handball_championsleagueAm Donnerstag werden zwei Begegnungen im Rahmen des Achtelfinales der Champions League stattfinden und wir haben uns für die Analyse zweier Teams der beiden weltbesten Ligen entschieden. Der HSV Hamburg ist der aktuelle Anführer der Bundesliga, während BM Valladolid den fünften Platz der Asobal Liga belegt. Wir können auf jeden Fall ein interessantes Spiel erwarten. Beginn: 24.03.2011 – 19:30

Die Hamburger befinden sich weiterhin auf dem sicheren ersten Platz in der deutschen Meisterschaft, nachdem sie am Sonntag den unangenehmen Gastauftritt in Berlin erfolgreich absolviert haben. Sie haben nämlich einen überzeugenden Sieg gefeiert und wenn sie im Spiel gegen den spanischen Vertreter eine ähnliche Partie abliefern, dann haben sie keinen Grund zur Sorge. Obwohl sie das Achtelfinale der CL vom dritten Gruppenplatz aus erreicht haben und deshalb das Rückspiel in der Ferne absolvieren müssen, tragen die Hamburger die Favoritenrolle in dieser Begegnung. Sie sind die Favoriten auch wenn es um das Weiterkommen in die nächste Runde geht und die Voraussetzung dafür ist ein sicherer Heimsieg. Gerade die Heimauftritte haben ihnen Probleme im bisherigen Verlauf der Saison bereitet. In der Gruppenphase haben sie Veszprem nur mit großer Mühe besiegt, während sie im Spiel gegen Montpellier eine Niederlage kassiert haben. In der Meisterschaft sind sie dagegen die einzige Mannschaft, die in allen Heimbegegnungen triumphiert hat. Für die Mannschaft des Trainers Martin Schwalb ist es sehr wichtig, dass sie sich einen klaren Vorteil in dieser Begegnung verschaffen, um sich im Rückspiel aufsparen zu können, denn in der Bundesliga stehen ihnen einige schwierige Duelle bevor. Sie werden auf jeden Fall froh sein, wenn es ihnen in dieser Begegnung ein Sieg gelingt, egal ob er minimal ausfällt oder nicht. Ausfallen wird nur G. Gill, alle anderen Spieler sind fit. Vor allem befindet sich Kraus in einer sehr guten Form.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Bitter, Jansen, Hens, Kraus, M.Lijewski, Lindberg, Vori.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Spanier haben im Gegensatz zu ihren heutigen Gegnern große Probleme in der heimischen Meisterschaft. Sie befinden sich auf dem fünften Tabellenplatz, obwohl sie sich den dritten Tabellenplatz und zwar gleich hinten dem großen Duo Barcelona und Ciudad Real erhofft hatten. Der Rückstand ist nicht uneinholbar, aber zunächst müssen sie versuchen, eine große Überraschung in der CL zu machen. Im Lager vom Valladolid war man nach der Auslosung ziemlich enttäuscht. Als der Gruppenzweiter haben sie einen viel leichteren Gegner erwartet. Sie haben aber den schwierigsten Gegner erteilt bekommen und das einzig Positive ist der Heimvorteil, den sie im Rückspiel haben werden. Das muss aber nichts bedeuten, denn sie haben bisher genau wie Hamburg kein gutes Spiel zuhause abgeliefert. In der Gruppenphase haben sie zwei Remis eingefahren, während sie in der Meisterschaft bereits drei Heimniederlagen kassiert haben. In der Ferne können sie aber sehr gefährlich werden. Im Rahmen der Gruppenphase der CL wurden sie nur im Gastspiel gegen Pick Szeged bezwungen und in der Asobal Liga haben sie sieben Auswärtssiegen verzeichnet, darunter der Sieg am vergangenen Wochenende gegen Puerto Sagunto. Die Verletzungsprobleme könnten sich negativ auf das Spiel des spanischen Vereins auswirken. So wird der großartige rechte Flügelspieler Joli nicht dabei sein, genau wie der rechte Rückraumspieler Gurbindo, so dass die rechte Seite des Angriffs ziemlich geschwächt sein wird. Deshalb erwartet man viel vom 42-jährigen Torwart Svensson, der sehr gut verteidigt. Eine Zeitlang verteidigte er für Hamburg.

Voraussichtliche Aufstellung Valladolid: Svensson, Tvedten, Bilbija, Fernandez, Rambo, Alonso, Rodriguez.

Wenn der Sieg Hamburgs selbstverständlich ist, dann bleibt die Frage wie große er ausfallen wird. Die Spanier sind ein unangenehmer aber geschwächter Gast, während die Hamburger vollständig und selbstbewusst sind. Sie werden versuchen, die Frage nach dem Weiterkommen in die nächste Runde bereits im Hinspiel zu lösen.

Tipp: Hamburg -5,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,90 bei youwin (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010