausgetragenen Spiele alles andere als einfach sind. Sie halten sich aber munter, obwohl in den letzten zwei Ligaspielen keine Siege geholt wurde, aber der Punktepolster ist relativ groß, sodass der Titel nicht in Gefahr geraten sollte. Das Remis gegen Großwallstadt war unerwartet, aber die Niederlage bei Kiel war keine große Überraschung. Vielleicht war sogar der Punktepolster dafür schuld, dass das Spiel gegen den harten Kiel verloren wurde. Man wollte einfach keinerlei Verletzung riskieren. Ansonsten spielen die Hamburger sehr gut in der letzten Zeit und sie sind auch zu Recht die Favoriten gegen den russischen Meister. Wir hatten eine ähnliche Situation gegen den spanischen Valladolid, aber das Heimspiel verlief alles andere als einfach. Eine Zeit lang langen sie sogar fünf Tore hinten, aber am Ende wurde das Heimspiel gegen Valladolid mit sechs Toren Vorsprung gewonnen. Das Rückspiel in Spanien wurde dann auch gewonnen. In der Gruppenphase der CL waren die Hamburger noch nicht auf diesem Spielniveau, weil einige Spiele unerwartet verloren wurden. Da wurde auch die einzige Heimniederlage der aktuellen Saison kassiert, was uns aber gleichzeitig zeigt, wie heimstark die Hamburger sind. Heute sind die Hanseaten dazu noch vollzählig, nur M. Lijewski ist fraglich, was seinen Einsatz angeht.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Bitter, Jansen, Hens, Kraus, K.Lijewski, Lindberg, Vori{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Was die russischen Bären angeht, kann man über sie nur aus der CL berichten, weil die nationale Meisterschaft eigentlich eine Farce ist, da es keine adäquaten Gegner für die Bären gibt, so ähnlich wie CO Zagreb in Kroatien. In der Gruppenphase der CL haben die Russen einfach Glück gehabt, eine vollkommen leichte Gruppe zu erwischen. Der einzige ernstzunehmende Gegner war der eben erwähnte Valladolid, aber die Spanier wurden auf den zweiten Gruppenplatz verbannt. Im Achtelfinale wartete auf sie der bosnische Vertreter aus Sarajevo, der sehr leicht bezwungen wurde. Auch die Bären haben aber in der Gruppenphase einige unnötige Niederlagen kassiert, aber der erste Gruppenplatz wurde trotzdem geholt. Manche Experten würden sagen, dass vorteilhaft ist, keine schweren Meisterschaftsspiele vor sich haben, aber viele andere Kenner dieser Sportart sind an dieser Stelle anderer Meinung, weil nur der harte Wettbewerb eine Mannschaft zu Ende einspielt und schärft. Ein Vorteil ist die Tatsache, dass sich die Spieler aus der Nationalmannschaft kennen, weil die Bären die Grundlage für die russische Nationalauswahl stellen. Einzeln betrachtet muss man sagen, dass sie einige sehr gute Einzelspieler haben, von denen am meisten der fantastische Torwart Grams heraussticht. Man muss aber auch sagen, dass dies die einzige Position im Kader ist, bei der die Russen besser als Hamburg besetzt sind. Die Hauptkraft der Russen liegt im starken Kollektiv, das heute vollzählig ist, sodass man sie auf jeden Fall ernstnehmen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Medvedi: Grams, Dibirov, Rastvortsev, Filipov, Shelmenko, Kovalev, Chipurin

Es ist schwer zu erwarten, dass Hamburg nicht siegt. In der Bundesliga warten auf die Hanseaten einige schwere Spiele, sodass sie heute versuchen werden im ersten Spiel das Weiterkommen zu sichern. Wir erwarten im Hinspiel einen Sieg, der fünf bis sieben Tore Vorsprung groß werden sollte.

Tipp: Hamburg -4,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,87 bei youwin (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010