handball_championsleagueDas große Spitzenspiel dieses Spieltags der Handball-CL spielen zwei sehr hochwertige Teams gegeneinander, die große Ambitionen auf den CL-Titel haben. Die Löwen und Barcelona führen zusammen mit Kiel den Kampf in der Gruppe A um eine gute Ausgangsposition für das Achtelfinale. Je besser der Gruppenplatz am Ende wird, desto leichter wird der Gegner fürs Achtelfinale, so einfach ist die Rechnung. Diese Partie konnte eine Vorentscheidung hinsichtlich der ersten drei Gruppenplätze bringen. Beginn: 20.02.2011 – 15:30

Die Rhein Neckar Löwen analysieren wir öfters, weil es sich um eine der interessantesten Mannschaften der CL handelt. Auf dem Papier sieht das Team unbesiegbar aus, aber in der Praxis geschieht öfters das absolute Gegenteil davon. So eine Unbeständigkeit darf sich so ein gutbesetztes Team nicht erlauben. Vor allem in der Bundesliga sind sowohl der Fall der Löwen auf den vierten Tabellenplatz als auch der Punkteabstand auf den Tabellenersten von neun Punkten unverständlich. Der nationale Titel kann eigentlich abgehackt werden, weil so ein großer Rückstand nicht mehr aufzuholen ist. Was ihnen übrigbleibt ist der Kampf um einen der CL-Plätze in der Bundesliga und eben der diesjährige CL-Wettbewerb. Bisher sieht die Lage gut aus und heute kann schon mal der zweite Gruppenplatz gefestigt werden. Um diesen zweiten Platz zu holen, müssen sie heute Barcelona bezwingen und die restlichen zwei Spiele, die gegen Kielce und Chambery gespielt werden, ernst nehmen. Diesjährige internationale Saison wurde sehr gut begonnen, weil mitten in Barcelona ein Auswärtssieg geholt wurde und anschließend gab es noch zwei weitere Siege und zwar gegen Celje und Chambery. Die ersten Probleme fingen mit dem Remis gegen Kielce an und setzten sich bei der Niederlage und dem Remis gegen Kiel fort. Am letzten Spieltag wurde zuhause mit viel Mühe Celje besiegt, obwohl die Löwen als heimstark gelten. Auch in der nationalen Meisterschaft haben die Löwen einige schlechte Spiele hinter sich, aber beim letzten Sieg gegen Magdeburg waren sie sehr überzeugend. Heute fehlt nur der Pole Tkaczyk und all die anderen Hochkaräter sind dabei. Der erste Torwart Szmal hat aber zurzeit große Probleme mit der sehr schlechten Spielform, aber dafür ist der serbische Nationalspieler Sesum immer besser drauf. Sie können Barcelona besiegen, aber es kann auch passieren, dass sie ein vollkommen schlechtes Spiel abliefern. Es wäre nicht das erste Mal, dass sie uns negativ überraschen.

Voraussichtliche Aufstellung Löwen: Szmal, Gensheimer, Bielecki, Šešum, Stefansson, Čupić, Myrhol{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</strong></a></div>
{/source}

Die Spanier sind im Gegensatz zu ihrem Gegner in der heimischen Liga mehr als gut drauf. Sie haben bisher alle 16 Ligaspiele gewonnen und sogar das große Spitzenspiel gegen den Erzrivalen Ciudad Real ging an Barcelona. In der CL waren die Ergebnisse eher mittelmäßig, weil sie schon zwei Niederlagen kassiert haben. Die erste CL-Pleite war gegen den heutigen Gegner und die Zweite bei Chambery. Vor allem die zweite Niederlage war mehr als überraschend, aber auch das Heimremis gegen Kielce war ein sehr negatives Ergebnis. Ihr Problem ist die fehlende Motivation der Spieler, wenn sie gegen die kleineren Gegner spielen müssen. Heute Abend sollte aber die Motivation nicht zu einem Problem werden, weil der Einsatz und der mögliche Gewinn sehr hoch sind. Wenn man sich das Team der Spanier anschaut, dann sieht man, dass er mit fantastischen Spielern bestückt ist. Man sieht an der Teamkonstellation, dass sie jeden Gegner überall besiegen können. Auch wenn es im Team einige verletzungsbedingte Ausfälle gibt, ist dies kein Problem, weil sie auf jeder Position zweifache sehr gute Besetzung haben. Das Weiterkommen in die nächste Runde ist nicht fraglich, aber mit einem Sieg könnte man auf den ersten Gruppenplatz spekulieren, der einen leichteren Gegner im Achtelfinale bringen würde.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Šarić, Garcia, Romero, R.Entrerrios, Igropulo, Rocas, Noddesbo

Ein Sieg heute würde beiden Teams viel bedeuten, vielleicht von der psychologischen Seite noch mehr als von der Tabellensituation. Barcelona hat die zusätzliche Motivation die Niederlage aus Barcelona zu rächen. Gleichzeitig sind die Spanier ein wenig ausgeruhter, weil die Asobal Liga nicht so anstrengend wie die Bundesliga ist. Wir entscheiden uns an dieser Stelle für einen Auswärtssieg und decken mit unserem vorgeschlagenen Tipp auch das Remis ab, das auch kommen könnte, weil das Spiel sehr knapp wird.

Tipp: Barcelona +0,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,72 bei bwin (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010