handball_championsleagueAuch in diesem Rückspiel des Viertelfinales ist klar wer der absolute Favorit ist, obwohl keine von den Mannschaften im Hinspiel einen minimalen Vorsprung geholt hat. Es ist 31:31 gewesen und genau deswegen ist Kiel der große Favorit, da sie jetzt den Heimvorteil haben. Aber auch im Hinspiel hat man gedacht, dass die „Zebras“ eine viel bessere Mannschaft sind und am Ende mussten sie sich sogar vielleicht vor einer Niederlage retten. Der Statistik nach, haben sie bis jetzt in Kiel zweimal gespielt und beide Teams haben jeweils einen Sieg geholt, was also bedeutet, dass es nicht so einfach ist, wie es scheint. Beginn: 29.04.2012 – 17:30

Die fantastischen Kieler haben in dieser Saison in Zagreb nichts Großartiges bewiesen und vielleicht haben sie sich auch ein wenig blamiert. Man hat das von ihnen nicht in dieser Saison erwartet, in der sie unglaublich stark sind und den Gegnern hauptsächlich das eigene Spieltempo aufdrängen. In Zagreb haben sie dominant und autoritativ gestartet, haben schnell die Führung von fünf Toren geholt, aber dann haben sie einfach nachgelassen. So kennt man Kiel nicht. Wenn sie in dieser Saison früher in Führung gekommen sind, haben sie den Gegner auseinandergenommen und wenn sie im Rückstand waren, dann holten sie den Vorsprung des Gegners in einem tollen Spieltempo wieder auf. Dieses Mal haben die Kieler zwei Höhen und Tiefen gehabt und am Ende haben sie dann doch auch diese Eigenschaft von sich gezeigt und zwar indem sie einen Rückstand von sogar sieben Toren aufgeholt haben. Aber sie sind mit fünf Toren im Vorsprung gewesen und dann mit sieben Toren im Rückstand, was also eine Tordifferenz von 12 Toren mache und das ist auch für eine schwächere Mannschaft definitiv zu viel. Die Torwärter sind katastrophal gewesen, was für Kiel auch nicht üblich ist, besonders für den erfahrenen Omeyer, der nur zwei Torversuche der gegnerischen Mannschaft gestoppt hat. Am Ende haben sie in diesem Spiel die meisten Tore in dieser CL-Saison kassiert und zwar zusammen mit dem Auswärtsspiel bei Montpellier, in dem sie aber gewonnen haben. Man sollte erwähnen, dass sie absolut vollzählig gewesen sind und werden auch in diesem Rückspiel vollzählig sein.

Voraussichtliche Aufstellung Kiel: Omeyer, Lundstrom, Jicha, Narcisse, Andersson, Sprenger, Ahlm Werbung2012

Den Spielern von CO Zagreb sollte man für die Leistung in diesem Spiel gratulieren, obwohl es für das Halbfinale wahrscheinlich nicht ausreichen wird. Diese Mannschaft hat noch einmal Charakter bewiesen, sie haben gezeigt, wie sehr ihnen das eigenen Terrain bedeutet und wie sehr sie es „lieben“ gegen die stärksten Mannschaften zu spielen. Bei dem 1:6-Ergebnis gegen Kiel am Spielanfang würden die meisten Mannschaften gleich auseinanderfallen, aber nicht Zagreb. Sie haben entschieden alles zu geben und haben den großen Rivalen langsam auch überholt. Als sie in einem Moment der zweiten Halbzeit einen Vorsprung von sieben Toren hatten, ist die diesjährige Unantastbarkeit von Kiel am meisten gefährdet gewesen und zwar in einem Spiel, in dem sie damit nicht gerechnet haben. Torwart Sego ist „wahnsinnig“ geworden und alles hat so ausgesehen, als ob die Spieler die Trikots vertauscht haben. Aber bis zum Spielende ist das größte Problem von Zagreb in dieser Saison sichtbar geworden und zwar die kurze Ersatzbank und die Erschöpfung von den vielen Spielen, sowie die Verletzungen der entscheidenden Spieler, wie Balic. Sie haben zumindest einen knappen Sieg verdient, aber am Ende haben sie nicht Mal das erreicht. Wenn man sie ganz abschreiben will, dann sollte man in Betracht ziehen, dass sie in dieser Saison schon gegen Barcelona gespielt haben und nach einem tollen Spiel in Zagreb, haben sie eine Heimniederlage mit nur einem Tor Rückstand kassiert, aber im Rückspiel haben sie auch knapp gewonnen. Gegen Barcelona auf „Blaugrana“ ist in dieser Saison keine Mannschaft nicht mal annähernd einem Sieg gewesen, was also beweist, dass Zagreb es liebt gegen die starken Mannschaften zu spielen. Wenn Sego wieder brilliert und Horvat, Kopljar und Spieler Tore erzielen, wenn auch Balic zeigt was er kann, können sie zumindest wieder unangenehm werden.

Voraussichtliche Aufstellung CO Zagreb: Šego, Vukić, Špiler, Balić, Kopljar, Horvat, Marić

In Zagreb haben wir einen Sieg der Kieler erwartet und lagen falsch, aber jetzt herrschen doch andere Umstände. Die Kieler haben ihre Lektion gelernt und werden jetzt sicherlich maximal motiviert sein, während die Zagreber ihr Maximum schon geleistet haben und sie können nur einer katastrophalen Niederlage entgehen. Wir glauben, dass auch die Zagreber mit einem Handicap zufrieden wären.

Tipp: Kiel -4,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei hamsterbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010