Tipp DHB-Pokal: Füchse Berlin – Hamburg

Im Laufe dieser Woche werden im deutschen Handball die Pokalspiele ausgetragen, die sicherlich keine gleiche Wichtigkeit haben, wie die Ligaspiele oder die internationalen Spiele der CL, aber der Pokal ist soweit interessant für die meisten Vereine, dass sie schon mit der stärksten Startformation antreten werden. Eines der interessantesten Spiele dieser Runde ist das Duell der beiden Spitzenreiter der Bundesliga aus Berlin und Hamburg. Beginn: 14.12.2010 – 20:15

Das Team aus Berlin haben die meisten Experten vor der Saison nicht so stark gesehen, aber zurzeit sind die Füchse auf dem zweiten Platz und zwar verdientermaßen. Bisher kassierte das Team gerade mal zwei Saisonniederlagen und ein Remis und in der eigenen Halle wurden Vereine wie THW Kiel schon bezwungen. Das einzige Saisonremis stammt vom Heimspiel gegen die Löwen und die beiden Niederlagen wurden auswärts bei Hamburg und Göppingen kassiert. Das Team hat keine großen Stars, aber sie agieren als Kollektiv sehr gut. In der Liga läuft es wunderbar, aber viele Experten fragen sich, ob sie das hohe Tempo die gesamte Saison spielen können. Der Pokal ist für so einen Verein sehr wichtig, weil sie sich viel von ihm versprechen, aber der heutige Gegner ist schon mal ein sehr schwieriger Gegner, der qualitativ gesehen einen viel besseren Spielerkader hat. Die Schlüsselspieler der Füchse sind der Nationaltorwart Heinevetter, der Isländer Petersson und der Kroate Spoljaric. Die größte Stärke der Füchse liegt in der stabilen Abwehr, die viele Spiele entschieden hat. Heute wird eben diese eisenharte Abwehr unter Beweis gestellt.

Voraussichtliche Aufstellung Füchse: Heinevetter, Ninčević, Sellin, Jaszka(Špoljarić), Petersson, Vatne, Christophersen{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a href=”http://10bet.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Über die Hamburger kennen die meisten Handballfans beinahe Alles. Ein phantastisches Team, der Tabellenerste der Bundesliga und die sichere Qualifikation für die nächste Runde der CL sind genügend Argumente für die Stärke der Hanseaten. Wenn man jedoch denkt, dass der Pokal als unwichtig abgestempelt wird, dann täuscht man sich. Hamburg ist sogar der aktuelle Titelverteidiger des Pokals und will ihn unbedingt wieder holen. Ihr Saisonziel ist der Gewinn des Triples und zwar Gewinn der Liga, der CL und des Pokals, was bisher ihrem schärfsten Konkurrenten aus Kiel mehrmals gelungen ist. Es ist sicherlich so, dass in Berlin keine leichte Aufgabe auf sie wartet, aber trotzdem ist Hamburg der leichte Favorit in diesem Duell. Die Hanseaten haben eigentlich zwei gleichwertige Stammformationen und sie rotieren sehr viel, sodass sie immer sehr frisch gegen das Spielende sind. Weiterhin fehlt nur Duvnjak, aber auf dieser Position gibt es die erfahrenen Gille und Krause, sodass sein Ausfall problemlos kompensiert werden kann. Momentan zeichnen sich der linke Außen Lackovic und der rechte Flügel Lindberg aus und die beiden Spieler tragen derzeit das gesamte Spiel der Hanseaten.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Bitter, Jansen, Lacković, Kraus(Gille), M.Lijewski, Lindberg, Vori

Wie wir schon erwähnt haben, wird dieses Spiel ein Duell zwischen der eisenharten Abwehr der Gastgeber und der sehr guten Offensive der Gäste. Im ersten Ligaspiel gab es ein 31:27, was nicht die Güte der Abwehr der Füchse wiedergibt. Damals war Hamburg der Gastgeber und heute erwarten wir, dass die Berliner viel härter in der Defensive agieren und dass sie versuchen werden den favorisierten Gegner aus Hamburg unter 30 Tore zu halten.

Tipp: unter 57,5 Tore

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,86 bei 10bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!