Tipp Champions League: RK Cimos Koper – Orlen Wisla Plock

handball_championsleagueDas Duell zwischen diesen Mannschaften, die qualitativ ziemlich ausgeglichen sind und noch ein paar andere Ähnlichkeiten haben könnte sehr interessant werden. Slowenien und Polen sind Meister in den eigenen Ländern und da haben in den letzten Jahren andere Klubs geführt. Sie haben das gleiche Ziel und das ist sich unter die 16 besten zu platzieren. Aber sie haben unterschiedlich angefangen, da Cimos Koper verloren hat und Wisla Plock hat in der ersten Runde gefeiert. Diese Klubs sind früher nicht direkt aufeinandergetroffen. Beginn: 08.10.2011. – 20:00

Die Mannschaft von Koper hat letzte Saison in Slowenien doppelt gefeiert und schon diese Tatsache zeigt dass es sich um eine solide Mannschaft handelt. Seit Jahren hat das Team von Pivovara Lasko aus Celje in Slowenien dominiert, dann ist auch Gorenje gekommen und letzte Saison hat ihnen Koper alles abgenommen. In dieser Saison ist er der einzige slowenische Vertreter in diesem Eliteklubwettbewerb. Das ist nicht ihr erster Auftritt, weil sie vor ein paar Jahren schon in der Elite gespielt und sogar das starke Portland besiegt haben, sind aber nicht als Meister des eigenen Landes gekommen. Ihr Vorhaben ist jetzt sehr groß, aber auch zu Recht, da sie eine ziemlich ausgeglichene Gruppe bekommen haben, in der nur Hamburg herausragt. Das bedeutet aber nicht dass sie diesen mindestens vierten Platz leicht erkämpfen werden und sie haben auch nicht sehr gut angefangen. In der ersten Runde in Skoplje hat sie Metalurg mit 28:23 leicht besiegt und alles war schon bis zur Halbzeit gelöst, als die Slowenen auf Minus 8 gewesen sind. Was die Mannschaft betrifft, ist die ungefähr die gleiche wie letzte Saison. Die größte Verstärkung ist der erfahrene Torwart Gorazd Skof, der aus Zagreb gekommen ist, während von der gleichen Position Serbiens Nationalspieler Darko Stanic weggegangen ist und zwar zu Metalurg, der sie in der ersten Runde besiegt hat. Dieses Spiel hat gezeigt dass keiner einzeln besonders herausstecht und am effektivsten ist der Kreisläufer Bojan Skoko gewesen. In diesem Spiel müssten sie feiern, denn andernfalls werden sie es schwer bis zum Achtelfinale schaffen.

Voraussichtliche Aufstellung Cimos Koper: Skof, Rapotec, Osmajić, Skube, Krivokapić, Brumen, Skoko.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Auch Wisla ist der Meister im eigenen Land und hat diese Trophäe von Kielce übernommen, der auf dem Papier irgendwie eine stärkere Mannschaft hat, aber es doch nicht schaffte die Trophäe zu gewinnen. Es ist klar dass auch diese Saison in der polnischen Meisterschaft ein großer Kampf zwischen diesen zwei Klubs geführt wird. Also wartet auf Wisla eine schwere Prüfung der Titelverteidigung. In der Champions League wartet ein interessanter Kampf um einen der vier Plätze die ins Achtelfinale führen auf sie und sie haben gut angefangen. In der ersten Runde haben sie den Meister von Rumänien Constant empfangen. Sie haben sie auch mit 30:29 besiegt, aber sie hatten auch viel Glück. Es ist ein richtiges Drama in den letzten Sekunden gewesen, als Kubisztal das letzte Tor verbuchte und die Rumänen ihren letzten Angriff nicht ausgeführt haben. Die Punkte sind am wichtigsten, aber für die nächsten Matches, dieses inbegriffen werden sie ein viel besseres Spiel zeigen müssen, wenn sie wieder gewinnen möchten. Sie haben eine sehr erfahrene Mannschaft, mit ein paar Spielern die über 30 sind, die gleichzeitig auch die Spielträger sind. Das hat man am besten im ersten Match gesehen, wo Kubisztal, Kavas und Miska am effektivsten gewesen sind. Sie haben zweidrittel der Tore verbucht. Da sind noch Eklemovic, Wisniewski und Toromanovic, alles bestätigte Internationale Spieler die schon für andere Mannschaften bei diesem Wettbewerb mitgemacht haben. Ein Vorteil für dieses Spiel könnte die Tatsache werden dass bei Wisla auch zwei Slowenen spielen und zwar der erwähnte Kavas, sowie Dobelsek.

Voraussichtliche Aufstellung Wisla Plock: Wichary, Wisniewski, Kubisztal, Eklemović, Kavaš, Miska, Toromanović.

Auch die erste Runde hat gezeigt dass in dieser Gruppe, die viele gute Teams enthält ein großer Vorteil das heimische Terrain sein wird, während man auswärts an einer möglichst minimalen Niederlage arbeiten wird. Wisla hat es geschafft in der ersten Runde zu feiern, aber minimal, während Koper es nicht geschafft hat minimal zu verlieren. In diesem Match werden wir nicht den Unterschied vorhersagen, denn der kann auch minimal sein, aber wir sind ziemlich überzeugt dass es zu Gunsten des Gastgebers sein wird.

Tipp: Sieg Cimos Koper

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,67 bei Ladbrokes (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010