Tipp EURO 2012: Dänemark – Deutschland

handball-emDie erste Runde der zweiten Phase des Wettbewerbs in der neuformierten Gruppe 1 hat nur noch einmal bestätigt, dass diese Meisterschaft sehr ausgeglichen ist. Alle drei Spiele der ersten Runde wurden buchstäblich in den letzten Sekunden entschieden. Diese beiden Mannschaften sind diejenigen, die ein glückliches Ende im dramatischen Spielfinish erlebt haben und es wäre keine Überraschung, wenn ihr direktes Duell ein echter Krimi wäre. Die Dänen müssen unbedingt siegen, wenn sie ins Halbfinale einziehen wollen, während die Deutschen ein wenig taktieren können. Die Dänen waren in direkten Duellen erfolgreicher und haben in den letzten drei Pflichtspielen gesiegt, während die Deutschen in den Testspielen triumphierten. Beginn: 23.01.2012 – 18:20

Die Dänen spielen mit den Nerven ihrer Fans, aber auch mit der Platzierung in dieser EM. Nach Meinung vieler spielt der größte Anwärter auf das Gold auch mit seinem Ruf. Nach zwei Niederlagen in der ersten Gruppenphase kamen nämlich die Dänen in die Situation, dass sie sich von der EM gleich zum Beginn der zweiten Phase verabschieden. Und der Gegner war Mazedonien. Eine Mannschaft, die real gesehen, keine große Bedrohung für Dänemark darstellen sollte, aber die fanatischen Mazedonier haben an den Flügeln ihrer Fans in einem Moment mit sogar sechs Toren Unterschied geführt. Die Dänen haben diesen Rückstand aufgeholt und waren sogar im Vorsprung, aber  dann folgte ein dramatisches Spielfinish und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Beim unentschiedenen Ergebnis hatten die Mazedonier die Chance zum Sieg, aber ein paar Sekunden vor dem Ende des Spiels verteidigt Landin den Wurf von Lazarov und es folgte ein schneller Gegenangriff. Lindberg traf buchstäblich in der letzten Sekunde zum Sieg. Das war großes Glück für die favorisierte Nationalmannschaft, die somit weiterhin im Rennen ums Halbfinale ist. Großes Lob geht an eines ihrer besten Spieler Mikkel Hansen, der endlich angefangen hat, gute Partien abzuliefern (12 Tore).  Sehr gut hat auch Lindberg gespielt und die Entscheidung des Trainers Wilbek, Spellerberg einzuladen, erwies sich als sehr gut. Er hat fast fehlerfrei gespielt. Die Dänen haben das unmögliche überlebt und jetzt können sie sehr unangenehm werden.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Landin, Christiansen, Mikkel Hansen, Lauge, Sondergaard, Lindberg, Toft Hansen Werbung2012

Wir haben bereits in der Einleitung der ersten Runde in der zweiten Phase gesagt, dass die Deutschen sehr gefährlich werden könnten. Wir haben nicht vollkommen an sie geglaubt und zwar nur deshalb, weil sie gegen die Gastgeber gespielt haben, aber die haben bestätigt, dass die Krise hinter ihnen ist und dass die Unterschätzung ihrer Ausdauer jeden teuer zu stehen kommen kann. Schon ein paar Mal wurden sie in dieser Meisterschaft abgeschrieben, aber die sind immer näher an das Halbfinale. Nach der Niederlage gegen Tschechien wurden sie fast von allen abgeschrieben. Nach dem knappen Sieg gegen Mazedonien waren die Kritiken noch schlimmer, aber dann triumphierten sie über Schweden und kamen in großem Stil zurück. Gegen Serbien hatten sie wie erwartet Probleme, aber sie gaben nicht auf, obwohl sie zu Beginn der zweiten Halbzeit mit sogar sechs Punkten im Rückstand lagen. Sie haben bis zum Ende gekämpft und deshalb wurden sie mit dem Ausgleichstor in den letzten Sekunden des Spiels belohnt. Remis gegen Serbien ist ein sehr gutes Ergebnis, vor allem wegen des Rückstands während des  ganzen Spiels, aber auch wegen der Tatsache, dass die keine Lösung für die gegnerische Abwehr finden konnten. Ein  Punkt aus diesem Spiel ist sehr gut, aber nicht ausreichend, weil noch zwei weiteren Runden zu spielen sind. Es gibt viele Varianten fürs Weiterkommen, aber am besten wäre es, wenn sie in den beiden Spielen siegen würden. Sie haben eine sehr gute Abwehr angeführt vom brillanten Torwart, aber der Angriff ist weiterhin begrenzt. Kaufmann, einer der besten Spieler in der ersten Phase, scheiterte diesmal, während der rechte Außenspieler Glandorf eine gute Partie ablieferte. Die Flügelspieler sind wie immer gut, die Kreisläufer solide, aber es bleibt das Problem auf der Position des Spielmachers. Die ganze Last trägt Michael Haas, der müde ist und sehr viel kämpft, aber die Frage ist, wie lange er noch diese Belastung aushalten kann.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Heinevetter, Gensheimer, Kaufmann, Haas, Glandorf, Groetzki, Theuerkauf

Wir brauchen nicht zu erwähnen, wie ausgeglichen diese Begegnung werden könnte, aber vielleicht ist hier eine Falle versteckt. Die Punkte brauchen beide Mannschaften, allerdings ist der Sieg für Dänemark ein Muss, während die Deutschen im Falle eines Sieges möglicherweise noch über Polen in der letzen Runde triumphieren müssten, wenn sie ins Halbfinale einziehen wollen. Daher könnte es passieren, dass  die Deutschen ein wenig taktieren und sich für das Match gegen Polen ein bisschen schonen, während die Dänen sowieso die leichten Favoriten in dieser Begegnung sind.

Tipp: Sieg Dänemark

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei hamsterbet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010